Amd Boxed 3700 unbekannt

jor-hel

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
30
Hallo,
Habe mir diese Woche ein neues Asus A8v Rev2.0 (alternate) und einen Amd Boxed 3700 zugelegt.
Beim Booten wird mir dies auch angezeigt. Danach ist aber Schluss mit lustig. Das Board bleibt mit der Fehlermeldung *** Warning Unknown Processor Revision *** stehen.
Was kann ich tun? Bios upgraden jedenfalls nicht.
 
T

-=TeuTaTes=-

Gast
naja! das wird aber das einzig mögliche sein wenn dien rechner sich nicht durch Drücken von 'F1' zum weiter Booten überreden lässt
 

icewolf1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
462
Jo das Bios erkennt den Prozi nicht, da hilft nur en Bios update. Ich denk mal du hast en 3700+ San Diego. Lass das Mainboard doch dort updaten, wo du es gekauft hast, is ja net dein problem.
 

jor-hel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
30
danke,
habe mir inzwischen einen Venice 3200 Stepping 6 geschnorrt.
meine Biosversion ist 0216
leider kann ich nicht auf bios 0219 updaten das Programm von den Asus Homepage behauptet es wäre kein Award Bios , ist klar ist ja auch ein Ami Bios aber sonst gibt es dort keinen Link weiter. Hilfe! Ich bin ratlos Bei den neueBios Updates 0219 steht jedenfalls nichts von ProzessorErkennung!
 

Wolfenstein 2k2

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.888
Auf der ASUS Download-Seite (http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage=de-de) gibt es für das Board (Hauptplatine => Sockel 939 => ASUS A8V => "Suchen" klicken) auch ein "AFUDOS V2.19, AMI BIOS update tool". Damit schon einmal versucht, ein Update auszuführen? Da das Tool ja "AMI BIOS update tool" heisst, sollte es auch nur AMI BIOS´e "verstehen". Würde das BIOS 0219 nehmen, da das 0221 noch im Beta Stadium zu sein scheint.
 

jor-hel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
30
Diese Bios habe ich bereits heruntergeladen. Aber das Asus Flash Tool behauptet es wäre kein Award Bios. Ist ja auc ein AmiBios laut BootScreen. kein BiosFile keinUpdate was Tun?
 

jor-hel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
30
Danke,
aber dieser Link führt auf das von mir bereits heruntergeladene Award Flashtool.
Das geht nicht. Wie kann ich bloss diese AmiBios updaten? Den geborgten Prozessor kann ich nicht ewig behalten. Hilfe!
 

Wolfenstein 2k2

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.888
Wie jetzt? Das AMI Bios Flash Tool behauptet, dass es KEIN Award Bios gefunden hätte :confused_alt:? Oder welches Tool genau spuckt diese Meldung aus? Man sollte meinen, dass das AMI Flash Tool entweder sagt, "habe AMI Bios Datei gefunden" oder eben "habe keine AMI Bios Datei / kompatible Bios Datei" gefunden.

Da das A8V-Board ja ein AMI Bios zu haben scheint, sollte ebenso das Bios 0219 ein AMI Bios sein. Jegliche Meldungen bzgl. eines Award Bios kommen mir jetzt komisch vor.

Gibt es bei dem Board nicht die Möglichkeit, beim Bootscreen (dort wo RAM, CPU usw. angezeigt werden) ALT + F2 zu drücken, um das auf dem Board integrierte Update Tool zu starten? Das A8N-SLi hat jedenfalls solch eine Funktion, beim A8V bin ich mir nicht sicher. Das war zumindest für mich die einfachste Methode: BIOS auf Diskette, ALT + F2 drücken, der Rest ging dann automatisch, sofern die richtige Datei gefunden wurde.

Zitat von jor-hel:
Danke,
aber dieser Link führt auf das von mir bereits heruntergeladene Award Flashtool.
Das geht nicht. Wie kann ich bloss diese AmiBios updaten? Den geborgten Prozessor kann ich nicht ewig behalten. Hilfe!
Da steht aber: AFUDOS V2.19, AMI BIOS update tool ? Wieso ist das dann ein Award Tool? Dann ist es klar, dass es KEIN Award Bios findet, da Du ja als Datei ein AMI Bios 0219 runtergeladen hast bzw. das Board ein AMI Bios hat und eben KEIN Award. Haben die von ASUS das etwa falsch verlinkt?
 
Zuletzt bearbeitet:

jor-hel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
30
Es ist das (unter diesen Link) heruntergeladenene Flashprogram von Asus.
Es behauptet Kein AwardBios (A8V-ASUS-0219.zip) kein FlashUpdate. Help!
 

Accuface

Captain
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
3.581
ja entpacken solltest du schon, es muss sich um eine .bin datei handeln

dann ins DOS wechseln und die Datei ausführen
 
Zuletzt bearbeitet:

jor-hel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
30
Danke,
habe ich alles schon getan
Die Meldung lautet:
AwardBios Flash Utility For ASUS V1.6
(c)Phoenix Technologies Ltd All Rights Reseverd
Flash Type-
File Name to Program: A8V-Asus-0219.ROM
Message: Binary File is not Awad Bios
Ich habe die Datei schon mehrfach Geladen. Was kan ich noch tun?
Von einen A8v Bios Version 1.16 und einen unbekannten SanDiego Boxed habe ich noch nicht gehört. Den neuen Venice Stepping 6 kennt das Board aber schon. Was mache ich falsch? Help wanted
 

jor-hel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
30
Danke,
wie komme ich auf diesen DownloadLink der mir das herunterladen dieser sagenhaften ProgramDatei erlaubt ? Weder Google noch Asus standen mir bisher zu seite!
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Wie wäre es mit einfachem links-Klick per Maus auf diesen Link von Accuface? :rolleyes:
 

jor-hel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
30
Danke,
Habe das Programm geladen
AMIFLASH Version 7.10 - Flash Programming Utility
Copyright (c) 1992-2000 American Megatrends Inc.

Save Existing Bios? n
Enter Bios Filename: a8v.rom
Program Boot Block ? n

Winbond W390V40AP LPC Flash Rom present.

File Does not Exist.


Die Datei ist vorhanden sie lässt sich mit Hexedit problemlos anzeigen. (Diskette)
Help.
 

Accuface

Captain
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
3.581
mach es doch einfach, benenne deine datei in bios.rom rum, starte das programm

danach ins dos booten per startdiskette und dann starte das ami flash tool, und geben bios.rom an

achte darauf das die datei im selben verzeichnis liegt wie das flash prog

aber trotzdem btw was asus anbietet ist das ami flash tool da kannste sonstewas sagen

----------
@wolfenstein...ich glaube du hängst die exe datei lieber hier als anhang dran, ist sicherer :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfenstein 2k2

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.888
Letzten Endes sollte zumindest das Tool von der ASUS Seite laufen!

Datei "AFUDOS.exe" aus der ZIP-Datei entpacken und auf Floppy + die richtige BIOS-Datei packen. Dann per DOS-Diskette in den DOS-Modus booten. Dann "AFUDOS" eingeben, das Programm sollte starten. Je nach dem, wie das Programm gestrickt ist, den Anweisungen folgen und ggf. den genauen Dateinamen der "BIOS-Datei" angeben, wenn danach gefragt wird. Am besten noch die Original-BIOS Datei auf Diskette sichern (Save Existing Bios? yes), sofern es diese Option gibt.
 
Top