News Amazon: Neuer Echo Spot weckt und Echo Plus steuert

Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
144
#4
Ich sag nur "Big data". Amazon wird mit diesen Teilen noch Google einholen..
 

Decius

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.279
#5
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
248
#7
Geht es nur mir so, oder ist die Echo-Familie langsam etwas unübersichtlich?
Nein nicht direkt unübersichtlich
es gibt den Neuen Großen Echo Plus der imprinzip den Alten echo ersetzt mit mehr funktionen
Den echo Dot wie bisher
den neuen (und billigeren) Echo

Dazu gibt es zwei Geräte mit Display - den großen Show
und den kleinen Echo Spot.

Jedes Gerät ist klar auf einen Einsatzzweck zugeschnitten - z.B der Spot als Wecker auf dem Nachttisch
Mich übberascht es garnicht, dass Amazon massiv auf den Smarthome Markt drückt. Technologisch haben sie dort einen Vorsprung und praktisch ist die Nutzung auch am besten im Verbund mit Amazon Prime und Audible etc.

Wenn man dann eines dieser Geräte hat (und zufrieden ist) kommt das nächste und nächste und schwups ist man im Vendor lockin...
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.324
#8
Der Spot könnte für mich als Wecker und kleines Schlafzimmerradio interessant werden.
Auf sowas wie den plus habe ich lange gewartet und daher noch keine Hue Lampen angeschafft, weil das Prinzip mit der extra Bridge mich abschreckt.
Wenn das wirklich komfortabel funktioniert, ist das Teil gekauft.
Der einfache Dot in meiner Küche hat sich als kleines Internetradio und als Kalender sowie Einkaufslistenplaner bewährt.
 
Dabei seit
März 2017
Beiträge
146
#9
Moin!

Ich hätte da mal eine Frage zum Echo Plus. Bislang habe ich mich noch nicht groß mit Smarthome beschäftigt. Ich habe bislang nur eine Steckdose von D-Link, welche über deren KASA-App gesteuert werden kann. Über einen eigenen Skill von KASA kann die Steckdose auch per Alexa gesteuert werden. Ich habe den Dot seit Beginn an und nutze ihn zB dafür.

Nun würde mich Licht usw natürlich auch interessieren. Ich lese jedoch das erste Mal von benötigten Hubs.
Darf ich das so verstehen, dass man bislang von jedem Hersteller einen eigenen Hub benötigt, über den die bisherigen Echo-Geräte oder Smartphones per App kommunizieren müssen? Und solch ein Hub ist nun multifunktional (solange das Protokoll übereinstimmt) im Echo Plus verbaut, damit man die Hersteller-Hubs nicht mehr braucht?

Zum Echo Spot:
Sehr interessant. Da bei uns ein Kind auf den Weg ist und damit auch ein Babyphone verbunden werden könnte, ist das sicherlich etwas, was ich mir dann näher anschauen werde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
248
#10
Moin!

Ich hätte da mal eine Frage zum Echo Plus. Bislang habe ich mich noch nicht groß mit Smarthome beschäftigt. Ich habe bislang nur eine Steckdose von D-Link, welche über deren KASA-App gesteuert werden kann. Über einen eigenen Skill von KASA kann die Steckdose auch per Alexa gesteuert werden. Ich habe den Dot seit Beginn an und nutze ihn zB dafür.

Nun würde mich Licht usw natürlich auch interessieren. Ich lese jedoch das erste Mal von benötigten Hubs.
Darf ich das so verstehen, dass man bislang von jedem Hersteller einen eigenen Hub benötigt, über den die bisherigen Echo-Geräte oder Smartphones per App kommunizieren müssen? Und solch ein Hub ist nun multifunktional (solange das Protokoll übereinstimmt) im Echo Plus verbaut, damit man die Hersteller-Hubs nicht mehr braucht?

Zum Echo Spot:
Sehr interessant. Da bei uns ein Kind auf den Weg ist und damit auch ein Babyphone verbunden werden könnte, ist das sicherlich etwas, was ich mir dann näher anschauen werde.
Ja man benötigt für Smarte Beleuchtung (z.B Hue) einen Hub der das Zigbee Protokoll kann. Wobei man dann meistens ähnliche geräte auch damit steuern kann. So kann das Phillips Hue System auch Osram Lithify steuern und umgekehrt.

Welchen Hub man letztendlich will ist geschmacksache und hängt auch von der nativen App ab (Diese Möglichkeit der Steuerung entfällt mit dem Echo Plus).
Wenn man nur Licht an und aus haben will reicht der Echo Plus im Einstieg sicherlich aus. Szenarien die bisher nur mit der App / Hub gehen:
  • Ab 22:00 wird inerhalbe von 30 min der Blauanteil langsamm aus dem Licht entfernt und etwas gedimmt, dass ich schläfrig werde
  • Morgens ca. 15min bevor der Wecker klingelt fährt das Schlafzimmerlicht mit schönem kaltweiss hoch um (meistens) ohne Wecker wach zu werden
  • Wenn ich nach Hause komme geht das Flurlicht an.
  • Bei Bewegung im Gang vor 23:00 geht das Licht normal an.
  • Bei bewegung im Gang nach 23:00 geht das Licht im Nachlicht Modus an.


Daher hatte ich mich seinerzeit für das Hue System mit dem Hub Anschlus direkt per LAN an den Router entschieden.
Ich hatte seinerzeit mit dem Starterset bestehend aus 3 Leuchten und dem Hub angefangen.

Hier ein Video der Steuerung mit dem alten Echo: Inzwischen gehen genau dieselben funktionen auch ohne, dass man einen extra Hub braucht - und die erkennungsrate ist auch besser als 2 Tage nach dem Deutschlandstart ;)
[video=youtube;unPI_zFp4PQ]https://www.youtube.com/watch?v=unPI_zFp4PQ[/video]
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
4.126
#11
Artikel-Update: Amazon hat heute bekannt gegeben, dass der Echo Spot ab sofort auch in Deutschland und Österreich bestellt werden kann. Der runde Smart-Lautsprecher mit Display lässt sich in Schwarz oder Weiß zum Preis von 129,99 Euro bestellen und soll ab dem 24. Januar ausgeliefert werden. Beim Kauf von zwei Echo Spot erhalten Kunden 40 Euro Rabatt.
 

hudini9911

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
504
#12
Normalerweise sind die Geräte von amazon ja relativ fair bepreist, aber bis auf den Bildschirm sehe ich keinen Mehrwert zum Echo Spot und der kostet 80€ weniger, preislich sehe ich so ein Gerät eher bei 70-80€. Würde mich wundern wenn sich das Ding gut verkauft
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
153
#13
Beim Echo Show haben die Vorbesteller bei zwei Stück 100 EUR Rabatt bekommen und nur 3-4 Wochen später wurden die Teile deutlich unter dem Vorbesteller-Preis rausgeschmissen und es gab die 100 EUR Rabatt zusätzlich noch oben drauf. Wird beim Spot ähnlich sein, zumal der Preis auch deutlich zu hoch ist.

Viel wird das Ding auch nicht mehr können als der einfache Dot. Sieht man schon ab Echo Show. Der Mehrwert hält sich in Grenzen. Abgesehen davon, dass viele Dinge einfach auch noch nicht richtig funktionieren. Angezeigte Termine stimmen oft überhaupt nicht, Drop In funktioniert nicht richtig und so einiges mehr. Das Zeug ist immer noch total unausgereift, ich bin recht enttäuscht bisher.
 

hudini9911

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
504
#14
Naja wenn man so hört welche Lobeshymnen teilweise über den Dot gesungen werden dann wundert man sich da schon. Aber vielleicht sind meine Ansprüche auch zu hoch
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.208
#15
wer brauch sowas O_o mein handy erfüllt all das was das ding kann und noch mehr....
 

estros

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.069
#16
@XTR³M³
Klar, dein Handy?! hat auch Alexa. Also kann es das alles, ist nur leider in deiner Hosentasche und oft nicht im Haus.
 

Zockmock

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
418
#17
Ich finde den Spot schon echt nice, hadere noch mit mir so ein Teil auf dem Nachttisch
zu stellen.
 

n8mahr

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.481
#18
Der Spot wäre mein neuer Wecker.. aber .. 130€ PLUS noch mal 20€ für den beweglichen Standfuß, der bei so einem Teil mit Webcam eigentlich Pflicht ist?! DAS ist dann doch zu teuer.
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.208
#19
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.816
#20
Top