Test AMD Ryzen 3 2200G & 5 2400G im Test: Desktop-APUs mit starker GPU machen erste Ryzen obsolet

Heco

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
26
#21
Zusätzlich hätte ich gerne die Tests mit 45W cTDP gesehen.
Gerade bei Leistungsaufnahme und Temperatur wäre doch der Vergleich zum A12-9800E interessant ...
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
8.208
#23
Stimmt und ein Core I ist dagegen natürlich nen Laues Lüftchen... Sorry aber manchmal frage ich mich was sowas soll..
Wann fasst du deinen 2400G denn mal an? Also ich im Betrieb nie. Und bei dem Preis nehme ich dann gerne für 30€ nen besseren Kühler und gut. Wirtschaftlich völlig I.O.
Aber ich versteh schon, Intel darf das machen und AMD wird dafür gescholten

Ist die Opel Logik
Umgekehrt ja anscheinend auch. Sonst hättest du auch schreiben müssen das das auch eine Frechheit von AMD ist.
 

Falbor

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.032
#24
hui, das liest sich ja mal gut. bin auf die mobile varianten gespannt, wo dann hoffentlich verlötet wird, da man da eher schlecht die zahnpasta tauschen können wird :freak:
dota2 (z.b.) auf nem ultrabook von AMD mit iGPU flüssig spielen können hätte schon was. mein HP spectre envy aus 2010 ist schon ziemlich bedient und da ich auch öfters unterwegs bin, bin ich mal gespannt, was da noch brauchbares kommt
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
9.797
#26
Ich finde es fehlen 2 ganz wichtige Dinge:
1) OC Fähigkeiten mit nicht-Samsung-8Gbit Chips, was ja bei den ersten Ryzen eines der größten "Probleme" war/ist.
Ist ja schön und gut dass ihr 3600 als RAM Takt schafft, aber das haben einige auch schon mit Summit Ridge geschafft.
Wirklich interessant wäre eher ob man jetzt einfach "irgendein 3000/3200er Kit" kaufen kann und es läuft einfach per XMP/DOCP ohne zu fummeln.

2) Es fehlt der Vergleich der iGPU zu dedizierten Grafikkarten ala Nvidia 1030/1050/1050Ti oder deren AMD Pendants.
Klasse dass es die schnellste iGPU am markt ist und dass ihr das getestet habt... aber das war eigentlich klar dass das so kommen wird, da hat niemand dran gezweifelt.


WLP (dann dann auch noch scheinbar nicht wirklich gute) in der APU ist natürlich doppelt hässlich weil die GPU Abwärme ja ebenfalls im gleichen Package entsteht.
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.848
#27
Schön schön :)
Ist sicher für viele, die einen Rechner wollen, der günstig ist und noch etwas zum spielen taugt sicher ein super produkt.

Könnte mich eventuell noch mal dazu bewegen einen Budget-Office/ Indie-Game Rechner im ITX Format zu basteln :D
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
8.208
#28

Keksdose

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
461
#29
hier fehlt eindeutig ein test zum vergleich apu vs. cpu+gpu
das machen andere besser:
http://www.tomshardware.de/amd-apu-ryzen-vega-benchmarks,testberichte-242446-9.html

fazit i3+gt1030 ist nicht nur günstiger , sondern auch schneller und kühler als ein 2400g

somit ist, wie auch vorher, einsteiger gaming mit apu nicht zu empfehlen.
damit kann man den 2200g dafür quasi vergessen, und für office einfach viel zu teuer.
hier ist immernoch dein g4560 die deutlich bessere wahl.
der nächste rynfall ist vorprogrammiert. dank ketchup wlp ein einziger ladenhüter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.141
#30
Habe den Artikel gerade quer gelesen. Was mir enorm fehlt wäre zumindest eine dGPU zum Vergleich im Grafikrating.
Wäre toll wenn ihr euch noch einmal die Mühe machen könntet und eine GT 1030 oder RX 550 unter gleichen Bedingungen testen könntet.
Generell machen wir uns immer gerne Mühe. Aktuell ging uns aber die Zeit aus. Let's see! :)
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.398
#32
na toll wieder die WLP bei dem Headspreader

das kann es doch nicht sein das AMD aus dem Intel Desaster gelernt hat
habe ich was überlesen oder ist der 2400G wenigstens gelötet?
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.388
#33
Ganz schwer zu verstehen. Brauche da noch mehr Informationen, um mir ein Bild zu machen.
Im ersten Eindruck werden die mir zu warm und brauchen zuviel Strom. Wenn ich mir den CPU-Z Screen auf der ersten Seite anschaue und für 3,7Ghz 1,439V Vcore lese, dann verstehe ich schon warum.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.161
#34
Das man auf Ketchup zwischen DIE und IHS setzt finde ich persönlich schlecht. Bei einem Preis von 99 € kann man das noch verstehen, da es ein ordentlicher Kampfpreis für eine Desktop-APU ist, die ordentlich Leistung bringt. Trotzdem ein Minuspunkt für das Ketchup, auch wenn die Leistung der APU mehr als beeindruckend ist und in Office-Rechnern dadurch höchst interessant ist.

Ich selbst kaufe keine APU's und wenn, ist dort der Workload so uninteressant das ein nicht-verlöten grade noch erträglich ist, trotzdem schwachsinnig. Wenigstens aber sagen sie das es aus Kostengründen geschieht, bei Intel wird ja das Märchen von den "Rissen im Lot" gesprochen.

Aber das der Grafikteil so stark ist hat mich erstaunt, so kann man selbst ohne dGPU eine Runde Overwatch in FHD (auf niedrigsten Einstellungen und Auflösungsskalierung) spielen mit ~80+ FPS.
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.671
#36

AC-Coral

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
52
#37
Schade das die nicht mehr verlötet sind. wieso auch immer.

trotzdem ne hammer CPU von AMD :)
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.161
#38
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.408
#39
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
790
#40
Wow in Star Wars Battlefront 2 und Assassin's Creed: Origins verputzt der RYZEN GG gleich 3x I3 von den FPS her. :)

Ansonsten ist er nur 2 mal so schnell wie der i3.

Nur die Wärmenichtleitpaste hinterlässt ein üblen Nachgeschmack.




bei Mindfactory gibts den 3er für 101,50€ LAGERND

https://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-Ryzen-3-2200G-4x-3-50GHz-So-AM4-BOX_1227064.html



und den 5er für teure 162€ LAGERND

https://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-Ryzen-5-2400G-4x-3-60GHz-So-AM4-BOX_1227065.html
 
Top