Allround-PC für Kumpel (700 bis 800 €)

Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
529
#1
Moin,

ein Kumpel von mir möchte seinen sieben Jahre alten PC in Rente schicken. Ich habe ihm bereits etwas zusammengestellt, möchte das aber von euch nochmal überprüfen lassen.

1. Was ist der Verwendungszweck?

Im Prinzip alles. Office, Multimedia (TV sehen), Youtube, Gaming

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?

Auflösung aktuell Full HD, Qualität hoch
Spiele: Fallout, Mass Effect, das neue Anno, Minecraft, Fifa

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
-

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
kein Overclocking. PC sollte eine angenehme Lautstärke haben. Aktueller PC ist utner Last sehr laut
TV-Karte muss eingebaut werden (PCIe x1)

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
aktuell ein Monitor, Full HD, Bildwiederholfrequenz weiß ich gerade nicht

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

Ich kenne nicht alle Komponenten auswendig, es soll aber bis auf Gehäuse, HDD / SSD und TV-Karte alles ausgetauscht werden.
  • Prozessor (CPU): i5 2500K
  • Arbeitsspeicher (RAM): 16 GB DDR3 1600 GSkill
  • Mainboard: müsste irgendein Gigabyte sein
  • Netzteil: müsste eines von beQuiet sein
  • Gehäuse: Sharkoon Rebel 9, wenn ich mich nicht irre
  • Grafikkarte: eine Radeon aus der 200er Serie müsste das gewesen sein
  • HDD / SSD: 120 GB Samsung EVO 940 (soweit ich weiß, auf jeden Fall eine Samsung), 1 TB HDD
  • TV-Karte: Hauppauge WinTV StarBurst HD (PCIe x1)
Ihr seht, die meisten Angaben sind sehr vage, das sollte aber auch keine weitere Rolle spielen.

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

zwischen 700 und 800 €

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

Drei Jahre sollte das Ding schon reichen. Kommt aber natürlich immer drauf an was er in Zukunft vorhat.

5. Wann soll gekauft werden?

innerhalb der nächsten drei Wochen

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

PC wird selbst zusammengebaut

Ich habe mich bei meiner Konifguration an der 900 € Gaming PC Zusammenstellung orientiert.

1 Crucial MX500 500GB, SATA (CT500MX500SSD1) (als Speicher für Spiele)
1 AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.40GHz, boxed (YD2600BBAFBOX)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
1 MSI Radeon RX 580 Armor 8G OC, 8GB GDDR5, DVI, 2x HDMI, 2x DP (V341-064R)
1 ASRock B450 Pro4 (90-MXB8B0-A0UAYZ)
1 EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced (84000000146)
1 be quiet! Pure Power 11 CM 500W ATX 2.4 (BN297)

~710 €

Bevor der Hinweis zur dritten Ryzen Generation kommt: So lange möchte er nicht warten. Da die dritte Generation mit AM4 kompatibel sein wird und dann, nehme ich an, auch mit den jetzigen Chipsätzen kompatibel sein wird wäre eine nachträgliche Aufrüstung ja kein Problem.

Das war es erstmal.

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten. :)
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
4.344
#2
Ich finds gut. Im Preisbereich ist das ziemlich das Maximum.
Persönlicher Tipp: die 6€ Aufpreis nicht scheuen und statt der Armor eine Nitro nehmen. Viel mehr gut.
 
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
223
#4
Grundsätzlich schon eine gute Konfiguration, ein paar Kleinigkeiten würden mir noch einfallen:

Nimm bei der GraKa unbedingt die Sapphire Nitro+. Kostet nur 5€ mehr als die MSI, ist aber mit Abstand das beste Modell der 580.

Wenn noch 20€ mehr drin sind, würd ich beim Mainboard das MSI B450 Tomahawk nehmen, muss aber nicht sein, das ASRock ist schon auch in Ordnung.

Wenn noch etwas Budget übrig ist, ist vielleicht ein Upgrade auf den 2600X eine gute Wahl.

Ansonsten hast du Recht: AMD garantiert bis 2020 AM4-Kompatibilität. Upgrade auf die 3000er Serie ist dann problemlos möglich (nach BIOS-Update).


Nachtrag: wenn das Budget 800€ ist, würde ich deine Config so lassen, als GraKa aber die Vega 56 für 309€ aus dem Mindstar nehmen.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.312
#5
Für die genannten Anforderungen ...
Auflösung aktuell Full HD, Qualität hoch
Spiele: Fallout, Mass Effect, das neue Anno, Minecraft, Fifa
... hast du das ziemlich optimal zusammen gestellt. :daumen:

EDIT: Oh, die "Armor" GPU würde ich nie nehmen; das sind schon sehr mickrige Kühlkörper... die 309€ Vega 56 aus dem Mindstar wäre in der Tat sehr schick.

Ob es den Ben Nevis braucht... naja, etwas stärker als der Wraith ist er sicherlich. Kann man durchaus machen.

Kein Gehäuse? Da könnte man noch ein beQuiet nehmen. Dann könnte er den alten Rechner "am Stück" noch verkaufen. Bis zu 300€ kann man dafür sicherlich noch bekommen.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.789
#6
Ich würde versuchen das Budget voll auszureizen und eine Vega 56 + stärkeres Netzteil (~600W) zu verbauen. Ansonsten kann man das so lassen.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
4.344
#7

Suchtbolzen

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
529
#8
Danke für eure Antworten.

Ich hätte noch erwähnen sollen, dass wir die Komponenten bei Alternate und/oder Computeruniverse bestellen wollen. Die Shops sind bei uns in der Nähe, das heißt wir können die SAchen abholen und bei einem evtl. Garantiefall kann man direkt hinfahren.
Also kommen auf die 710 € noch ein Betrag x drauf.

Das mit der Nitro werde ich mir mal anschauen, die sollte preislich noch drin sein.

Wenn noch 20€ mehr drin sind, würd ich beim Mainboard das MSI B450 Tomahawk nehmen, muss aber nicht sein, das ASRock ist schon auch in Ordnung.
Inwiefern ist das Tomahawk besser als das AsRock Mainboard?
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.312
#9

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.814
#10
Hat das Gehäuse aus der Rebel 9 Serie überhaupt schon Front-USB3.0?

Würde den CPU-Kühler weg lassen, das alte System als ganzes verkaufen und dafür auf ein neues Gehäuse setzen.
Dann ein schönes Fractal Design Define Mini C und beim Board dann aufs MSI B450M Mortar gehen.

Aber natürlich alles Geschmacksache und feintuning. Man kann es auch so lassen.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
4.344
#11
Uuuuh, RGB! Das macht den Rechner mindestens 127% schneller! Nimm es!

Im Ernst: die Kühlung der Spawas ist etwas besser als beim AsRock, aber wenn man nicht massiv auf OC aus ist oder komplett ohne Lufstrom arbeitet (nur Wasser halt), dann ist das imho zu vernachlässigen. Mein AsRock läuft absolut tiptop.
 

Suchtbolzen

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
529
#12
Soweit ich weiß hat das Gehäuse Front USB 3.0.

Kann jemand was zu der Lautstärke des Boxed Lüfter sagen? Ich habe den noch nie gesehen bzw. gehört. Den EKL kenne ich, den empfand ich als unhörbar.
Wenn der Boxed von der Lautstärke okay ist könnte man den EKL weglassen und nochmal etwas Geld sparen.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
4.344
#13
Stark subjektiv.
Was die eigentliche Lautstärke angeht ist er nicht laut, aber jeder reagiert unterschiedlich - auch was die Frequenzen angeht. Objektiv betrachtet ist er um Längen besser als alles was man noch von früher in Sachen Boxed Kühler kennt. Und auch einiges besser als alles was Intel so beilegt.

Man könnte auch den Boxed verbauen und falls man unzufrieden ist, einen anderen nachrüsten. Ist ja relativ schnell erledigt und im Idealfall hat man 30€ gespart.

Ich mein, nur als Gegenbeispiel: ich hab einen Mugen 5 drin, der wirklich nicht laut ist. Er wirbelt auch nur im mittleren Drehzahlbereich. Aber eigentlich würde ich's noch viel leiser wollen ^^ Ich hab halt aber ein recht empfindliches Gehör, ich hör halt echt die Flöhe husten :B
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.814
#14
Also ich finde den boxed im realen Betrieb sehr leise. Allerdings habe ich ihn bisher immer im Fractal im Einsatz, welches auch Schalldämmung hat. Macht zwar nicht sooo viel aus aber OK. Netzteil, Grafikkarte und Gehäuselüfter müssen halt auch leise sein.

So wie Mumpitz sagt, erstmal testen, nachrüsten kann man dann immer noch, bevor man unnötig Geld ausgibt :)
 

Suchtbolzen

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
529
#15
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
4.344
#16
Passt in meinen Augen.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
28.376
#17
Zieh den alten Sandy auf 4+++GHz hoch - sollte das Board es hergeben - und klopp eine moderne, leise, potente Graka rein.

Das war´s dann.

Der Sandy sollte die von Dir geschilderten Aufgaben schaffen.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
16.619
#18
Top