Test AMD Ryzen Threadripper im Test: 1950X und 1920X im Duell mit Core X

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.335
#1
tl;dr: Mit Ryzen Threadripper 1950X und 1920X mit 16 respektive 12 Kernen tritt AMD jetzt auch mit Intels High-End-Plattform rund um Core X in direkte Konkurrenz. Und das gilt nicht nur bei der Leistung im Test: Auch in Sachen Ausstattung kann sich die neue Plattform mit riesigem Sockel TR4 und X399-Chipsatz sehen lassen.

Zum Test: AMD Ryzen Threadripper im Test: 1950X und 1920X im Duell mit Core X
 

Anficht

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
305
#2
Danke für den Test!

Wird meine nächste CPU und Ablösung für meinen FX8350!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
144
#5
Super pünktlich. Sieht gut aus die CPU.....
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.301
#6
Ganz nett, was AMD da auf die Beine gestellt hat, Respekt. In Spielen aber wie erwartet hinter Skylake-X und Stromverbrauch ähnlich - keine Überraschungen.

Intels Preise sind im Vergleich natürlich unverschämt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
136
#7
als ob man nach 2 Minuten schon den Bericht gelesen hat...
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.055
#9
@CB

In dem Video benutzt ihr nicht das Tool welches der CPU beiliegt warum? Laut JayzsTwoCents muss man die Schrauben mit 1,5 nm anziehen welches das Tool macht.
 

moppet

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
102
#10
Danke für den Test.

Warum sind alle Ryzen in Photoshop eigentlich so viel schlechter als im sonstigen Anwendungsbereich?
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.787
#11
Thx für den Test.
Mich interessiert nur der Cinebench-Wert und der ist wie zu erwarten der Hammer.
Damit ist das Ding (bald) gekauft.

Komplett gelesen wird heute Abend.
 
Zuletzt bearbeitet:

SP1D3RM4N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.276
#12
Ich habe es nur kurz überflogen, aber echt toll. Super Preis/Leistung, wie erwartet! Weiter so AMD :)
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.278
#13
sieht doch ganz gut aus. In Handbrake setzt er sich doch ne ganze Ecke ab, da bringen wohl mehr Kerne doch noch gut was. Das gefällt mir :)

Auch wenn die Frametimes vereinzelt etwas schlechter ausfallen ist seine Gaming Leistung doch anständig.
 

AC-Coral

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
52
#14
Einfach ein Monster! Bravo AMD :)
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
187
#15
Was mich ja die ganze Zeit bei ALLEN Diskussionen echt aufgefallen ist, wie sich 90% der Leute bei einem "HEDT" so extrem auf "Gaming-Rig" versteifen... solche CPUs sind für mich klassische Workstations und die hat früher auch kein Mensch hauptsächlich fürs zocken gekauft...

Aber die ganzen 17-jährigen hier finden das alles ja geil und nur weil das Wort "Desktop" in der Abkürzung steckt ist es gleich eine Spiele-CPU...
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.705
#16
König der Anwendungen, Prinz in den Spielen - trifft auch hier zu

Leistungsaufnahme ist klar, nur wäre es nicht möglich im idle cores abzuschalten?

Ansonsten perfekt für Leute die von 32 threads profitieren (und das auf 4GHz) - das musst skylake erstmal nachmachen. Mit dem ding zocken geht auch, benötigt aber wohl noch ein paar Anpassungen

AMD - well done
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.278
#17
klar schau dir die RGB Beleuchtung und das Design der Mainboards an dann weißt du was die Zielgruppe ist. ^^

Ich frag mich etwas was dieser Offset Müll bezüglich Temperatur soll.
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.103
#18
Weiter so AMD !
Bin mal gespannt wann bei uns die Entwicklungsabteilung einen neuen Client braucht :D
 
Zuletzt bearbeitet:

wertas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
79
#19
Auf der letzten Seite Fazit steht:
"der vergleichbar teure Intel Core i9-7900X wird vom Ryzen Threadripper 1950X in Anwendungen im Schnitt geschlagen."

Kann es sein, dass ihr vergessen habt, nach "im Schnitt" eine Prozentzahl anzugeben?
 

hamju63

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.325
#20
Auf Deutsch ...
Für meinen reinen Gaming Rechner bin ich mit meinem übertakteten i7 7700K nach wie vor wunderbar dabei.
Beruhigend:)
 
Top