Test AMD Ryzen 3 2200G & 5 2400G im Test: Desktop-APUs mit starker GPU machen erste Ryzen obsolet

helionaut

Bisher: eremit007
Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.062
#41
Wird es noch eine 8C/16T APU geben?

Und noch das obligate Klugscheissen: Es heisst nicht "Grad Kelvin" sondern nur Kelvin. Und es ist weniger Lötzinn als Lötgold, zumindest bei Intel.
 

JSXShadow

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
94
#43
Beste Lösung: Undervolting. Das war auf Ryzen schon extrem effektiv.

@CB: Könnt Ihr bitte noch ins Undervolting gehen? Fast 1.5V Standard...das erscheint mir dann schon arg viel. 1.25V mit Undervolting, dafür dann aber 3.4GHz max...sowas in der Art wäre ein guter Kompromiss für HTPCs.
 

lowkres

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
421
#45
Danke für den Test. Die hohen Temperaturen sind mit einem Custom Kühler Geschichte. PCGH hat dafür ein Scythe Orochi verwendet und es kamen 63,5 Grad raus. Also ist doch alles super.

Schade nur das CB kein Custom Kühler als Vergleich getestet hat.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.159
#46
@basilisk86:

Wir reden hier vom APU Bereich, dass sind gute Office-CPU's. Intel verlötet hingegen nichtmal die Top-Modelle. Wenn die AMD weiter verlötet, vor allem die 6+ Kerner ist doch alles im Grünen Bereich. Ich finde es auch blöd das die APU's nicht verlötet sind, aber die wandern halt auch fast ausschließlich in Office-Kisten, welche sich bei deren Workload kaum Gedanken um die Temperaturen machen müssen.
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
190
#47
Gibt es Erkenntnisse bezüglich Undervolting für den Ryzen 5 2400G um die Temperaturen etwas in den Griff zu bekommen?
Im kompakten ITX-System mit Noctua NH-L9a-AM4 könnte es ja schonst schon schwierig werden.

Sonst gibt es auch für Ryzen ein Delid-Tool in 3... 2... 1...
 
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
724
#48
Stimmt und ein Core I ist dagegen natürlich nen Laues Lüftchen... Sorry aber manchmal frage ich mich was sowas soll..
Das fragst du dich ehrlich?
Bei Intel wurde ewig gehated und da warn die Temps noch weit geringer und jetzt haste aus dem Stand scho 90 Grad.
Das is viel zu viel, das sind nommal 10 bis 15 Grad mehr als bei Intel.

Spieleleistung is schwach, Anwendungsleistung gut, IGP Leistung gut, Preisleistung semi gut, Kühlung is ein Fail.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mysterion

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
101
#49
Schade, ein weiteres quasi Alleinstellungsmerkmal geht bei AMD den Bach herunter...
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.266
#50
Was mich persönlich interessieren würde ist wie es sich mit den BIOS Updates verhält.
Also ob man mit den neuen CPUs so weit kommt, dass man die neuste Version draufmachen kann oder man sich nen X4 950 o.Ä. bestellen muss für diesen Zweck.
Zu 99% werden noch nicht alle MBs das neuste BIOS mit APU Unterstützung drauf haben.

Ansonsten wundert mich der geringe Unterschied zwischen Vega 8 und Vega 11.
Vielleicht wird der mit den Vega Features in Spielen größer (z.B. Far Cry 5)
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
674
#51
Danke für den Test,

Meine Rechnung,

Endanwender für Office= brauchen keine Vega GPU,

Endanwender die seriös Gamen wollen nehmen eine diskrete Grafikkarte,

Endanwender die ''mal ein Spielchen'' zwischendurch in FHD spielen, wäre 2200G interessant..

aber,

die APU 100 Euro, plus schnellen Ram, 16GB 220 Euro = 320 Euro (falls am4 Board vorhanden),

320 Euro, für mal zwischen durch FHD Gaming,

G4560 50 Euro, 1050ti 190 Euro =240 euro, langsamer 2400er Ram kann behalten werden,

habe ich also 240 Euro für das FHD Spielchen zwischendurch, anstatt 320 Euro, und ich glaube nicht das 1050ti weniger Frames produziert, das es ein Preisunterschied von 80 Euro ausmacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bänki0815

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
102
#52
die APU 100 Euro, plus der schnellen Ram 16GB 220 Euro = 320 Euro (falls am4 Board vorhanden),

320 Euro für mal zwischen durch FHD Gaming,

G4560 50 Euro 1050ti 190 Euro =240 euro, langsamer 2400er Ram kann behalten werden,

habe ich also 240 Euro für das FHD Spielchen zwischen durch, anstatt 320 Euro, und ich glaube nicht das 1050ti weniger Frames produziert, das es ein Preisunterschied von 80 Euro ausmacht.
Achso, der Pentium braucht also keinen RAM?
Und desweiteren hat der leider nur 2 Kerne ;)
 

LOLinger78

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
446
#53
Wie bitte? AMD jetzt auch mit Billig-Kleber am Heatspreader?
Da bin ich ehrlich gesprochen entsetzt und hoffe das so etwas von mündigen Kunden boykotiert wird.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.655
#55
Der Pentium mit 2C ist ja mal sowas von gestorben mit dem 2200G, wer sich den DualCore jetzt noch schön redet, dem ist nicht mehr zu helfen :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
724
#57
Für ein Einsteigergamingsystem einfach ned ratsam, da bin ich mit i3 8100 und GT 1030 deutlich besser gestellt und brauch auch kein teuren Speicher und hab noch de schnellere Gaming CPU.
Schade, dann muss man wohl köpfen um ordentlich zu takten wie bei Intel.
 

Rage

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.169
#59
@DerKonfigurator: Der Umstand ist nicht überraschend und der Grund heißt Speicherlimitierung. Normalerweise müssten die APUs sonst von der Grafikleistung her über RX 550/GT 1030 Niveau liegen.
 
L

Lefzensabber

Gast
#60
Kriegsentscheidend vielleicht nicht, aber die heutige Schlacht um mein PC-Zimmer hat AMD verloren. Da gurke ich bis auf Weiteres doch lieber weiter mit meiner Godavari-Krücke herum.
 
Top