AMD FX 8350 + ASRock 970 Extreme4 oder Intel i5-3570K + ASRock Z77 Extreme4 ?

tron2

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
48
Hallo,

mein jetziger PC hat leider den Geist aufgegeben, daher muss ich mir einen neuen zusammenstellen. Das Baujahr war ca. 2006 / 2007 und das hier war drin:

CPU: AMD Athlon 64 X2 3800+ (2,0 Ghz, DualCore)
Motherboard: Asus A8NE-FM
Chipsatz: nVIDIA nForce4-4X

Was davon übrig bleibt und in den neuen PC (zumindest vorübergehend) verbaut werden soll, ist meine Radeon HD6450 (1GB) und meine Festplatte (Samsung, HD103SJ, 1TB) sowie meine TV-Karte Cinergy C PCI von Terratec.

Ich muss dazu sagen, dass ich kein Gamer bin und auch kein Overclocking plane. Zu dem brauche ich höchstens eine Grafikkarte. Mir ist es wichtig die richtige Grundlage zu schaffen, also ein Mainboard auszusuchen, das was die Aufrüstbarkeit betrifft zukunftssicher ist. Ein guter Prozessor soll auch gleich mit drauf. Den RAM, die Grafikkarte und eine SSD kann ich später immernoch aufrüsten.

Mein Favoriten sind momentan:

AMD FX 8350 (Sockel AM3+)
Mainboard: ASRock 970 Extreme4

und

Intel i5-3570K (Sockel 1155)
Mainboard: ASRock Z77 Extreme4

Vielleicht wäre das auch zu gut für mich. Reicht vielleicht auch was in Richtung AMD FX-6300? Ich nutze den PC größtenteils für Internetanwendungen, wichtig ist mir eine absolut ruckelfreie Wiedergabe von Flash und HD Inhalten. Das sollte bei der Zusammenstellung kein Thema sein, aber wie sieht es da mit 4k Videos aus?

Ich interessiere mich auch etwas für Videobearbeitung, aber speziell nur für den Schnitt, keine Effekte usw.

Wichtig wäre mir irgendwie auch, dass der PC nicht so laut ist, das hat mich bei dem alten immer gestört... auch der Stromverbrauch sollte sich in Grenzen halten.

Was könnt ihr mir empfehlen?

Gruß,
tron
 

Mika911

Captain
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
3.328
Also bei deinem Anwendungsgebiet reicht ein 6300er oder ein Intel i3 locker aus.
Dazu braucht man keine CPU aus der oberen Mittelklasse mehr.
Außerdem Sparen diese Geld bei der Anschaffung und im Betrieb.
Wenn du Wert auf die Lautstärke legts, dann solltest du einfach einen alternativen Kühler dazu kaufen und auf den mitgelieferten von Intel/AMD verzichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.232
Du wählst jeweils das Topmodell, willst aber nur Surfen und Flash?
Für dein 4 k haste ja die Graka.
Das Gesparte dann in die Kühlung ;)

In welchem Umfang denn die Videobearbeitung? (Auflösung, Programm etc.) Wie wichtig ist Zeit?
 

[SET]-=JENNER=-

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.208
in deinem fall wären wohl beide geeignet dich glücklich zu machen auch wenn beide richtig dampf unter der haube haben für deinen anwendungsbereich.

wenn deine videoschnittsoftware multicore unterstützt würde ich den amd nehmen und da du geschrieben hast das du nicht übertakten willst wäre der 3570k mit z77 mainboard nix für dich. dann kannst auch auf den 3570 und ein güstiges h77 oder b75 board gehen je nach dem was du für austattung wünschst.

für einen leisen betrieb solltest du dir einen macho als cpu kühler dazu kaufen musst jedoch aufpassen ob er in dein gehäuse passt !!! dann hast ruhe im karton.
 

doof123

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.522
Also die Intel Hardware hat schon ihre Vorteile.
Sie ist meistens kompatibler und erweiterungsfreundlicher, es gibt weniger Probleme beim Windows installieren z.B.
Der Treiber-Support ist super, selbst wenn neue Betriebssysteme erscheinen, zudem sind die Plattformen zügiger und energiesparender.
Ich würde auch die "k" CPU nehmen, die lassen sich besser übertakten. Damit kann man später, falls nötig noch Leistung rausholen.
 
W

Winchester73

Gast
@doof123
In welchem Universum lebst du?
Wenn ich sowas "Also die Intel Hardware hat schon ihre Vorteile.
Sie ist meistens kompatibler und erweiterungsfreundlicher, es gibt weniger Probleme beim Windows installieren z.B.
Der Treiber-Support ist super, selbst wenn neue Betriebssysteme erscheinen"
lesen muss..... . Peinlich!


BTT
Beides überproportioniert. Was willst du eigentlich explizit damit machen?
 

Nizakh

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.751
Würde ein System auf Basis vom AMD A8-5500 mit einer SSD planen.
 

berkeley

Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
2.481
@doof123: völliger bullshit, sry

mag sein, dass das bis ca. 1997 zutrifft... aber seit 15 jahren sicher nicht mehr
AMD bereitet mit win8 sogar weniger probleme als die I serie von intel... siehe benchmark fail
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hrafnagaldr

Gast
Also die Intel Hardware hat schon ihre Vorteile.
Sie ist meistens kompatibler und erweiterungsfreundlicher, es gibt weniger Probleme beim Windows installieren z.B.
Der Treiber-Support ist super, selbst wenn neue Betriebssysteme erscheinen
Oh, jetzt würde ich mich aber wirklich über ein paar Beispiele für diesen Schmarrn freuen. Und ich baue seit 1995 Systeme beider Hersteller auf. Beim Installieren von Windows hatte ich noch gar nie Probleme, seit 3.11 nicht. Und Chipsatztreiber halten beide Hersteller aktuell. KOmpatibvilität? ist beides x86 kompatibel, wo soll es da Probleme geben?

@TE: für die Anwendung reicht ein AMD FX-6300 auch locker. Fürs Dekodieren der Videos ist eh die Grafikkarte zuständig, aber auch die CPU schafft das. Wenn noch vermehrt auch Videos enkodiert werden sollen wäre der FX-8350 geeigneter, wird zusätzlich hauptsächlich gespielt würde ich zum i5 greifen.

Leise halten lassen sich mit dem richtigen Kühler alle. Mein FX-8350 ist auch immer Sommer nicht über 55°C gegangen, Kühler ist ein Scythe Mugen 3 rev. B
 
Zuletzt bearbeitet:

HOOKii

Banned
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.269
Also die Intel Hardware hat schon ihre Vorteile.
Sie ist meistens kompatibler und erweiterungsfreundlicher, es gibt weniger Probleme beim Windows installieren z.B.
Der Treiber-Support ist super, selbst wenn neue Betriebssysteme erscheinen, zudem sind die Plattformen zügiger und energiesparender.
Ich würde auch die "k" CPU nehmen, die lassen sich besser übertakten. Damit kann man später, falls nötig noch Leistung rausholen.
Aha, Intel ist kompatibler und erweiterungsfreundlicher......das mußt du mir aber genauer erklären. Ohhhh...und beim Windows installieren gibt es weniger Probleme, Wahnsinn! Jetzt begründe mal die ganze Sache, bin ganz Ohr. Du würdest die "K" CPU nehmen, weil man später mehr Leistung rausholen kann? Warum nicht gleich? Ach und mit AMD geht das nicht?

Du machst deinem Nick aber alle Ehre, alle Achtung!

Zudem, du hast seit 1991 sage und schreibe 70CPUs besessen, wow! Welche denn und warum so viele?
 
Zuletzt bearbeitet:

doof123

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.522
Ne, bei AMD gibt es weniger Leistung und dafür mehr Hitze.
Vom Stromverbrauch ganz zu schweigen.
Außerdem wird bei Multimedia-Beschleunigungen gespart.

Ach ja, bei den AMD-Platinen gibt es oft exotische Sonderkost und einen zusammengewürfelten Komponentensalat.
 
Zuletzt bearbeitet:

HOOKii

Banned
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.269

doof123

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.522
Zuletzt bearbeitet:

tron2

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
48
Danke für die vielen Antworten, brauche etwas Zeit zum Nachdenken.

Sollte ich zuerst das Mainboard festlegen oder erst den CPU aussuchen? Den CPU kann ich ja später noch aufrüsten, falls ich mir jetzt einen etwas schwächeren aussuche, daher muss das Mainboard auf jeden Fall sitzen und was Kompatibilität und Aufrüstbarkeit betrifft nicht zu kurz kommen.

@Nilson
Laufen die Flash-Inhalte nicht direkt über den CPU? Würde denn ein 4k YouTube Video über die Graka laufen? Zur Videobearbeitung: ich bin noch Beginner, nutze Adobe Premiere und meine Videos haben eine Auflösung von maximal 720p / 1080p. Zeit kann man nicht genug haben, aber im Vergleich zum vorherigen System gibt das jetzt sicher einen enormen Schub.

@AMD!NOW!
Das wäre dann aber ein FM2 Sockel, wäre der AM3+ nicht zukunftssicherer?


PS: Sorry, ich wollte jetzt keine Intel vs AMD Diskussion auslösen :D
 

kost4

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
615
Wenn du es nicht allzu eilig hast wäre es vll. eine Überlegung Wert auf den Kaveri zu warten.
Das Topmodel ohne "K" sollte eigentlich für deine Zwecke ausreichen und du kannst deine HD6450
auch rauswerfen weil die iGPU sowieso schneller ist und damit ein kompaktes uATX System zusammenstellen.
Wenn AMD HSA gut vermarktet und die Softwareschmieden darauf ausspringen wäre das P/L mäßig
schon das beste.
Ansonsten sollte auch ein günstiger FX6300/6350 mit einem 970er MB für deine Zwecke ausreichen.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.116
@doof123

dein AMD vs. Intel Gebashe kannst du in den diversen anderen Threads die sich ausschliesslich mit Intel vs. AMD beschäftigen weiter ausführen, hier jedoch nicht!
 

marco_f

Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
2.444
Was´n hier los? Naja, also das mit den Treiberporblemen ist wirklich '90er, aber das AMD oder Intel die nächsten 15 Jahre nicht pleite gehen kann dir keiner garantieren(haut mich, aber wegen ARM halte ich es bei Intel für wahrscheinlicher).

@ TE
Die neuestern Sockel sind 1150 von Intel(du hast den Alten rausgesucht) und FM2+ von AMD. Die werden beide noch min. eine Generation CPUs beherbergen. Für deine Zwecke brauchst du wirklich nicht solche Monster CPUs. A10-6700 + "FM2+" Board und dann kannst du auch deine GPU verkaufen. Ansonsten bei Videoanwendungen und Multimedia würde ich eher zu AMD tendieren(P/L sehr gut, und das sind die Disiplinen in denen sie glänzen).
Intel kann schlechte Software besser verarbeiten(und Alte). Aber die ist dann meistens auch nicht so leistungshungrig.
 

rhyn

Banned
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
3.028
ein system auf apu basis währe wirklich perfekt für dich.

oder wenn du mehr als nur ein bissl videos bearbeitest, nen fx 6300.

generell, wenn du alles so ein bissl machst, und auch strom sparen möchtest, und dazu noch ein leises system haben möchtest, in dem du sogar den boxed lüfter verwednen kannst und ihn garnicht raushören willst, dann greife zum i3..


von allen meinen vorschlägen macht ein i3 ala 3220 am meisten sinn. dazu ein asrock b75pro 3-m board das bietet dir alles was du brauchen könntest.

good luck
 
H

hrafnagaldr

Gast
Ne, bei AMD gibt es weniger Leistung und dafür mehr Hitze.

Ach ja, bei den AMD-Platinen gibt es oft exotische Sonderkost und einen zusammengewürfelten Komponentensalat.
Ein i7-4770k schafft mit Boxkühler unter Nutzung der AVX2 Extensions knapp dreistellige Temperaturen. Das würd mein FX-8350 wahrscheinlich nichtmal passiv schaffen.

Außerdem ist mein 970er Board irgendwie nicht exotisch. Sound und LAN sind wie fast überall von Realtek, Firewire von Via und USB 3.0 von Asmedia.

Das einzige korrekte "Argument" hist der Verbrauch, was aber einfach auch am Fertigungsprozeß liegt, wo Intel weit vorne liegt. Der Rest ist hanebüchener Unsinn.
 
Top