News Alexa im Auto: BMW integriert Amazon-Assistentin ab Mitte 2018

Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
855
#2
In einem Moment denke ich an "Knight Rider". Im nächsten aber dann "Was für ein überflüssiger Blödsinn!".

Vielleicht bin ich auch nur zu altmodisch, aber bei Kfz kommt es mir persönlich auf andere Werte an ( Kaufpreis, Verbrauch, Steuern, Qualität, wenig Anfälligkeit für Reparaturen ... eher "traditionelle" Werte ).

Auf eingebauten Spielkram kann ich verzichten, ich kann aber auch schon der "Home"-Version dieser Technik nichts abgewinnen.
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
811
#4
In den neuen Geräten pro Gerät 7 Mikrofone, auch noch einen Wecker mit Mikrofon und jetzt die Autos. Man versucht gerade bei möglichst vielen Räumen wo man sich aufhält mitzuhören. Perfekt für einen Polizei Staat. Die Beispiele zur Nutzung im Artikel sind lächerlich.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
300
#5
Mein neuer Audi ist schon so voll von Technik das ich da erstmal Stunden das Handbuch studieren musste mit all den Extra die der hat. Ist mir persönlich schon zuviel. Auto muss fahren, sicher und einfach sein. Musik und Navi haben. Alles andere ist mir persönlich zu überflüssig.
Wenn dann muss das alles per Sprache funktionieren und dann intelligent. Mit dem was Audi derzeit drin hat bin ich gar nicht zufrieden. Da muss man ablesen damit man genau das sagt was der Syntax entspricht. Nö
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.320
#6
Dann einfach nicht dazu buchen. Das ist doch sowieso ein Extra. Man kann doch Autos auch nach seinen Wünschen konfigurieren. Serie ist da sowieso immer nur das Nötigste.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
705
#7
Waren das noch Zeiten wo man Wohnungen heimlich mit viel Aufwand verwanzen und umständlich Peilsender an Autos anbringen musste. Die heutige Zeit ist doch ein Traum für alle Geheimdienste.
 

onkelgerd

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
40
#9
"Eine App wird dafür nicht benötigt, Alexa ist direkt in das Fahrzeug integriert."

Ist Alexa immer dabei, also vorinstalliert? Und ist dann gegen Aufpreis freizuschalten?

Ich weiß nicht, ob ich das gut finde.
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
870
#10
Über welche Server gehen die Daten dann? US-amerikanische? Wie steht es mit Datenschutz?
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
764
#11
Mein neuer Audi ist schon so voll von Technik das ich da erstmal Stunden das Handbuch studieren musste mit all den Extra die der hat. Ist mir persönlich schon zuviel. Auto muss fahren, sicher und einfach sein. Musik und Navi haben. Alles andere ist mir persönlich zu überflüssig.
Wenn dann muss das alles per Sprache funktionieren und dann intelligent. Mit dem was Audi derzeit drin hat bin ich gar nicht zufrieden. Da muss man ablesen damit man genau das sagt was der Syntax entspricht. Nö
...na bist du arm - du tust mir richtig leid, echt :freak:
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.665
#12
Was wird da eigentlich an Datenvolumen verbraucht.

Ansonsten ganz einfach.

Wenn es ein zu bestellendes Extra ist, keinen Haken setzen.

Sollte es immer verbaut werden, Autohaus verlassen, und keinen BMW bestellen.
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
905
#13
"Eine App wird dafür nicht benötigt, Alexa ist direkt in das Fahrzeug integriert."

Ist Alexa immer dabei, also vorinstalliert? Und ist dann gegen Aufpreis freizuschalten?

Ich weiß nicht, ob ich das gut finde.
Ich glaube nicht, dass BMW die Serie von Haus aus mit der erforderlichenTechnik dafür ausrüstet. Wird eher so sein, dass Alexa als Extra hinzugefügt werden kann.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
917
#14
Die Mikros sind doch schon verbaut in den meisten Modellen. Da macht Alexa den Bock auch nicht fett. Das is doch lächerlich. Alle das Handy koppeln und dann jammern Alexa spioniert... ihr seid doch alle Technik Nerds. Jetzt verhaltet euch auch so und denkt mal ein Stück weiter
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
23.843
#15
@Floxxwhite

Und welchen Vorteil hat Alexa, oder andere Sprachsystem eim Auto? Wie maxpayne80 schon schreibt gibt es deutlich wichtigeres am und im Auto als so ein Assistent-System.

Der einzige Grund für so ein System ist es junge Käufer anzusprechen. Die können sich aber idR kein BMW leisten...
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
23.843
#17
@projectneo

Nicht wirklich und man stelle sich vor am Smartphone kann man die Dinger auch, wie ich es z.B. mit Siri habe, ausschalten.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
917
#19
@Floxxwhite

Und welchen Vorteil hat Alexa, oder andere Sprachsystem eim Auto? Wie maxpayne80 schon schreibt gibt es deutlich wichtigeres am und im Auto als so ein Assistent-System.

Der einzige Grund für so ein System ist es junge Käufer anzusprechen. Die können sich aber idR kein BMW leisten...
Warte stop da stimme ich dir absolut zu!! Ich hab mich nur auf dieses Polizeistaat Gelaber bezogen, wobei ich eindeutig auch gegen Überwachung bin (also generell und Massen Überwachung)

Alles sollte möglichst so konzipiert sein, dass man es schnell und standardisiert austauschen kann. Naja die Realität sieht weit anders aus.

Mehr Technik heißt immer teuerer und nicht zwangsläufig immer besser.

Beispiel: das einrichten und umbauen von normalen rolläden auf fernsteuerbare ist so aufwendif und teuer, das wenn ich die Zeit gegen rechne ich gar keinen Nutzen daraus ziehe. Zumindest keinen monetären.
 

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.832
#20
Beispiel: das einrichten und umbauen von normalen rolläden auf fernsteuerbare ist so aufwendif und teuer, das wenn ich die Zeit gegen rechne ich gar keinen Nutzen daraus ziehe. Zumindest keinen monetären.
Dieter Nuhr hat das in einem seiner Programme (ist schon eines der älteren) mal sehr schön formuliert:

"Männer wollen mit der Technik gar keine Zeit sparen - sie wollen sie totschlagen."
 
Top