Aktualisierung PC

Fri-eder

Newbie
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
1
Hallo Leute,

muss ich an meinem PC was aufrüsten, damit ich technisch nicht den Anschluß verliere?

Mainborad: AS Rock H67M-GE, Sandy Bridge P2.10
CPU: Intel Core i5 2400 Sockel 1155LGA 3.10 GHZ
Grafik: Nvidia Geforce GTX1060 GB
Arbeitsspeicher 32GB DDR3
Windows 10 64bit

muss ich da was aufstocken oder so?
Danke im Voraus
Fri
 

ghecko

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5.234
Reicht dir die Leistung für alles, was du am PC machst -> Kein Aufrüstgrund
Reicht dir die Leistung nicht -> Aufrüstgrund.

Wenn du den Anschluss nicht verlieren willst, les regelmäßig die Artikel auf Computerbase. Man muss Hardware nicht zwangsläufig kaufen, um sich auszukennen.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.412
Ist doch wurst ob man den technischen Anschluss verliert.
Sei froh das du nicht so ein Freak bist der immer den neustem hinterherrennt und sich an irgendwelchen Hardwaredaten aufgeilt.

Wenn das nicht funktioniert oder zu langsam ist das natürlich ne andre Sache. Dann musst du diese auch benennen
 

Nefiwolf

Lieutenant
Dabei seit
März 2015
Beiträge
927
Folgender Fragebogen wird dir in dem Bereich hier leider nicht bei Themenerstellung angezeigt, deswegen mal so. Kopiere ihn dir und versuche alle Fragen zu beantworten, dann kann man dir (vielleicht) sinnvoll helfen. Idr. sollte man aber nur Aufrüsten, wenn man damit ein konkretes Ziel verfolgt. (Mehr Leistung in Anwendung xyz und nicht "weil ich grad will")

[Bitte fülle den folgenden Fragebogen vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :daumen:]


1. Was ist der Verwendungszweck?


1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?


4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?


5. Wann soll gekauft werden?


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
 

ghecko

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5.234
@Scrush
Um 13:00, an einem Freitag? Würde mich wundern, wenn der Wahnsinn hiermit seinen Höhepunkt schon erreicht hat.
 

pcblizzard

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.662
Hallo Leute,

muss ich an meinem PC was aufrüsten, damit ich technisch nicht den Anschluß verliere?

Mainborad: AS Rock H67M-GE, Sandy Bridge P2.10
CPU: Intel Core i5 2400 Sockel 1155LGA 3.10 GHZ
Grafik: Nvidia Geforce GTX1060 GB
Arbeitsspeicher 32GB DDR3 [...]
Technisch hast hast Du den Anschluss, mit DDR3, i5 2400 und 'ner 1060er, schon längst verloren... aber ich hoffe für die Community, dass die Threads heute noch besser werden und nicht noch weniger Substanz haben...
 

schmedd9r

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
101
Ich hab Angst das jegliche Antwort auf diesen Thread in einer Verwarnung für mich endet :D
 

rocketworm

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
790
Der i7-3770K ist die stärkste cpu die dein Board unterstütz, bei Ebay bekommst du die an 125€. Die würde dir nochmal einen ordentlichen Schub geben
Bei solchen Preisen für nen Ryzen 2600 Upgrade würde ich keine 125€ mehr für nen gebrauchten 3770K ausgeben: https://geizhals.de/?cat=WL-1251348

Für das alte Board+CPU und RAM(für 32GB DDR3 allein sind gebraucht 70€ drin) sollten auf dem Gebrauchtmarkt 100-150€ zu bekommen sein.
 

ImpactBlue

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
360
@ghecko wie wär es mit "Ich habe ein Problem, aber das ist geheim weil SIE mich ausspionieren. Meine Hardware ist geheim, aber SIE und ihr könnt das ja eh durch meine IP auslesen - außerdem bin ich voll sicher mit Windows NT unterwegs, da spioniert mich keiner aus! Also helft mal."

@ Topic: Wie Nefiwolf geschrieben hat, füll bitte den Fragebogen aus und hilf uns dir zu helfen.
Wenns nur um Office geht: passt.
 

schmedd9r

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
101
Erstmal auf USB 3.0 upgraden. Dann biste auf dem Schulhof vor "Lachern" erstmal save würde ich sagen.
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
7.229
muss ich an meinem PC was aufrüsten, damit ich technisch nicht den Anschluß verliere?

Was meinst Du damit?
Grundsätzlich ist das Teil 8 Jahre alt und insofern ist technisch der Anschluss schon längst verloren.
Ja, man könnte aufrüsten. Aber zum Teil nur mit Komponenten, die selbst bereits nicht mehr neu zu kaufen sind, weil sie längst EOL sind.

Grundsätzlich müsstest Du 'für den aktuellen technischen Stand' einen komplett neuen Rechner anschaffen.

Die Frage ist aber:
Wo hakt es denn?
Dazu hast Du nichts ausgesagt.

Wenn der Rechner nach wie vor das tut, was Du mit ihm veranstalten willst, ist doch alles OK.
 

sloven

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.326
Nach Deiner Fragestellung zu beurteilen verlierst nie den Anschluss, weil Dein eigener Anspruch den Anschluss definiert.
Alles andere ist Geldverschwendung.
 

pseudopseudonym

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
371
Hallo Leute,

muss ich an meinem PC was aufrüsten, damit ich technisch nicht den Anschluß verliere?

Mainborad: AS Rock H67M-GE, Sandy Bridge P2.10
CPU: Intel Core i5 2400 Sockel 1155LGA 3.10 GHZ
Grafik: Nvidia Geforce GTX1060 GB
Arbeitsspeicher 32GB DDR3
Windows 10 64bit

muss ich da was aufstocken oder so?
Danke im Voraus
Fri
Ganz pauschal: Nen ** musst du.
Und wie will man da bitte den Anschluss verlieren? Solange man Softwaremäßig nicht noch auf XP oder 7 rumgurkt, muss man sich da keine Sorgen machen.
Wenn man dann wirklich mal upgraden muss, weil die Kiste zu langsam ist, macht man das einfach.
Da sich dadurch Softwaremäßig (also aufm Bildschirm) nichts ändert, muss man da nicht von großen Sprüngen/Anschluss sprechen.

Die beiden Laptops, mit denen ich täglich arbeite, sind übrigens auch inzwischen 7 Jahre alt.
Da läuft aber das gleiche Linux drauf, wie auf meiner wesentlich neueren Workstation.
Von daher ist das egal, solange die Hardware noch ausreichend gut ihren Job erledigt.
 

pcblizzard

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.662
Wenn die Fragen immer so "gehaltvoll" sind ist es vielleicht auch besser so und überlegt sich dann vorher was man alles an Infos benötigt.
 
Top