Alte Festplattenpartition mit neuer ersetzen?

Caine1

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.692
Schade meine 2TB Seagate platte hat bei ein paar bestimmten dateien solche lesefehler das sie 1-2 minuten nicht mehr erkannt wird dann wieder normal läuft. deshalb wollte ich morgen eine neue Seagate aber 3TB dann kaufen und diese ersetzen.
meine jetzige hat das laufwerk G:. wie kann ich die neue platte einbauen und den laufwerksbuchstaben G: zuweisen damit meine programme die dateien wieder so auffinden?

welches tool gibt es die jetzige lesefehlerplatte auszulesen und die sektoren zu überprüfen? ich sollte noch garantie haben.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.184
Du willst versuchen die Daten zu kopieren?
Einfach einbauen und kopieren - den Buchstaben kannst du nachher in der Datenträgerverwaltung anpassen.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.176
Poste bitte mal den Screenshot von CrystalDiskInfo (die Portable Standard Edition reicht und ist frei von Werbung, einfach auf den Link der Portable klicken, warten bis die zip Datein automatisch downgeloaded wird, die zip speichern und irgendwohin komplett entpacken, dann DiskInfo.exe dort starten) für die Platte, ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Rohwerte vollständig sichtbar sind.
 

Caine1

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.692
lieben dank!

seagate.jpg
 

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.751
End User
Serial Number
Seagate Part Number
Warranty Status
(*see details below) Options
(*see details below)
Z3405RWY 1CH164-301 Out of Warranty

Garantie: Nein
Laufzeit: über 365Tage, dh. soll erfüllt
Status: Kritisch

Vorgangsweise: Neue Platte ins System anschliessen. Daten 1:1 kopieren auf die neue Platte. Kann zB. erstmal Laufwerk Z: haben.
Wenn alles Kopiert, alte Platte raus und der neuen den Buchstaben G: zuweisen.

Schritt 2: Auch die andere defekte würde ich mal ersetzen. Laufwerk E:

lg
fire
 

Caine1

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.692
Garantie: Nein
Laufzeit: über 365Tage, dh. soll erfüllt
Status: Kritisch

Vorgangsweise: Neue Platte ins System anschliessen. Daten 1:1 kopieren auf die neue Platte. Kann zB. erstmal Laufwerk Z: haben.
Wenn alles Kopiert, alte Platte raus und der neuen den Buchstaben G: zuweisen.

Schritt 2: Auch die andere defekte würde ich mal ersetzen. Laufwerk E:

lg
fire
Vielen dank!

- dann evtl. Die hier nehmen?https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://www.cyberport.de/seagate-desktop-hdd-st3000dm001-3tb-7200rpm-64mb-3-5zoll-sata600-3406-22T_405.html&ved=0ahUKEwij6cm88rfJAhUCHA8KHTf9BPYQFggkMAA&usg=AFQjCNE3kDqxPdXcifONdVVsX8qZxrk1Ow&sig2=4sSktl-IStEh8nCrKEcQcg

- die E: platte hat die gleichen werte konstant schon seit einem jahr. Würdest du sie trotzdem ersetzen?

- ich könnte doch dann eine Platte intern mit synctoy oder Freefile sync so einstellen das automatisch täglich synchronisiert wird oder?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.176
Die hat 32 schwebende Sektoren, also Sektoren die nicht mehr gelesen werden können und je nachdem was dort steht, wirst Du ein paar Datieen oder vielleicht sogar Ordner nicht mehr lesen können und da die Platte es eine Weile versucht diese Sektoren doch noch zu lesen, dauert es dann lange, bis die Fehlermeldung kommt. Kopiere das wichtigste zuerst und nutze die Platte möglichst nicht, bis Du Ersatz hast und die Daten dann auch kopieren kannst.

Um die E: Platte zu bewerten, müsste man die genauen Werte sehen und ja, ein Backup z.B. mittels Freefile sync auf eine extrene USB Platte die nur dafür da ist oder auf ein NAS wären eine guter Weg ein Backup zu realisieren.
 

Caine1

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.692
Die hat 32 schwebende Sektoren, also Sektoren die nicht mehr gelesen werden können und je nachdem was dort steht, wirst Du ein paar Datieen oder vielleicht sogar Ordner nicht mehr lesen können und da die Platte es eine Weile versucht diese Sektoren doch noch zu lesen, dauert es dann lange, bis die Fehlermeldung kommt. Kopiere das wichtigste zuerst und nutze die Platte möglichst nicht, bis Du Ersatz hast und die Daten dann auch kopieren kannst.

Um die E: Platte zu bewerten, müsste man die genauen Werte sehen und ja, ein Backup z.B. mittels Freefile sync auf eine extrene USB Platte die nur dafür da ist oder auf ein NAS wären eine guter Weg ein Backup zu realisieren.
vielen dank! ich teste jetzt erstmal die 1. neue 3TB Platte mit "h2testw" und das dauert ja 4 stunden, uff :(
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.176
Ja mach das. Wenn Du das Backup mit einem Tool wie FreeFileSync realisierst, dann achte auch die Einstellungen was mit Dateien passieren soll, die auf dem Original nicht mehr vorhanden sind oder geändert wurden. Diese einfach auch im Backup zu löschen und Änderungen automatisch zu übernehmen, kann den Schutz vor ungewolltem Löschen und Verschlüsselungsviren aushebeln.
 

Caine1

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.692
vielen dank!

a) ist es normal das es bei schreiben+prüfen ca. 9 std gedauert hat, 1 durchlauf?

b) das ist das ergebnis, also sollte alles ok sein oder?

Screenshot_4.jpg

c) meine platte ist ja jetzt voll, soll ich sie normal oder diesmal schnell formatieren?

Screenshot_5.jpg

d) besten dank! :)
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.176
3TB sind ja auch schon eine Menge und HDDs haben seid jeher das Problem, dass die Kapazitäten vor allem über die Datendichte gesteigert werden, aber bei steigender Datendichte steigt die Kapazität im Quadrat mit der Performance, weil es zwar auch mehr Sektoren pro Zylinder gibt, aber auch mehr Zylinder auf der Platte und es braucht halt pro Zylinder eine Umdrehung um die ganze Kapazität einmal zu übertragen.

Ob Du nun eine normale oder eine Schnellformaierung machst, ist Dein Sache, Du kannst auch einfach die h2w Dateine löschen.
 
Top