News Amazon gründet eigenes Filmstudio

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.476
Der Internetversandhändler Amazon hat ein eigenes Filmstudio unter dem Namen Amazon Studios gegründet. Es soll ein Gegenstück zu den verhärteten Hierarchien Hollywoods sein und Scriptschreiber, Filmfans und Produzenten auf einer Plattform zusammenbringen.

Zur News: Amazon gründet eigenes Filmstudio
 

Dr4ven

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.144
Grundsetzlich sehr gute Idee um Hollywood eine Art Genpool an neuen Ideen und Leuten ranzuschaffen.
Dabei hoffe ich nur dass keiner mit seinen Skripts ignoriert (=beschissen) wird, nur um dann 2 Jahre später den Film im Kino sehen zu müssen ohne einen müden Cent fürs Skript oder die Idee bekommen zu haben.
 

Hardware_Junkie

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.463
Warum ein Webshop plötzlich anfängt Filme zu drehen ist die andere Frage.. :freak:
Wär auf jedenfall ne Chance für Wannabe-Produzenten.

Ich hoffe, dass das was wird, bei den Lieferzeiten zu Releaseerminen sind die ja /sarcasm on Weltmeister! :king:
 

Tribun85

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
231
Geile Idee,hab da auch schon ne Idee was fett werden könnte.Und jetzt wo man die Chance dazu hat..... . Geil
 

Feuerferkel

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.611

Ash-Zayr

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.781
Dumme Idee....das größte US Filmstudio wird sicher jedes Jahr mit Scripten überschwemmt...alle von US-Autoren, die sicher auch den US-Geschmack treffen, wobei dann aber vielleicht nur 0,01% der eingereichten Scripte es auch schaffen.....warum sollte Warner nun Interesse daran haben, noch mehr SPAM zu bekommen; dazu noch von Möchtegern-Autoren?
Das ist wie mit Plattenfirmen oder Verlagen, die eine Flut unaufgefordert eingeschickter Demos oder Manusskripte bekommen...in den Mengen, dass das meiste wohl gar nicht mehr gelesen/gehört wird, geschweige denn, eine individuelle Antwort/Absage erfolgt........
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.192
Schuster bleib bei deinen Leisten!
 

floq0r

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
685
@dr4ven

vor so was hätt ich auch schiss. Besonders wen man sich da nicht auskennt. Da bringt der film zb eine milliarde dolla ein und man sieht nur 100.000 dollar davon. Super
kein film spielt eine milliarde dollar ein. abgesehen davon sind 100000 für ein script nicht wenig und die größte gage erhalten ohnehin meistens die hauptrollen

in der news steht außerdem:

Abhängig von dem Erfolg des kommerziellen Filmes an den US-Kinokassen erhält der geistige Urvater weitere Vergütungen.
bitte lesen

und google bitte bei suchmaschinen sowie apple und microsoft bei desktop PCs nicht wahr?
 

Dr4ven

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.144
@dr4ven

vor so was hätt ich auch schiss. Besonders wen man sich da nicht auskennt. Da bringt der film zb eine milliarde dolla ein und man sieht nur 100.000 dollar davon. Super
Naja wenn man nicht ganz bescheuert ist lässt man sich für alles schriftlich ne Bestätigung geben und die Kopie abstempeln, oder nimmt Wasserzeichen, was weiss ich.
Das würde mir der Hausverstand zumindest sagen, kenn mich aber in der Branche nicht aus, da wirds schon Sicherheiten geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Graf-von-Rotz

Banned
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.653
Ich hab da schon etwas im Kopf (im groben dreht es sich dabei um die Beeinflussung von Träumen und das säen eines Gedanken - mehr später.....) .
 
Zuletzt bearbeitet:

Oowashi

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
146
Krass, erst 10 Kommentare und schon finden sich 2 "Scriptschreiber", die "fette Ideen" haben.
Also, wenn da in Zukunft nix dolles auf uns zukommt, dann weiß ich auch nicht mehr.:D

Ich hab da schon etwas im Kopf (im groben dreht es sich dabei um die Beeinflussung von Träumen und das sähen eines Gedanken - mehr später.....) .
Klingt vielversprechend! Halt uns bitte auf dem Laufenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

FrAGgi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.090
Ich habe noch nicht ganz verstanden, wie Amazon dann dabei Geld verdient. Behält Amazon dann die Rechte an den eingestellten Skripten/Filmen? Wenn ich als Drehbuchautor ein Drehbuch dort einstelle, Warner gefällts und sie wollen was draus machen, verhandeln die dann quasi mit Amazon und Amazon kassieren mit ab, wenn der Film in die Kinos kommt und ich habe "gelitten" (kann ja sein das Warner den Film drehen will, mein Drehbuch aber nicht das beste in dem Zeitraum war und dann sehe ich keinen Cent?).
Ist momentan etwas verwirrend finde ich. Möchte würde das genaue Konzept interessieren.
 
Top