Alpenföhn Wing Boost 140mm Nebengeräusch

No. 8

Cadet 2nd Year
Registriert
Aug. 2011
Beiträge
16
Hallo,
seit einigen Tagen bin ich dabei mir ein neues System zusammenzubasteln. Unter anderem habe ich jetzt einen Alpenföhn Wing Boost 140mm als Frontgehäuselüfter verbaut.
Um zu testen, wie die Geräuschentwicklung so ist, habe ich den Lüfter an mein jetziges Mainboard angeschlossen und mit SpeedFan verschiedene Umdrehungszahlen ausprobiert.
Dabei ist mir nun folgendes aufgefallen: bei etwa 900 RPM fängt das Lager an, ein summendes Geräusch von sich zu geben, was nicht besonders laut, aber doch gut hörbar und recht penetrant ist. Ab etwa 950 RPM verschwindet es jedoch wieder.

Meine Frage ist nun, ob es sich dabei um einen Verarbeitungs- oder sonstigen Fehler handeln kann, oder ob das "normal" ist.

An sich ist es ja kein Problem, diesen Drehzahlbereich einfach zu überspringen, jedoch möchte ich keinen eventuell defekten Lüfter behalten, der dann in einem halben Jahr seinen Geist aufgibt. Genausowenig möchte ich mir aber einen neuen Lüfter schicken lassen, nur um festzustellen, dass der genau dasselbe Verhalten aufzeigt.

Danke schonmal für die Antworten.
 
Hast Du den Lüfter vom Gehäuse entkoppelt (Gummipins).
Wenn ja, Lüfter umtauschen.
Wenn nein,können es Resonanzen sein, die sich auf das Gehäuse übertragen.
 
Ja, ich habe den Lüfter mit den beiliegenden Gummipins entkoppelt montiert.

Hat jemand vielleicht dasselbe Modell und kann bestätigen, dass das nicht normal ist?
Ich kann nämlich, solange ich den Frontlüfter nicht verbaut habe, das System nicht fertigstellen, weil ich das halbe Gehäuse (Lian Li PC-7FN) auseinanderschrauben muss, um da ranzukommen... -.-
 
Ein Summen bei 900 u/min konnt ich bei meinen 2 140 Wingboosts auch nicht festellen,auch nicht über den gesamten Drehzahlbereich knapp 400 U/min (weiter runter laufen sie nicht an per Lüftersteuerung) bis 1100 u/min.
Allerdings das leise klakkern wie dorndi beschrieben hat tretet auch auf,egal wie schnell die laufen.
allerdings nur wenn man mit dem Ohr ganz nahe drann geht,aus dem geschlossenen Gehäuse nicht wahrnehmbar.
p.s. meine 2 bequiet silent wings 140er laufen absolut ohne nebengeräusche.
 
Das leise Klackern habe ich auch gehabt, bei normalem Sitzabstand aber nicht wahrnehmbar (das Summen im Gegensatz schon).

Den Silent Wings 140mm Lüfter hätte ich sofort genommen, wenn er eine PWM Steuerung hätte. Ich finde es halt nicht unbedingt nötig, dass immer mit Maximalgeschwindigkeit gedreht wird. Außerdem habe ich leichte Bedenken wegen dem Fördervolumen. Meine Silent Wings 120mm sind auch unhörbar, aber der Luftstrom ist eher dürftig.

Mich würde mal interessieren, was der Xigmatek XAF-F1451 so leistet. 150 m³/h bei <18db finde ich ja schon erstaunlich. Aber das ist ja wieder ein anderes Thema ;).
 
Ätzend, dass die Lagerqualität der Wing Boosts dermaßen schlecht ist. Das macht ihren Preis deutlich zu hoch und sie nicht mehr silent-tauglich. Am schlimmsten ist aber, dass im Netz nirgendwo mal einer warnt, sondern alle Reviewer einem erzählen, wie nebengeräuscharm die seien. Haben wohl entweder nicht genau hingehört oder wurden mit Golden Samples von Alpenföhn versorgt.
 
Zurück
Oben