News AMD Radeon Pro V340: Vega 10 im Doppelpack liefert 32 GB HBM2 für Profis

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.563
#1
In China hat AMD über professionelle Grafiklösungen des Unternehmens gesprochen. Die Präsentation enthüllte ein neues Modell: Die AMD Radeon Pro V340 ist mit 32 GB HBM2 bestückt und nutzt GPU-Virtualisierung für bis zu 32 Nutzer. Möglich macht dies nicht Vega 20, sondern Vega 10 im Doppelpack.

Zur News: AMD Radeon Pro V340: Vega 10 im Doppelpack liefert 32 GB HBM2 für Profis
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.606
#3
Man stelle sich eine Vega 64 X2 vor. Mit 600W Verbrauch :daumen:.
Die Netzteilfirmen würden sich sicher freuen da die Leute dann mindestens 1000W Netzteile verbauen.
 

Rhoxx

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
605
#4
...oder ein eigenes Netzteil für eine Grafikkarte kaufen :lol:
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.414
#6
+1 fürs AKW..dann ist man 1. unabhängig und 2. lernt man neue Leute kennen, die sich im Vorgarten aus Protest anketten :D
 

FreezyX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
362
#8
Ooooder, verrückte Idee, die Chips laufen nicht am Taktlimit sondern im Sweetspot und ballern dank dem durch HBM gesparten Platz alle anderen Einzel-GPU-Profikarten in diesem Formfaktor weg.

Dieses Gebashe ist nur lästig.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.606
#9
Das war doch keine Gebäsche. Ich finde solche Machbarkeitsstudien sollte man schon auf den Markt bringen. Früher gab es doch auch immer diese Dual-GPU Karten. (295X2, HD 7990, GTX 295 usw.) Die haben auch massig Strom gefressen. Sinnvoll waren sie auch damals nicht. Gebaut hat man sie trotzdem.

PS.: Good old Times
https://geizhals.eu/sapphire-radeon-r9-295x2-21234-00-40g-a1099983.html
646W angegebene Leistungsaufnahme.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
938
#10
Wäre echt toll wenn die MxGPU mal so ausbauen, dass man es als GPU-Passthrough Ersatz verwenden kann. AMD traue ich sogar zu, sowas auf Konsumer Karten zu aktivieren. Vielleicht nur für 1 oder 2 VMs dann, aber das würde reichen.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
#12
Hallo @ all,

also ich finde den Titel etwas marktschreierisch, etwa auf dem Niveau von GraKa Angeboten aus China auf Ebay. :evillol: 32GB für eine Dual-GPU Lösung sind bekanntlich effektiv weniger als 16GB für eine Single-GPU Lösung. RAM der einzelnen GPUs einfach zusammen zu addieren ist wirklich nicht seriös, das widerspricht der Wirklichkeit gewaltig.

Nun zumindest bei Games. Ob irgendwelche Computing-Anwendungen das anders handhaben können weiß ich ehrlich gesagt nicht.
 

Atkatla

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.467
#13
Ich finde solche Machbarkeitsstudien sollte man schon auf den Markt bringen.
Wieso Machbarkeitsstudie? Die meisten scheinen den letzten Absatz in der News völlig übersehen zu haben. 3D-Virtualisierung ist ein großer Enterprisekundenmarkt. NVIDIA macht dort mit seinem NVIDIA GRID Produkten gute Umsätze und wenn statt 10 CAD-Rechnern nur 10 stromsparende ThinClients bei den Nutzern stehen, die sich den Server teilen, ist die Energiebilanz ohnehin im Grünen.
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
253
#14
Ist es schon sicher das es zwei Vega 10 sind? könnte doch auch eine Vega 10 sein mit HBM2 Gen 2 (der erlaubt doch bei zwei Stacks ebenfalls 32 GB Speicher)

Bei meiner Vega FE kommt ja der HBM2 Gen 1 zum Einsatz mit 2 Stacks á 8 GB (ECC kann der auch schon ^^)
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.715
#17
Ist es schon sicher das es zwei Vega 10 sind? könnte doch auch eine Vega 10 sein mit HBM2 Gen 2 (der erlaubt doch bei zwei Stacks ebenfalls 32 GB Speicher)
Eigentlich würde es zeitlich gut passen. Irgendwohin müssen doch die 8GB-Stacks hingehen, die laut einer CB-News im ersten Halbjahr die Hälfte der HBM2-Produktion bei Samsung ausmachen sollen.

edit: ich hab Unsinn geschrieben.. es bräuchte ja 16GB-Stacks.. so weit sind wir dann wohl doch noch nicht. Es sah zuletzt ja auch so aus, als wollte man sich die 16GB-Stacks für HBM3 dann aufsparen. Das wäre für HBM2 wohl zu teuer.
 
Zustimmungen: Jan
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
3.583
#18

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.960
#19
Hallo @ all,

also ich finde den Titel etwas marktschreierisch, etwa auf dem Niveau von GraKa Angeboten aus China auf Ebay. :evillol: 32GB für eine Dual-GPU Lösung sind bekanntlich effektiv weniger als 16GB für eine Single-GPU Lösung. RAM der einzelnen GPUs einfach zusammen zu addieren ist wirklich nicht seriös, das widerspricht der Wirklichkeit gewaltig.

Nun zumindest bei Games. Ob irgendwelche Computing-Anwendungen das anders handhaben können weiß ich ehrlich gesagt nicht.
Diese Karte ist nicht für Gaming gedacht.
Deine ganze Argumentation ist damit hinfällig.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
#20
Nun es bleiben trotzdem 2x 16GB und nicht 32GB. Oder gibt es irgendwelche Computing Anwendungen die dann auch wirklich das Ganze als 32GB nutzen können?
 
Top