AMD Phenom II 955 BE @ Arctic Cooling Alpine 64 Pro?

Vodalex

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
554
Hi, Leute!
Habe den obengenannten CPU und Lüfter eingebaut.

Habe nicht vor, zu übertakten und CPU läuft mit 3200 MHz. Arctic Cooling Alpine 64 Pro ist laut Anleitung für TDP bis 90 Watt ausgelegt. Wärmeleitpaste habe ich sauber aufgetragen


Im Idle sind die Temps bei 35 °C. Habe dann Prime95 laufen lassen und die maximale Temperatur lag bei 58 ° C. Meine CPU läuft undervolted mit 1,200 V.

Wollte fragen, ob die Temps im Ordnung sind? Oder soll ich lieber einen größeren Lüfter einbauen? Hoffe, dass maximale Temperatur von 57° nicht die Lebensadauer verkürzen wird!

Würde mich sehr auf eure Hilfe freuen!
 
A

Andreas75

Gast
läuft der kühler vernünftig mit dem 955be? der boxed raubt mir den letzten nerv...pfeift und dröhnt, selbst wenn der proz bei 20W idlet
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.880
Alles unter 62°C ist OK. Auf 70°C gibt es dann die Notabschaltung.
Ich habe selber den 955BE und der wird bei mir ähnlich warm und das schon seit Monaten. Ich sag dann bescheid wenn meiner Feuer fängt ;)
 

dissection2k

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
306
Damit Du eventuell einen Vergleich ziehen kannst (ich habe einen 955 BE Rev.2 - Also nicht die neuere Version, welche nur 95W hat, sondern die "heiße" 125W-Variante. Welche Revision Du hast, kannst Du mit CPU-Z herausfinden), hier mal meine Temperaturen mit einem Akasa Nero (Version 1 - Nicht die aktuelle Version "S"):

Idle: 28°C
Volllast: 43°C
Raumtemperatur: 20°C
Gehäusetemperatur: 34°C

Die Werte sind übrigens ganz "frisch" - Habe vorhin Prime95 gut eine Stunde laufen lassen.

Meine CPU läuft undervoltet gerade mit 1,25V (1,21V geht auch, aber wenn der Monitor nach einiger Zeit automatisch ausgeschaltet und dann wieder eingeschaltet wird, geht er immer kurz für 1-2 Sekunden aus, wenn ich auf einen Link klicke, ein Programm anwähle, etc. :D Mit 1,25V läuft hier alles bestens). Das Gehäuse ist geschossen. C&Q ist eingeschaltet, Kühler reduziert im Leerlauf (bzw. bei <40°C) aber auf 50% Laufleistung.

Der 955 BE wird von AMD mit einer Maximaltemperatur von 62°C beziffert. Ergo dürfte hier erst mal kein Problem vorliegen. Sorgen mache ich mir ehrlich gesagt nur bei dem Gedanken an einen heißen Sommer ;) Zudem gebe ich zu bedenken, dass mein Kühler jetzt auch nicht der Neueste und Beste ist - Der wird in der Form gar nicht mehr gebaut und ist auch "nur" mit einer Spezifikation von TDP 150 ausgewiesen. Ich persönlich hatte im letzten Jahr übrigens arge Probleme, als ich meinen Prozessor hiermit unter normaler Spannung (1,35V) im geschlossenen Gehäuse betrieb. Daher blieb das Gehäuse den ganzen Sommer über offen. Für dieses Jahr habe ich mich mit einem neuen Gehäuse (NZXT Phantom), neuer Wärmeleitpaste und einem neuen, schnelleren Lüfter ausgestattet - Die beiden letzten Artikel sind aber noch unterwegs :(
Irgendwann kommt dann auch mal ein neuer Kühler drauf - Aber das kann nun noch ein Wenig warten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top