News Kabellos und integriert: Android Auto ab Mitte 2020 auch bei BMW

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.502
Ab Juli 2020 wird BMW auch Android Auto unterstützen. Smartphones mit Android-Betriebssystem lassen sich dann auch drahtlos mit dem Fahrzeug verbinden, allerdings vorerst nur in Neuwagen. Wann eine nachträgliche Freischaltung auch in bereits erworbenen Fahrzeugen möglich ist, nennt der Automobilhersteller noch nicht.

Zur News: Kabellos und integriert: Android Auto ab Mitte 2020 auch bei BMW
 

Holindarn

Ensign
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
222
Hmm... hab den F31 Facelift von ende 2017...

ich erwarte erstmal nicht das dort eine nachträgliche Freischaltung möglich ist, so kann ich auch nicht enttäuscht werden^^
 

iNFECTED_pHILZ

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.281
Hmm... hab den F31 Facelift von ende 2017...

ich erwarte erstmal nicht das dort eine nachträgliche Freischaltung möglich ist, so kann ich auch nicht enttäuscht werden^^
Na irgendeinen Grund zum Neukauf brauch man doch :D

Designtechnisch eher Mopf statt nextGen. Motorentechnisch auch eher Langeweile statt Innovation, bleibt nur noch das Interface
 

Svenbo

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
848
Zumindest war BMW einer der ersten die CarPlay kabellos integriert haben.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.155

Joker*

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
501
Darf ich mal fragen, warum hier hauptsächlich über BMW berichtet wird, wenn es um automobile IT geht?
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
16.692
BMW hat noch kein Android Auto? Puh selbst der kleine Fiesta den ich letztens als Mietwagen hatte war mit Android Auto unterwegs (allerdings nicht wireless).
Ich glaube insgesamt sollten die deutschen Autohersteller ihre Multimedia Politik überdenken, dass man den Stand der Technik erst Jahre später erhält, bzgl Updates oft in die Röhre schaut oder für alles mögliche nochmal extra zur Kasse gebeten wird wird die junge Käuferschaft immer mehr als kaufrelevanten Mangel ansehen.

Tesla bringt Netflix (&Co) Integration mal eben per OTA Update für 6 Jahre alte Fahrzeuge - braucht keiner zum Fahren aber das ist eben "sexy", das bindet junge Kunden, wer das Multimedia Thema zu lange vernachlässigt oder als Melkkuh betrachtet wird irgendwann abgehängt.

(Und bitte keine Tesla Diskussion, die sind was dieses Thema angeht einfach ein sehr gutes Beispiel, nicht mehr, nicht weniger.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
215
Als Voraussetzung für Android Auto nennt BMW das BMW Operating System 7.0 für das Infotainmentsystem, das Mitte 2020 dann bereits seit 2 Jahren von BMW eingesetzt wird und somit auch in vielen bereits verkauften Fahrzeugen installiert ist.

Mein F20 von Dezember 2018 hat, soweit ich das weiß kein System 7.0 und ist gerade mal ein Jahr alt. Heißt also da geht man dann leer aus. Die kurze Freude, dass Android Auto doch noch kommt ist somit wieder dahin..
 

sNiPe

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.094
Wird aber langsam auch Mal Zeit. BMW konnte sich nicht ewig dagegen erwehren. Vor allem weil keyless go nur mit Android geht, aber innen brauchst wieder ein iPhone
 

shagnar

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.229
Darf ich mal fragen, warum hier hauptsächlich über BMW berichtet wird, wenn es um automobile IT geht?
Nimmt mich auch wunder, obwohl ich mir nie ne deutsche Karre kaufen würde! Vielleicht Lobby-Arbeit? DE ist ja schon ziemlich von der Autoindustrie abhängig und wenn man mal die Berichterstattung der ganzen Auto-"Fach-"Magazine aus DE ansieht, dann wird das überdeutlich. :freak:
 

ofenheiz

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
55
"Laut BMW habe man mit der Integration auf vielfache Kundenwünsche reagiert."

Wurde auch Zeit. Ich habe nie verstanden, warum BMW sich Android (Marktanteil irgendwas bei 75-80%) so stark verwehrt hat. Wurde immer mit der Datensammlerei durch Google begründet. Jetzt auf einmal geht es ja doch. :rolleyes:
 

Rayn

Lt. Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.048
[...] die junge Käuferschaft immer mehr als kaufrelevanten Mangel ansehen.
Da stimme ich dir zu, auch wenn ich nicht mehr zur jungen Käuferschaft gehöre :D
Ich habe Android Auto in einem Mercedes Benz CLA Baujahr Januar 2017 und möchte nicht mehr darauf verzichten!
Deshalb hatte ich BMW bis zu dieser News auch tatsächlich verworfen, so könnte es dann jetzt doch Anfang 2021 ein 3er werden :)
 

Thomaswww

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
983
DLCs fürs Auto, wie geil, mal schaun ab wann man ein paar PS zusätzlich für ein paar Stunden / Tage dazubuchen kann. Das Typenschild kann ja in Zukunft ein OLED Screen sein, die Modell nummer passt sich je nach Abo an. Heute ein BMW i316, morgen ein i330. Engine Overclocking macht's möglich ;).
 

Sun_set_1

Captain
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.372
Deshalb hatte ich BMW bis zu dieser News auch tatsächlich verworfen, so könnte es dann jetzt doch Anfang 2021 ein 3er werden :D
Hatte ich auch überlegt. Aber die liegen aktuell preislich sogar noch über den Audis. Und die Extras auch nochmal teurer. Scheint als möchte BMW final weg vom Prollo-Status des 3er.

DLCs fürs Auto, wie geil, mal schaun ab wann man ein paar PS zusätzlich für ein paar Stunden / Tage dazubuchen kann. Das Typenschild kann ja in Zukunft ein OLED Screen sein, die Modell nummer passt sich je nach Abo an. Heute ein BMW i316, morgen ein i330. Engine Overclocking macht's möglich ;).
Ist doch nichts neues. Zumindest nicht in den M-Serien. Da kannste mit Chiptuning wirklich den nächst höheren Motor freischalten. Vllt noch den Ansauger anpassen, aber viel mehr nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

easy.2ci

Commodore
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.285
Darf ich mal fragen, warum hier hauptsächlich über BMW berichtet wird, wenn es um automobile IT geht?
Es wurde auch schon ausführlich über das MBUX berichtet. Nennenswerte andere Mitbewerber kenne ich nicht.
Was die IT angeht ist BMW führend, siehe kabelloses carplay, digitaler Autoschlüssel etc. Selbst mein Mittelklasse BMW von 2015 hat schon eine LTE Sim verbaut um Browser, RTTI und Deezer ohne Smartphone zu ermöglichen. Zu dem Zeitpunkt gabs von anderen nur Slots um selbst eine SIM reinzustecken.
 
Zuletzt bearbeitet:

ofenheiz

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
55
DLCs fürs Auto, wie geil, mal schaun ab wann man ein paar PS zusätzlich für ein paar Stunden / Tage dazubuchen kann. Das Typenschild kann ja in Zukunft ein OLED Screen sein, die Modell nummer passt sich je nach Abo an. Heute ein BMW i316, morgen ein i330. Engine Overclocking macht's möglich ;).
Da der 2-Liter Turbo Motor fast gleich in den Modellen _20i, _25i, _30i, und _35i verbaut wird, wäre das gar nicht so abwegig. Die Zulassung dürfte in Deutschland aber eine Herausforderung werden.
 
Top