AMD FX 8320 & 8350 OC Erfahrungen

sunzi

Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.330
@ Thema Northbridge temp:

Werde mir ein IR Thermometer besorgen, keine Lust mehr, mir die Finger an den Kühlkörpern der Spawas und der Northbridge zu verbrennen.

Ein Alpenföhn "Ötzi" liegt schon bereit, der Lochabstand des Originalkühlers scheint zu passen und womöglich passt das Ding sogar neben meinen CPU-Kühler ohne dass ich etwas abflexen muss. :D
Werde den Ötzi auf jeden Fall mit Schrauben fixieren. Die Push-Pins machen zwar einen einigermaßen stabilen Eindruck, aber ich glaube, der Anpressdruck wird zu gering ausfallen.

Gruß
sunzi

/EDIT
So:
Der Kühlkörper des Chipsatzes meines reparierten MA785GT-UD3H (inzwischen Ersatzboard) hat einen sehr ähnlich geformten NB-Kühlkörper. Die Ausmaße und die Lochabstände sind gleich.
Der Ötzi passt drauf und lässt sich befestigen. Der Chipchilla von Coollink passt nicht.
Umbau erfolgt bei Gelegenheit.

IR-Thermometer gekauft:
- geringe Größe des Messkreises (12:1)
- Emissionsfaktor einstellbar (Kühlkörper ist mattschwarz/matt-anthrazit => 0,96 - 0,98 bei Temperaturen von 40 - 100 Grad Celsius; gewählt: 0,97)
(vgl. http://www.komerci.de/informationsservice/emissionsfaktoren.htm)(Danke für die Antworten im entsprechenden Thread.)
- Messabstand 15 cm
- Ja, der Messkegel bedeckt den Kühlkörper der NB komplett.


Habe eine Temperatur von durchschnittlich 50° C auf dem Kühlkörper der NB im IDLE.
Unter LOAD sind es durchschnittlich 54,9° C.

Der Kühlkörper hat eine recht große Fläche und ist anscheinend an unterschiedlichen Stellen unterschiedlich warm. Ist auch logisch, denn der Chip sollte nicht mal annähernd so groß wie die Grundfläche des Kühlers sein.

Glaube inzwischen, dass sich ein NB-Kühler oder mindestens der Austausch der WLP gegen hochwertigere Produkte in Verbindung mit OC und in Bezug auf die Lebensdauer der Boards sehr lohnt.

________________________________________

@Casi030 bzgl. post #103
Benutze unter anderen Tools CPUID Hardware Monitor 1.19.0.
Meine als TMPIN2 bezeichnete Temperatur unter prime95 LOAD (blend-test) beträgt ebenfalls 53° C und entspricht dem von Dir als Zitat integriertem Bild von Nobody-03 mit der Bezeichnung CPUTIN.

Meine Temperaturmessung der Kühlkörperoberfläche des NB-Kühlers betrug im Schnitt mit angepasstem Emissionsfaktor 54,9° C.
Verschiedene Tools geben mir identische Temperaturen der Kerne aus (41 - 42° C).

Möglicherweise sind die 53° in dem von Dir verlinkten Screen-Shot doch nicht die CPU-Temperatur, sondern eher der Chipsatz.

Gruß
sunzi
 
Zuletzt bearbeitet:

Nobody-3

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
961
die Standard WLP ist glaube auch nicht so der Bringer auf den Boards wie ich finde, bei mir waren die an der NB wie auch SB schön dick aber komplett eingetrocknet :stock:

IR-Thermo habe ich jetzt auch bekommen und mal meine CPU Temperatur kontrolliert allerdings nicht so ein gutes wie sunzi nicht einstellbarer Emissionsfaktor und auch nur 8:1 aber für meine zwecke sollte es reichen :) und habe 12°C unterschied zwischen Sockel Temp und IHS
 

sunzi

Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.330
Welche Werte bekommst Du mit dem CPUID Hardware Monitor unter prime95 (blend-test) LOAD angezeigt?
Ist das ein LOAD Screen-Shot in post #102 (S.6)?
Welche Version des HW Monitors benutzt Du?

IHS? Hast Du auch ohne CPU-Kühler gemessen?
Respekt! Das wäre mir zu risikoreich! :)

Wenn mein 970A-UD3 genauso mit WL-Klebepads ausgestattet ist wie mein inzwischen als repariert zurückgekehrtes und für Testzwecke verwendetes MA785GT-UD3H, wundern mich die hohen Chipsatz-Temps nicht im Geringsten.

SpaWa-Temps waren erfreulich niedrig: 40 - 43° C.
Bin mir hier allerdings fast sicher, dass bei der Messung zu Ungenauigkeiten gekommen ist, da der Kühlkörper sehr schmal ist und trotz 12:1 und ca. 10 cm Messabstand die Messfläche die Kühlkörperfläche möglicherweise überragt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
________________________________________

@Casi030 bzgl. post #103
Benutze unter anderen Tools CPUID Hardware Monitor 1.19.0.
Meine als TMPIN2 bezeichnete Temperatur unter prime95 LOAD (blend-test) beträgt ebenfalls 53° C und entspricht dem von Dir als Zitat integriertem Bild von Nobody-03 mit der Bezeichnung CPUTIN.

Meine Temperaturmessung der Kühlkörperoberfläche des NB-Kühlers betrug im Schnitt mit angepasstem Emissionsfaktor 54,9° C.
Verschiedene Tools geben mir identische Temperaturen der Kerne aus (41 - 42° C).

Möglicherweise sind die 53° in dem von Dir verlinkten Screen-Shot doch nicht die CPU-Temperatur, sondern eher der Chipsatz.

Gruß
sunzi
Das kannst ja einfach nachprüfen mit nem Kaltstart,sind die Kerne unter Raumtemp sind sie zu gering......
Hast die CPU schon mal ohne Kühler gemessen?
 

sunzi

Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.330
Hm, nein.
Möchte ich auch eher nicht.

Meine Kaltstarttemps (Kerntemps) variieren zwischen 8° und 17°, je nach tool, und bleiben auf dem Niveau (IDLE). [HW Monitor 1.19.0, AIDA64 2.00.1728 beta, u.a.]
Laut AIDA64 beträgt meine CPU-temp 24° C.
Die Raumtemperatur liegt bei 19°.

/EDIT
-deleted-

Damit müssten meine Werte ebenfalls fehlerhaft sein.

Wobei ich sagen muss, dass ich mir den Daumen am Chipsatzkühler verbrannt habe. Der CPU-Kühler hat sich eher kalt angefühlt (prime LOAD) :D
 
Zuletzt bearbeitet:

sunzi

Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.330
Ich verwende quasi custom CnQ via AmdMsrTweaker.

FX 8320

19,5 x 217 Mhz = 4231,5Mhz @all cores und @LOAD (turbo und APM deaktiviert)
CPU-NB 2387Mhz permanent
HT-Link @ 2604Mhz
DDR3 @ 1736 Mhz (double data rate)
Vcore @ LOAD 1,312 - 1,328 V (Anzeige wechselt zwischen beiden Werten [CPU-Z 1.62.2])
CPU-NB voltage 1,23 V permanent

Die 12° Unterschied sind beim Kaltstart bei mir zutreffend. Nach meiner jetzigen prime session beträgt der Unterschied allerdings, trotz 5 minütiger Abkühlphase, nur noch 7° - 4°.

Nach ca. 15 Minuten ist der Unterschied von 12° wieder erreicht.

Unter LOAD haben sich die CPU-temp (AIDA64) und die Kern-temps (AIDA64 und HW Monitor) bis auf 1° Unterschied angeglichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
Wenn sich die Kerntemp der CPU Temp angleicht,dann scheint die Kerntemp unter Last besser ausgelesen/gerechnet zu werden,das hatte ich bis jetzt nur beim FM1 A8 3850.Dort war die Kerntemp bedeutend geringer als die CPU Temp die nach nem Kaltstart mit C&Q bei Raumtemp lag,die Kerntemp um 0°C.
Die CPU wurd ohne Kühler natürlich nicht belastet,aber bei rund 60°C hatte die Kerntemp die CPU Temp eingeholt.....
Ansonsten hab ich immer diese Bild bis jetzt gehabt.
Wobei AOD die CPU Temp glaub ich falsch anzeigt,normal werden mir immer die Kerntemps angezeigt,gut möglich das AOD durch die Kernabschaltung die "Falsche" Temp genommen hat.
CPU Temps x4.jpg
 

sunzi

Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.330
Hm, AOD benutze ich nicht.
Kernabschaltung ist jedoch bei mir im BIOS deaktiviert.

Meine Kerntiefsttemps liegen bei angegebenen 8° - 11°, je nach tool.

Tja, kann die Werte wegen meiner Feigheit (CPU ohne Kühler laufen lassen, wenn auch IDLE) nicht überprüfen. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

sunzi

Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.330
Habe "nur" eine Luftkühlung mit zwei Schrauben und einer Kühlerhalterung vom Hersteller des CPU-Kühlers.
Trotzdem verzichte ich da lieber drauf.

Das ist mir "zu heiß". :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Nobody-3

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
961
Welche Werte bekommst Du mit dem CPUID Hardware Monitor unter prime95 (blend-test) LOAD angezeigt?
Ist das ein LOAD Screen-Shot in post #102 (S.6)?
Welche Version des HW Monitors benutzt Du?

IHS? Hast Du auch ohne CPU-Kühler gemessen?
Respekt! Das wäre mir zu risikoreich!
der Blend test ist ja mehr für den Ram dürfte also nicht ganz so hoch sein wie IBT müsste ich nachtesten
ja das ist ein Load Screen shot siehe AOD und IBT läuft ja
das ist Version 1.21 x64

Ja das war ne Messung ohne Kühler (sollte man vllt nicht nachmachen) mir sind/waren die folgen bewusst
die Messung ist aber mit Vorsicht zu genießen und nur für mich gedacht da meine CPU noch geschliffen ist und das IR-Thremo nicht für glänzende Flächen gedacht ist was meine CPU nunmal leider leicht ist.
es war natürlich im Idle mit C&Q und Überhitzschutz an.

Allerdings stimmt irgendwas nicht so ganz bei mir im system bei 40C wasser habe ich ca 103C aufem Board (zwischen sockel und Spawas) und dann ne sockel temp von fast 70C...

Nur wo es her kommt weiss ich noch nicht selbst wenn ich das MoBo beidseitig mit 120 lüftern beschnalle bringt das fast nicht...

Man sollte aber ja auch nen Mora nicht passiv betreiben :)
 
Zuletzt bearbeitet:

sunzi

Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.330
Hätte jetzt auch auf unterdimensionierte Gehäuselüftung getippt.
Luftstrom im Gehäuse geradlinig (unten vorne rein oben hinten oder oben raus)?
Mehr fällt mir da nicht ein, aber daran hast Du ja auch schon gedacht.

Besteht die Möglichkeit, die Spawa-Kühler zu demontieren und die WL-Pads oder -Paste gegen hochwertige WLP zu tauschen? (Nur, wenn die in Sockelnähe sind.)
Evtl. noch einen 120er in SpaWa/Sockelnähe verbasteln.
Der zweite Kühler an meinem CPU-Kühler, den ich leicht versetzt angebracht habe, bringt jetzt den entscheidenden Unterschied bei den NB-Temps und auch SpaWa-Temps (in der "Vor-Ötzi-Ära").
Vielleicht funktioniert es ja auch bei Dir.

Das mit einem fest eingestellten Emissionsfaktor ist kein Problem.
In der oben von mir verlinkten Tabelle findest Du die entsprechenden Faktoren für blanke Metalle.
Den fest eingestellte Emissionsfaktor Deines Gerätes findest Du im Handbuch.

Das einzige, was Du wissen musst ist die Tatsache, dass bei Objekttemperaturen, die größer als die Umgebungstemperatur sind, ein größerer Faktor niedrigere Temperaturen ergibt und ein kleiner Faktor größere Temperaturen.
Habe das gestern ausprobiert (kanns ja einstellen), es stimmt.

Fazit:
In diesem Fall verhalten sich Emmisionsfaktor und Temperatur antiproportional.
Damit kann man dann die Temps bei anderen Faktoren ausrechnen.

Gruß
sunzi
 
Zuletzt bearbeitet:

Nobody-3

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
961
zwar nur ein Handy pic aber anschaulicher was ich meine mit zwischen Sockel und Spawas.
IMG_20130327_211107.jpg

lüfter sind vorne 230
boden vorne noch 120 (140 im zulauf)
hinten 140
hinten oben 230

und momentan 2*120 in der seite test weise...

pad ist das Phobya Wärmeleitpad XT 7W/mk 100x100x0,5mm drin

paste ist momentan MX4 auf der CPU der Rest AS5

Zusatz lüfter habe ich schon probier bringt aber kaum was...


danke für die Info mit dem IR-Thermo.
 

sunzi

Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.330
Das sieht alles ordentlich aus.

Das Einzigste, was mir noch einfällt, wäre ein zweiter Lüfter, den Du blasend in Richtung CPU-Sockel vor dem Gehäusekäfig der optischen Laufwerke innen im Case bastelst. Dieser sollte nicht mehr Luftförderleistung als die beiden absaugenden Lüfter haben. Was recht einfach sein sollte, bei Deinem 140er und 230er. :D

Wenn das auch nichts hilft, muss ich passen.

Gruß
sunzi
 
Top