AMD Phenom 9950 Quad Core extremst heiss + Probleme

Karmageddon82

Newbie
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3
Hi Community!

Ich habe mir folgenden PC von Alternate zusammenbasteln lassen (vor ca 1 Jahr):

Windows 7 Home Premium Edition build 7600 64bit
AMD Phenom 9950 Quad Core at 2600 MHz (Agena)
8GB Ram
NVIDIA GeForce GTX 275 von zotac
2x466 GB HDD Samsung
ASRock K10N780SLIX3-WiFi
Bios: American Megatrends Inc.
Bios Version: P1.60 (Released am 23.9.2009)

Screenshot inklusive Temperaturen (beim Surfen weit über 80 Grad Celsius)!!
Screenshot hier http://www.karmageddon.at/pics/temperatur.jpg

Probleme:
1. Ich glaube dass mein System generell viel zu heiss ist. (Siehe screenshot). Lüfter im pc hab ich nur den boxed cpu lüfter, graka-lüfter und hinten einen der die luft rausbläst. Vorne ist gar, kA wieso. Alternate hat mich zwar bezüglich meines Netzteiles beraten. Die meinten ich soll ein besseres als mein damals ausgewähltes reinpacken da ich sonst versorgungsprobleme bekommen könnte. Den Ratschlag hab ich natürlich befolgt und ein besseres einbauen lassen welches auch noch günstiger war. Auf meine Frage hin ob der PC genügend gekühlt wird, kam nur die Antwort "ja, das passt so". Aber ich glaub so passt es nicht wirklich.

Beim hochfahren komme ich schon auf 65° C sehr schnell, beim Surfen nach ein paar minuten bin ich bei 80°C angelangt. Beim WoW oder StarCraft2 spielen geht die Temperatur auf 100bis105°C hoch. Recht häufig bekomme ich ingame Grafikfehler, die Maus sieht komisch verzerrt aus. Wenn ich dann auf den Desktop wechsle ist der irrsinnig bunt und pixelig. Den PC normal runterfahren ist meist gar nicht möglich weil er einfriert oder bluescreen bzw blackscreen erzeugt (am Monitor steht dann "kein Signal", ein Brummen ist im headset zu hören und dann muss ich den PC resetten). Nach dem erneuten Hochfahren habe ich keine Grafikfehler mehr. Dieses Problem tritt jedoch nicht immer bzw nicht regelmässig auf. Manchmal kann ich mehrere Tage lang hintereinander 4-6 Stunden spielen ohne derartige Probleme, und dann gibt es tage wo dieses Problem sogar beim normalen Filme angucken oder arbeiten mit Photoshop auftritt.

Ich dachte anfangs ja es sei meine Grafikkarte defekt, aber jetzt hab ich nochmal nach AMD max temperaturen gegoogelt und kam hier ins forum wo alle meinten dass 65°C an der Grenze sind. Beim Googeln nach Temperaturen vor ca. 1 Jahr las ich etwas von 90-100°C sind für diese Prozessoren keine Seltenheit und noch ungefährlich. Aber 100°C kommt mir schon ein wenig sehr viel vor.

Meine Frage nun:
Kann die Temperatur schuld an meinem Grafikfehler-Problem sein? Oder ist es doch die Graka? Oder was ganz anderes?

Bitte um rasche Tipps. Ich will nicht meine CPU braten wenn 90°C zu hoch sind.

MfG und ThX

Karmageddon
 

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.261
Schau im Bios im Menü "H/W Monitor" nach, welche CPU Temperaturen dort angezeigt werden.
Sind sie hier über 60°C hoch, solltest du deinen CPU-Kühler unbedingt auf korrekten Sitz überprüfen. Ebenso kontrollieren, ob der CPU-Lüfter arbeitet.

Im Zweifel CPU-Kühler abmontieren, CPU und Kühler reinigen, neue Wärmeleitpaste drauf machen und CPU-Kühler neu montieren.

Danach erneut die CPU-Temps (im Bios und mit CoreTemp) überprüfen.

Ob dein Grafikproblem damit zusammenhängt...zumindest wäre es nicht ausgeschlossen.
 

Karmageddon82

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3
ich hatte jetzt 20 minuten den pc aus zum abkühlen und hab ihn jetz wieder eingeschalten, gleich ins bios und nachgeguckt wie warm der cpu ist.

85°C direkt beim einstieg ins bios
89°C nach 15 minuten im bios

die lüfter drehen alle.
cpu lüfter auf 3300 rpm
der hintere lüfter auf ca 2000 rpm

lüfter ausbauen trau ich mich nicht selber. bin sehr ungeschickt und will nich dass ich die garantie versaue wenn ich da rumfummel. wärmeleitpaste hab ich keine mehr. mein exfreund hat mir vor ca 6 monaten einmal lüfter runtergemacht und wlp neu drauf gepackt.
den pc entstaube ich mit luftspray jedes monat. daran dürfte es nich liegen.

denke mir bleibt nix anderes übrig als den ganzen pc zu alternate zu schicken damit die mal gucken was da nich stimmt.

soll ich mehr lüfter einbauen lassen? ich hab mir zB einen neuen cpu lüfter heut bestellt, den cooler master v8. sollt ich vllt vorne nen lüfter einbauen lassen der luft reinzieht?
gehäuse hab ich das cooler master centurion 5.

die perforation der vorderseite des pcs is sehr nervig. ich hab 2 katzen die viele feine haare verlieren und zum teil is die vorderblende schnell zu"gemüllt" mit haaren, daher reinige ich den ganzen pc jedes monat 1 mal gründlich. ^^
 

Fragmaster

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
638
Haben die bei Alternate vllt vergessen die WLP aufzutragen ? :lol:
Ansonsten Auslese Fehler ?! Eig müsste er mit 89 °C längst
von selbst ausgehen da die CPU kurz vorm sterben ist...
 

Karmageddon82

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3
den v8 soll mir alternate einbaun. hab ihn bei denen auch gekauft.
ich selber will da nich das motherboard rausschrauben und dann kühler drauf.
da würd ich nur was kaputt machen *g*

wlp vergessen drauftun kann ich mir gut vorstellen da der cpu schon als ich ihn bekommen hab, überdurchschnittlich warm immer war.
alternate hat zwar sonen standard 24h test durchgeführt mit dem pc bevor ich ihn bekam, ohne fehler oder so, aber da haben sie keine probleme festgestellt.

auslesefehler hmmm ich weiss nich.
wenn ich hier lese wie leise eure pcs laufen und auf welch einer geringen umdrehungszahl die lüfter, da denk ich mir schon dass meiner so um die 90 grad hat, und der cpu lüfter rennt dauerhaft auf 3000 upm.

ich würds schade finden wenn alternate da gefailt hat bei meinem pc, weil die doch bisher immer absolut kompetent waren und schnelle lieferung usw.

aber halb so wild, garantie hab ich noch. hoffe sie können mir da weiterhelfen.....hoffentlich gratis.
^^

vielen dank für eure antworten. ich war schon richtig verzweifelt.

MfG
Katrin
 
Top