Test AMD Ryzen 3 2200G & 5 2400G im Test: Desktop-APUs mit starker GPU machen erste Ryzen obsolet

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.478
#61
In dem Bereich in dem diese CPUs(APUs) zur Anwendung kommen, macht es wohl wirklich nicht sooo viel aus, dass da nun nicht mehr verlötet wird. Schade ist es aber allemal, wenn man sich die daraus resultierenden Temperaturen anschaut.

Der 2400G ist natürlich in der Form etwas überteuert. Aber da wird es der Markt sicherlich in nicht allzu langer Zeit richten. Immerhin gibts den R5 1400 ja mittlerweile auch für ca. 140€. Auf dem Niveau wird der 2400G sicherlich auf jeden Fall schnell landen.

Für einen schnuckeligen HTPC, auf dem auch mal das ein oder andere weniger anspruchsvolle Spielchen laufen soll, find ich den 2200G sehr interessant.
Jetzt müssen nur endlich noch die MB Hersteller endlich den Allerwertesten hochbekommen und mal halbwegs günstige mITX Boards bringen. Deren überteuerter und sinnloser Quatsch mit X370 Chipsatz ist doch lächerlich.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
674
#62
Achso, der Pentium braucht also keinen RAM?
Und desweiteren hat der leider nur 2 Kerne ;)
bitte lesen, ich schrieb, das beim Pentium der langsame Ram behalten werden kann, den ja meist jeder schon hat,

und 2 Kerne plus Hyperthreading, ist die Pentium Historie an dir vorübergegangen? Das reicht aktuell und in Zukunft noch dicke für das FHD Spielchen zwischendurch, und von nichts anderem schrieb ich. Ich redete hier nicht von Highend Gaming.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.451
#63
hoffentlich bald lieferbar.. mein bristol ridge pfeift aus dem letzten loch.. mit nem halbwegs vernünftigen kühler und ctdp auf 45w sollte der die höchstleistung hoffentlich leise bewerkstelligen können..rest ist mir erstmal wayne. schade, dass amd da jetzt so "geschlampt" hat mit der pastasauce.. der ryzen 5 hätte ruhig noch verlötet werden können, beim 3er und dem niedrigen preispunkt kann mans ja noch nachvollziehen (wobei 1€ teurer und dafür lötzinn die zielgruppe auch verkraftet hätte)

der abschnitt zu bristol ridge im test ist aber schlichtweg falsch. die apus sind ganz normal verfügbar für endkunden. ja, amd hat da keinen großen wind drum gemacht als die fast zeitgleich zu ryzen auf den markt kamen, aber sie sind offiziell und normal erhältlich.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.607
#64
bei ARLT Lagernd für 165€ für den Großen
Ich warte noch 3 Stunden und dann Hol Ich die CPU Morgen irgendwo ab ;)
 

Waelder

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.952
#65
verstand den Schritt damals bei Intel nicht und jetzt bei AMD genau so wenig - wäre interessant wie viel sie sich durch den Kleber ersparen...
ist natürlich Gewinnoptimierung, wenn die CPU auch mit Paste zurecht kommt warum teurer verlöten, die Hand voll wo es von Produkt abschreckt werden nicht grob auffallen...
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.167
#66
bitte lesen, ich schrieb, das beim Pentium der langsame Ram behalten werden kann, den ja meist jeder schon hat,
So zufällig in der Schublade oder wie ? Aber abgesehen davon kannst du deinen langsamen Speicher ja verkaufen 16gb kits 2400er speicher bringen noch 120-140€

Für ein Einsteigergamingsystem einfach ned ratsam, da bin ich mit i3 8100 und GT 1030 deutlich besser gestellt und brauch auch kein teuren Speicher
Der 2400G dürfte in spielen etwas schneller als ein gt1030 sein.
Leider fehlt in jedem Review genau der vergleich low end karten gegen die apu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.287
#67
naja preislich 170€ für den R5 ok. kein preis Tip. + teurer Speicher ect...mhmm

Mal gucken wie er sich entwickelt. Reine CPu leistung zu oft kaum absetzbar vom 8100er

Stromverbraucht bei AMD wie immer dicke Spanne möglich !
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.607
#68
160,40€ wenn du bei ARLT die 3% mitnimmst für den R5
 

Menthe

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
12
#69
Wie ist denn das jetzt mit Raven Ridge APU's und H265 Encoding (Handbrake)?
Irgendwie hab ich da bisher hauptsächlich was zum Decoder gefunden.
 

Bänki0815

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
102
#70
bitte lesen, ich schrieb, das beim Pentium der langsame Ram behalten werden kann, den ja meist jeder schon hat,

und 2 Kerne plus Hyperthreading, ist die Pentium Historie an dir vorübergegangen? Das reicht aktuell und in Zukunft noch dicke für das FHD Spielchen zwischendurch, und von nichts anderem schrieb ich. Ich redete hier nicht von Highend Gaming.
Ja der hat 4 Threads seit einem Jahr, aber die 1151 V1 Plattform ist nunmal am Ende, AM4 gerade am Anfang und bietet schonmal mindestens 8-Kerner, falls nochmal aufgerüstet werden soll.
Außerdem kostete der Ram für den Pentium auch Geld vor einem Jahr.
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.272
#71
Gibt es den ("echte") Infos über einen Kostenvergleich zwischen verlöten und WLP ?
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.578
#72
Ha! Bisher hatte AMD auch Ryzen der 65W TDP Klasse verlötet. Nun auf einmal soll das nicht mehr nötig sein ?:rolleyes:
Pfui ! Geiz ist nicht geil ! Fühle mich an die Pentium III Ära erinnert, wo Intel durch die thermischen Probleme auch den IHS weg ließ. Wer machte diesen Mist als erster nach AMD mit den Athlons. Super Core bröseln war angesagt. Selbst als der P4 kam und wieder IHS geschützt war ,wollte AMD nicht einlenken. Erst beim Athlon64 war wieder Vernunft angesagt. Jetzt die Zahnpasta auch von Intel als Vorreiter etabliert ,auch bei AMD..super ! Steigt euch der Erfolg von Ryzen zu Kopfe oder was ist los ?:lol:
Diese APU hat auch oc. Potential. Aber wird gleich mit Hitze Tod bedroht. Also wieder köpfen und WLP tauschen...bähhhh !
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.911
#74
Wie erwartet der 2200G kommt in die Kiste meiner Eltern und ersetzt nen A8-5600k. Schönes Teil. der 2400G is imo etwas zu teuer wenn ich mir die Preise des R51600 ansehe.

PS: Erschreckend viele Leute verhalten sich hier wie Kinder. Werdet mal erwachsen.
 
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
221
#75
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Vollzitat entfernt)
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
813
#76

donativo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
317
#77
Und wann kommen nun die LowVoltage Ryzen APUs? Ich warte schon die ganze Zeit auf eine günstigere 6-kern 35Watt TDP APU. Intel ist da einfach viel zu teuer und selbst wenn, auch mit Coffee-Lake wird kein 35Watt TDP angeboten.... Soll aber ja bald kommen.
 

DonL_

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.169
#78
hier fehlt eindeutig ein test zum vergleich apu vs. cpu+gpu
das machen andere besser:
http://www.tomshardware.de/amd-apu-ryzen-vega-benchmarks,testberichte-242446-9.html

fazit i3+gt1030 ist nicht nur günstiger , sondern auch schneller und kühler als ein 2400g

somit ist, wie auch vorher, einsteiger gaming mit apu nicht zu empfehlen.
damit kann man den 2200g dafür quasi vergessen, und für office einfach viel zu teuer.
hier ist immernoch dein g4560 die deutlich bessere wahl.
der nächste rynfall ist vorprogrammiert. dank ketchup wlp ein einziger ladenhüter.
Hast du Wahrnehmungs und Mathematik-Störungen?

Es kommt auf das Spiel drauf an, das zeigt toms hardware als auch der Test von Harware Unboxed. Viele Spiele gewinnt auch der 2400G!
Und wie kann ein 8100+1030+Z370 Board billiger sein, rechne biite mal vor!
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
642
#80
Hmm und wie kann ich jetzt die APU dazu bringen zusammen mit meiner dedizierten Graka zusammen zu rechnen?
DAS wäre doch mal ein lustiges Segment: Preis/Leistungs-CPU mit APU, kombiniert mit ner bezahlbaren "dedizierten" Graka und schon kann man für unter dem bislang noch nötigen Budget sinnvoll zocken (mind. 65 fps bei 2560x1440 schön mit 144 Hz).
 
Top