News AMD Radeon Pro V340: Vega 10 im Doppelpack liefert 32 GB HBM2 für Profis

v_ossi

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.746
[...]NVIDIA macht dort mit seinem NVIDIA GRID Produkten gute Umsätze [...] und die Energiebilanz ist ohnehin im Grünen.
Clever formuliert. ;)

Aber davon mal abgesehen, finde ich es immer gut, wenn neue Lösungen angeboten werden. Der Markt wird dann schon zeigen, ob das eine besonders gute Lösung ist oder nicht.

Ich hoffe ja, dass sich bei den neuen AMD Karten wieder 'Verrückte' (hier ausdrücklich positiv gemeint) finden, die die Profi Karten privat kaufen und dann benchmarken. Da gab's ja bei den ersten Vega Liquid Karten auch Enthusiasten, die einfach mal eingekauft und fern ab des eigentlichen Einsatzgebiete damit Gaming Benchmarks durchgedrückt haben.

Go Community.
 

Atkatla

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.527
Nun es bleiben trotzdem 2x 16GB und nicht 32GB. Oder gibt es irgendwelche Computing Anwendungen die dann auch wirklich das Ganze als 32GB nutzen können?
Dein Denkfehler ist, davon auszugehen, dass man das als Ganzes nutzen will. Bei Desktop-Virtualisierung macht man genau das nicht. Eine nvidia M10 mit 32 GB kann man z.B. auf 32 Session mit je 1 GB segmentieren oder auf 4 mit je 8 GB, je nach dem wie die User es gerade brauchen. Auch für diesen Absatzmarkt ist auch diese AMD-Karte gedacht, steht auch in der News. Es gibt keinen logischen Grund, warum AMD nvidia dieses Feld kampflos überlassen sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.348
Nun es bleiben trotzdem 2x 16GB und nicht 32GB. Oder gibt es irgendwelche Computing Anwendungen die dann auch wirklich das Ganze als 32GB nutzen können?
Wieviele Computing Anwendungen verwenden Gaming Technik wie "Crossfire" oder "DX 12 Multi-GPU"?

Denn nur dann ergibt sich das Problem mit dem "halbierten" Speicher. Grundsätzlich sind 32GB VRAM auch immer 32GB VRAM.

Streng genommen gibt es dieses "Problem" auch beim Gaming nicht. Der Speicher verdoppelt sich sehr wohl, allerdings müssen auch die Informationen doppelt abgespeichert werden. Deshalb hat man nichts davon.

Sinnvollerweise teilt man eine Aufgabe also in mehrere Teilaufgaben, dadurch rechnet jede GPU an einem eigenständigen Problem und nutzt dafür den eigenen VRAM. Das würde auch wunderbar beim Gaming funktionieren, man müsste lediglich darauf verzichten sich das Ergebnis live am Monitor anschauen zu wollen. ;)
 

spawa93

Ensign
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
255

BestinCase

Banned
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
604
Läuft das Ding auch mit Radeon-Treibern und wird es CF Unterstützung geben?
 

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.259
Noch ne Folie, wieder kein Produkt. Immer das Selbe.
Es macht irgendwie mehr Spaß, wenn Jensen Huang was vorstellt.
Und die Hardware tatsächlich aus dem Ärmel zaubert. Und kurz darauf auch verkauft.
Und es dabei nicht bestenfalls gleich schnell wie die Konkurrenz ist. Und verfügbar.
 

value

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.072
"der Grundaufbau der eigentlichen GPU ist Spekulationen zufolge exakt gleich wie bei Vega 10"

Passt, dann wird diese Generation wohl auch 6 Monate nach Release von AMD nur noch als Mining-Karte beworben.

Funktionierenden Windows Treiber für die Frontier Edition gibt's ja auch noch nicht.
 

LoRDxRaVeN

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.182

Rockstar85

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.310
Noch ne Folie, wieder kein Produkt. Immer das Selbe.
Es macht irgendwie mehr Spaß, wenn Jensen Huang was vorstellt.
Und die Hardware tatsächlich aus dem Ärmel zaubert. Und kurz darauf auch verkauft.
Und es dabei nicht bestenfalls gleich schnell wie die Konkurrenz ist. Und verfügbar.
HolzFermi oder wie ;)
Auch Nvidia kann sehr sehr gut Paperlaunches.. DX2 ist da auch so nen Papiertiger, Die DX Plattform war ja auch erst nicht lieferbar weswegen eben VW nicht auf Nvidia setzte.
AMD ist hier eben als kleines Licht nicht wichtig.. Aber ich denke das weißt du sehr wohl
 

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.754
Wenn ich das richtig sehe löst man damit die FirePro S7150x2 ab, welche noch auf Tonga Pro basiert. Mann kann also den Vram verdoppeln und die Leistung auch mehr als verdoppeln (vermutlich).
 

Brrr

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
137
Eigentlich hätte ich so eine Karte ziemlich gerne. Wir haben hin und wieder 8 Spieler Lans wo wir ältere Games zocken. Ich fände es ziemlich cool, wenn alle auf einem grossen virtualisiertem Server spielen könnten mit z.B. 8 Steam Links und ein paar Bildschirmen. Nur leider sind diese Grafikkarten sowie auch die Nvidia Grid viel zu teuer für diesen Zweck :)
 
D

donend

Gast
Wenn ich das richtig sehe löst man damit die FirePro S7150x2 ab, welche noch auf Tonga Pro basiert. Mann kann also den Vram verdoppeln und die Leistung auch mehr als verdoppeln (vermutlich).
Das siehst du wohl richtig. Ich schrieb ja schon das es Pro vs Instinct mit 2T-ender und 4T-ender SI+32Gb HBM2 geben wird. Hört ja keiner zu.

@All
AMD MxGPU heißt nicht (zwingend) "Multi GPU" sondern Multiuser GPU. Die müssen selbst bei zwei Vega10 Dice nicht extrem viel verbrauchen, wenn man sie mit 1 GHz Takt laufen lässt. Die s7150x2 ist mit 265w TDP angegeben.

Genausogut kann es sein, dass AMD den MxGPU Host Driver überarbeitet hat und mehr VDI Clients per Virtual Machine den gleichzeitigen Zugriff bei der Grafikvirtualisierung auf eine GPU ermöglicht. Ist ja eine Frage der Ressourcenverteilung.
 

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.348
Unwahrscheinlich, denn das hätte man als Novum erwähnt.
Soll das ein Witz sein? Womit denn sonst? :freak:

Da gibts nichts zu erwähnen, die Infinity Fabric ist regulärer Bestandteil der Vega Architektur. Es wäre ein Novum wären die beiden GPU nicht mit der Infinity Fabric verbunden. Die IF ist doch der einzige Grund weshalb AMD überhaupt noch 2 GPU auf eine Karte klatscht. Damit umgeht man den Flaschenhals PCIe bzw. reduziert den Bedarf an Lanes falls man das Teil zu dutzenden in einen Supercomputer steckt. Auch wenns keine Instinct ist, rein fiktiv (wegen dual-gpu) könnte man die MI25 durch das Teil ersetzen und bekommt die doppelte Leistung raus OHNE gleichzeitig auch doppelt soviele EPYC CPU zu benötigen.

Klar steht da Radeon "Pro" dran, aber das Design schreit förmlich nach Radeon "Instinct". Die Funktionsbeschreibung von wegen Multi-User hört sich auch eher nach cloud-computing an.

Infinity Fabric ist auch nichts anderes als NVLINK oder EMIB.

PS: Ich schreibe diese Zeilen an einem echten Novum, einem Laptop mit einer Polaris/Vega Hybrid Lösung mit EMIB statt IF. ;)
 

-Firebat-

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
933
Davon hätt ich gerne mal ein Sample *träum* Wir sind gerade dabei unser ganzes CAD-Kram zu virtualisieren mit nVidia GRID-Karten. Da käme mir so eine als Vergleich gerade recht. ;-)
 
Top