News Amazons „Cyber Monday“ als Lockwerbung eingestuft

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267

MichiSauer

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.502
WEnn ich dann Amazon wär würd ichs einfach nich mehr machen...
Das wär mir zu viel Geld, dass ich womöglich dann verpulver wenns doch nicht reicht.
Dabei find ich die Idee hinterm Cyber-Monday immer gut und ich hab auch bekommen, was ich wollte ;)
 

Riou

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.571
Einerseits versteh ich das man sich beschwerd, anderer Seits die können doch echt nicht erwarten, dass Amazon eine halbe Std genug PS3 oder so aufvorrat hat wenn diese reduziert sind... Das wäre dann doch ein großes Verlustgeschäft.

Falls Samsung am Cyber Monday festhält werden sie bei solchen Produkten sicher nur noch geringfügig reduzieren...
 

Hitman145

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
55
Lest doch mal vernünftig...

Es geht darum das Amazon für diese Aktionen immer nur eine bestimmte Menge der Produkte für die Aktion bereit gestellt hat, so das wenn alle vergünstigen Geräte verkauft wurden die Leute zwar noch das Produkt (auf Lager) kaufen konnten allerdings dann nur zum normalen Preis (noch innerhalb des Aktionszeitraums)
 
Zuletzt bearbeitet:
X

Xyn

Gast
Lock Angebote können den Mitbewerbern Schaden, keine Frage. Allerdings die Aktion von Amazon als Lockwerbung einzustufen halte ich für falsch. Beispiel ist ZackZack von Alternate, die machen das selbe, nur dort ist der Andrag nicht so hoch wie bei Amazon. Für mich ein klarer Fehler der Verbraucherzentrale. Aber die kümmern sich ja in der Regel Grundsätzlich da wo es nicht ganz Unbequem ist. Die Unbequemen Sachen (meist wichtiger für den Verbraucher) werden eben ausgelassen.

Man sollte sich dazu mal gedanken machen.
 

w0mbat

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
962
Klar ist das ein Lockangebot. Amazon weiß genau wie lange das Angebot halten wird, und ein paar Sekunden sind einfach ein schlechter Scherz. Gut dass das sich jetzt ändern wird!
 

Tidus2007

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.595
Find ich schade, zugegeben der erste Cyber Monday war übel, aber die ganzen Aktionstage wurden immer besser und man hatte immer eine gewisse Zeit, klar sind u.U. 5 Minuten wenig aber wer was möchte kann ja mal zu beginn reinsehen. Das ist das selbe wie bei Angeboten im Laden, wenn weg dann weg. Hab bisher obwohl ich mir wirklich oft Zeit gelassen habe immer das bekommen was ich wollte. Wenn natürlich manche dann ein paar mal bestellen über mehrere Accounts was ja auch nicht selten vorkommt ist es klar dass das Kontingent für noch weniger Leute verfügbar ist.
Ansich schade.
 

fritz-tory

Ensign
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
189
Glaub kaum, dass sie des so oft machen werden noch. Die werden ihr Zeug auch so los^^
 

Jethro

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.846
Zitat von w0mbat;11618659 Gut dass das sich jetzt ändern wird![/QUOTE:
Wenn es sich ändert dann so das es garnichtsmehr gibt oder das die Artikel nurnoch minimal günstiger werden.
War die Definition von Lockangeboten nicht das man damit in einen Laden gelockt wird?
Bei Onlineshops ist das eigentlich nicht der Fall.
Wenn man sieht das das gewünschte Anbebot ausverkauft ist reicht ein Klick und das wars, ist ja nicht wie in nem richtigen Laden wo man erst hinfahren müsste.
Total sinnlose Aktion wiedermal.
 

Caskaja

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
736
Du kannst das Zack Zack nicht mit dem Cybermonday vergleichen. Klar, gehört ZZ zu Alternate, aber das ist ja trotzdem nicht der gleiche Shop. Sollte der Artikel auf ZZ ausverkauft sein, bekomme ich ihn auf der Seite (Zack-Zack) nicht zum Alternate Preis.

Ich könnte mir auch vorstellen, das genau DASauch ein grund ist, warum man auch in den Zack-Zack Kommentaren nicht auf die Alternate Seite verlinken soll.

Man könnte es eher mit Lidl/Aldi usw vergleichen, die auch schon mehrmals einen auf den Deckel bekommen haben, weil der Artikel zu schnell ausverkauft ist. Nun stellt euch aber mal vor, ALDI macht Werbung für PCs die 500€ kosten, haben 100 Stück im Laden, aber nur die ersten 5 kosten soviel, die restlichen 95 kosten 1000€.
 
Zuletzt bearbeitet:

maxFrisch

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
653
haha. na wenn das mal nicht im sinne des verbrauchers ist.
anstatt dass amazon jetzt ein kontingent von vielleicht 1000 elektrogeräten für den cybermonday zu sensationell günstigen preisen anbietet, gibts eben gar nichts mehr.

danke verbraucherzentrale. ihr bewahrt mich davor, nächstes jahr wieder 3-4 unglaubliche schnäppchen zu machen. :rolleyes:
 

Matze89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.626
Hoffentlich führt Amazon nie wieder einen Cyber Monday durch. Da werden mal diverse Produkte zu sehr günstigen Preisen angeboten und was macht man. Amazon verklagen, weil die Angebote nur ein paar Sekunden verfügbar waren. Für mich ist der Cyber Monday einfach nur eine Art Glücksspiel.

Als ob Amazon den nächsten Cyber Monday so veranstaltet, dass die Produkte bei gewohnt günstigen Preisen für eine halbe Stunde verfügbar sind - ja klar. :lol:

Danke Verbraucherzentrale.
 
C

CiNCEi

Gast
gut so. das war ne riesen schweinerei was die da gemacht haben. ich war dabei und es war schlicht unmöglich für einen normalen menschen der sich KEIN script geschrieben hat oder in sonstiger weise "betrogen"/"gecheatet" hat eine sache da abzugreifen. ggf. nur sachen die eh keiner wollte, aber die guten angebote waren meistens binnen von 1-3 sekunden schon ausverkauft rofl

/e:@matze: naja für dich isses eine art glücksspiel, aber das wars auf jeden fall nicht

es wurde betrogen wieviel nur ging und leute sowie kleinfirmen usw hatten 40 rechner gleichzeitig laufen und darauf noch scripte die binnen von milisekunden die waren ersteigern.

DAS hat rein garnichts mit glücksspiel zu tun, denn ein glücksspiel muss immer gleichfair für jeden sein.. das was amazon da abgezogen hat war so dermaßen nicht durchdacht das es einfach verboten gilt. es gab garkeine fairness denn aufgrund dessen war es für jeden normalen benutzer mit einem pc, zwei händen und ohne jegliche technischen hilfs/cheatmittel unmöglich was zu bekommen -.-
 
Zuletzt bearbeitet:

TimGod

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
337
Ich war erst letztes Jahr dabei und hatte nicht den Eindruck das die Artikel überhaupt "instant" weg waren. Man hatte bei den schwierigsten Artikel locker 5 Minuten Zeit(klar keine 30Minuten für ein Spiel das ueberall sonst fast das doppelte kostet...), aber doch durchwegs realistisch zu kaufen.
Viele andere Artikel waren teilweise bis zum Ende kaum ausverkauft, nur die wirklichen Schnäppchen waren relativ knapp. Fände ich sehr schade, wenn die das jetzt einstellen müssten.
 

maxFrisch

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
653
@cincei heul doch
ich hab dieses jahr drei elektroartikel ersteigert und im geizhalsvergleich insgesamt 120€ gespart.
und man hat definitiv kein script oder sonstigen blödsinn dafür gebraucht.
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
221
Sollte Amazon den Cyber Monday nicht mehr durchführen ist das doch so ziemlich der Beweis das es Lockangebote waren, sonst könnte Amazon die Stückzahl der Gegenstände auch erhöhen ;)
So sind halt die Gesetze und da muss sich auch Amazon dran halten.


Aber wer weiss, vieleicht erhöhen sie auch einfach die Stückzahl, war ja anscheinend ein gutes Geschäft :D

@ aemaeth
Hast recht, scheiss Verbote! Aber hab gehört im angelsächsischen Raum kann man freier und ohne allzuviele einschrenkungen des Wettbewerbs wie Arbeitsrecht und Wettbewerbsrecht leben ;)

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

Ameisenmann

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
Ich finde das gut, sie sollten dafür eine saftige Abmahnung kassieren wenn sie das weiterhin so betreiben, das war Glücksspiel, mehr nicht. Sie könnten es als Glücksspiel anbieten, das wäre wenigstens fair. Man klickt an und erfährt dann innerhalb von ein paar Minuten ob man es kaufen darf.
 
C

CiNCEi

Gast
@TimGod: ja dieses jahr war es auch gänzlich was anderes. die haben es grundlegend anders veranstaltet. deutlich geringere preisreduktionen, dafür deutlich mehr waren. dieses jahr gabs kein einziges problem damit.

@maxfisch: dann lern erstmal bitte lesen. ich hab NICHTS von diesem jahr gesagt, denn dieses jahr war alles einwandfrei.

du weißt schon das wir uns im jahr 2012 befinden.. das vor dem jahr 2012 das jahr 2011 war und das DAVOR 2010 war ne ?!?

denn 2010 war das problem und 2010 war das so lächerlich gemacht. dabei waren dann die angebote deutlich besser als letztes jahr z.b.

2011 hat man natürlich kein script gebraucht und alle waren waren locker mindestens 30 minuten verfügbar.

ABER es ging grundlegend NICHT um 2011 sondern um 2010 ! oh man ey..

/e: achja und nur damits klar ist. letztes jahr, also 2011 !! haben sich einige sachen sowas von überhaupt nicht verkauft, das die ihr kontingent dann noch 4 weitere male anbieten mussten um wenigstens nen bissl loszuwerden. wieso wohl ?! weil die angebote einfach mies waren -.- hätten die mit den kontingenten von 2011 die angebote von 2010 gemacht, hätten die deutlich länge rgehalten, aber amazon hätte ganz bestimmt keinen gewinn mehr gemacht
 
Zuletzt bearbeitet:

Rach78

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.001
sollen se halt die Angebote weniger rabattieren dann hält das Angebot auch länger und so haben mehr Leute was davon.

WIll nicht wissen auf wieviele angepisste Kunden auf einen glücklichen Kunden kommen bei solchen Aktionen.

Obendrein wandert nen allzugeringer Teil bei solchen starken preisnachlässen eh nach ebay. Kanns ja auch net sein.

Rabatt ok, dann aber in maßen, sodass es als Wiederverkauf unintersant ist, aber man sich dennoch über ein Schnäppchen freuen kann
 
Top