alternativen für den Sound

MajinChibi

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
859
Hallo,

bekam vor kurzem ein Notebook welches ich mir mal anschauen sollte.

Alle Probleme , bis auf das Sound Problem, liessen sich durch neu aufsetzen lösen.

Jedoch funktionieren die internen Boxen nicht. (augenscheinlich ist alles ok, der Stecker der Boxen steckt auf der Platine, aber kommt kein Ton)

Der Kopfhörer Ausgang ist auch reichlich "zugerichtet" (Kopfhörer sitzen nur Locker, man muss hin und herdrehen um denen einen Ton zu entlocken)

Da der Besitzer also erfolgreich alle einfachen Möglichkeit eliminiert hat, würde ich nun gerne wissen, was es noch für Möglichkeiten gibt dem Gerät Sound zu entlocken?

HDMI Anschluss ist noch vorhanden.

Gibt es da eine Möglichkeit?

Ansonsten vermutlich für eine Handvoll Euro eine USB Soundkarte?

Danke schonmal ^^
 

Burfi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.367
HDMI überträgt nur Ton wenn auch gleichzeitig Bild über den HDMI ausgegeben wird.
Ich schätze durch den Wackelkontakt denkt die interene Soundkarte, dass dauerhaft Kopfhörer angeschlossen sind und schaltet deshalb die Lautsprecher stumm.
Du könntest versuchen einen neuen Ausgangsport zu verbauen. Ansonsten halt eine kleine USB Soundkarte.
 

MajinChibi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
859
Für den neuen Ausgangsport fehlen mir die Mittel. (ich kaufe ja auch z.b. die usb soundkarte nicht, würde nur dem Besitzer gern eine Alternative nennen)

Laut Realtek HD Audio-Manager scheint er wirklich zu "denken" es wäre die ganze Zeit ein Kopfhörer angeschlossen.
Kann ich das irgendwie deaktivieren? (so das die Kopfhörerbuchse abgeschaltet ist, oder er die internen Speaker einfach nicht deaktiviert?)
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.408
Hmm, schade, die Soundanschlüsse sind auf der linken Seite und befinden sich somit auf dem Mainboard und einen ExpressCard Slot besitzt das Gerät leider auch nicht, womit man einfach und ohne nervigen Stick eine Soundkarte nachrüsten könnte.

Da bleibt dir nur eine Alternative... das Gerät zerlegen und die Kopfhörerbuchse so bearbeiten, das die Kontakte nicht mehr zusammen sind, denn das ist nun der Fall. Die Software denkt, das ein Kopfhörer eingesteckt ist, da die Kontakte zusammen sind, wodurch die internen Boxen deaktiviert werden. Hatte das gleiche Problem schonmal mit einem Toshiba A100.

Da das Gerät eigentlich noch recht neu ist, und somit über einen neueren Realtek Soundchip verfügt, schaue mal in die Einstellungen der Soundkarte, da müsstest du folgendes sehen:

Unbenannt.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

MajinChibi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
859
joa, hatte es ja bereits offen. (war vorher zugestaubt und ging alle 10min aus ^^)

Habe auch den realtek geupdated in der hoffnung, dass sich etwas verändert, leider kam keine weitere Einstellungsmöglichkeit dazu.
Und erweiterte Geräteeinstellungen gibt es leider nicht +.+ (oder lässt sich das vllt per Reg noch zuschalten?)


Was da nur wieder gemacht wurde...

Also bleibt mir nichts anderes übrig, als nochmal zu öffnen und das ding , VORSICHTIG, abzureissen?
 
Zuletzt bearbeitet:

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.408
Da wurde so lange mit dem Kopfhörerstecker drin rumgerührt, bis es nicht mehr geht... traurig wie manche Leute mit teurer Hardware umgehen.

Du musst die Buchse nicht komplett abreissen, es reicht wenn du sie öffnest und die Kontakte wieder auseinander nimmst... die sind nun zusammen. Alternativ kann man denn, wenn ich mich nicht irre, den Mircofoneingang auch als Kopfhörerausgang nutzen, das funktioniert aber nicht mit jeder Soundkarte.
 

MajinChibi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
859
Hab schon probiert bei den Einstellungen das Mic umzustellen, brachte leider nichts.

Beim öffnen, fragt sich nur wie die von innen aussieht und welche kontakte... ist etwas mühseelig, aufmachen, kurz rumdoktorn, zu machen und schauen ob es etwas gebracht hat ;D

achja, nur vorsichtshalber (nicht das doch nur die boxen im eimer sind):

Da die eine Buchse hervorgehoben ist und die Boxen grau hinterlegt, heisst das doch eindeutig, dass er denkt da wäre was angeschlossen oder?


EDIT:


Ne Ahnung welche Kontakte gemeint sind? ^^

EDIT2:

Habe nun einfach mal alle "Plätchen" dort voneinander getrennt.
Nun gehen die Boxen :) (Kopfhörer Buchse zwar gar nicht mehr aber die funzte vorher ja auch nur mehr als dürftig)
 
Zuletzt bearbeitet:

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.408
Ja, genau so meinte ich das. Die Plättchen dürfen kein Kontakt haben. Die bekommen normalerweise nur Kontakt, wenn ein Stecker eingesteckt ist. Die Kopfhörerbuchse ist halt defekt, vorher, sowie nachher :D Wenn dir langweilig ist, kannst du dort aber gerne eine neue Buchse verlöten, sollten nur 2-4 Kontaktpunkte sein.
 

MajinChibi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
859
sooo langweilig das ich mir eine "lötausrüstung" hole und den jetzt funktionierenden Laptop, welcher nicht mir gehört, riskiere, wird mir hoffentlich nicht ^^

danke jedenfalls!
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.408
:)

Na dann bestelle mal dem Besitzer einen schönen Gruss und ziehe ihm die Ohren lang. Wenn er nochmal mit irgendwelchen Gegenständen in seinem Notebook rumpopelt, bekommt er nen Gameboy :D

Viel Erfolg weiterhin !

MfG iTzZent
 
Top