Anschaffung neuer Gaming PC (~950€)

Crishhi

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
9
Moin moin!

Ich möchte mir gerne einen neuen Rechner zusammenstellen der zum normalen Alltagsbetrieb und spielen geeinget sein soll.
Auflösung: 1080p (24")
Budget: ~950€
Spiele: z.B. Assasins Creed / Skyrim / Dragon Age / WatchDogs
- Eine MX100 mit 256GB habe ich bereits sowie ein Case (FractalR4)

Meine aktuelle Zusammenstellung schaut so aus:
1 x Western Digital WD Blue 1TB, 64MB Cache, SATA 6Gb/s (WD10EZEX)
1 x Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel 1150, boxed (BX80646E31231V3)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)

1 x Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC [New Edition] 1000MHz, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11227-13-20G)
1 x MSI GTX 970 Gaming 4G, GeForce GTX 970, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V316-001R)

1 x ASRock H97 Pro4 (90-MXGUH0-A0UAYZ)
1 x EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106)
1 x be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)

Liste bei Geizhals zur Übersicht

Die größte Frage steht momentan noch bei der Grafikkarte:
Soll es eine R9290 (ohne x) werden? Oder doch eine GTX970? Beide sollten für 1080p momentan mehr als ausreichend sein denke ich, aber wie schauts es mit der Zukunftssicherheit aus? Tendenz soll ja eher mehr richtung VRAM hungrige Titel gehen, wobei ich meine iwo gelesen zu haben das die 970 den Speicher besser verwalten soll als die R290 z.B. und damit die fehlenden 512MB VRAM relativiert werden sollen?

Und beim Board schwanke ich momentan noch ob es nicht doch evtl. eins von diesen werden soll:
Gigabyte GA-H97-HD3
Gigabyte GA-H97-D3H
ASRock B85 Pro4 (90-MXGQB0-A0UAYZ)

Zudem fällt mir ein, dass wohl auch noch zusätzlich ein neues DVD Laufwerk/Brenner benötigt wird, da mein altes nur noch nen IDE Anschluss hat :p

Ich bedanke mich schonmal recht herzlich für Rückmeldungen und Meinungen!
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Nein, die Menge des RAMs kann eine Grafikkarte nicht verwalten, das wird durch z.B. Texturen sehr fest vorgegeben. Wo Maxwell allgemein gut ist, ist die Effizienz der Speicheranbindung. D.h. der Speicher muss nicht so schnell sein um das gleiche Ergebnis zu erhalten. Das wird z.B. mit vergrößerten Caches und besserer Ausnutzung erreicht.
 

dominic.e

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.986

Dwyane

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
994
Beim MB reicht das B85. Bei der Graka würde ich persönlich zur GTX970 tendieren wenn du bei FHD bleibst für die nächste Zeit.

@AboveUsOnlySky
Er hat doch schon ein MX100 256GB die kann er ja fürs OS nehmen, wozu eine zweite?
 

pupsi11

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12.473
du kannst auch das B85 pro 4 nehmen

290 mit x oder ohne musst du entscheiden, ob es vom geld her passt.
skyrim mit mods braucht viel ram, ich komm sogar über 4 gb vram. deswegen hab ich eine mit 8gb.
watch dogs brauch auch viel vram. da man auch trotz 19xx x 10xx monitor mit höheren auflösungen spielen kann dank DSR oder VSR spricht das für eien gpu mit vollen echten 4gb vram. (also gegen die 970)
 

Pennerschwert

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.124
Für Skyrim kann ich eine GTX 970 nicht empfehlen. 2K Texturmods sind mit einer GTX 970 unspielbar, weil sie in Standbild Ruckelorgien ausarten (klares Zeichen von VRAM Mangel), während das ganze auf einer R9 290 mit echten 4GB Speicher flüssig läuft.

Bedenke darüber hinaus, dass du 60€ (20%) mehr für nur knappe 10% Mehrleistung ausgibst.
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.507
Also ich würde das Gigabyte GA-H97-D3H nehmen, außer du möchtest abgespeckten Sound haben. Abgespeckt heißt, dass du z.B. in Battlefield 4 Schritte nicht mehr hören wirst, oder Sounds abgehackt ankommen weil es zuviele Quellen sind.

Die Erfahrung musste ich selbst auch erst machen mit meinem alten Mainboard (ALC892)
 

Theo371

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
500
Ich persönlich würde mir nie wieder eine GTX 970 kaufen. Habe meine zurück gegeben, da sie aufgrund der "innovativen" Speicheranbindung Ruckler erzeugt hat. Vorher hatte ich eine 290 und da war das nicht so.

Eine gute 290 oder 290X würde ich also empfehlen und wie gesagt, ich hatte beide Grafikkarten und nicht nur irgendwelche Erfahrungen, die ich mir angelesen habe! :)
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.507
^ ich schicke meine 970 am Montag zur RMA und das ist die Zweite...
 

Tada100

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.767
Beide (970 & 290) sind gute karten, das mit der Speicherproblematik ist ja bekannt , auch das es in FHD keine rolle Spielt ausser man hat besagte Textur mods oder DSR etc.


Aber 306 vs 365 € sind dann doch schon 60 die man gut einsparen könnte / sollte.
Habe meine (siehe sig) Gebraucht bekommen mit 1 1/2 jahren garantie sonst hätte ich meine Gtx 660 Oc weiterhin benutz bis sie "abgeraucht" wäre .

Und falls du noch ein bisschen (~ 20€) sparen möchtest nimm ein E10 mit 400W , das reicht locker für eine r9 290 oder gtx 970/980 !!!!

Zu den die jetze sagen wegen effizenz 500W , sry aber dann müsst er schon ein 600W nehmen um das Nt zu ca. 50% auszulasten ( da sind ja NT am Effizentesten ) .
 
Zuletzt bearbeitet:

pupsi11

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12.473
Also ich würde das Gigabyte GA-H97-D3H nehmen, außer du möchtest abgespeckten Sound haben. Abgespeckt heißt, dass du z.B. in Battlefield 4 Schritte nicht mehr hören wirst, oder Sounds abgehackt ankommen weil es zuviele Quellen sind.

Die Erfahrung musste ich selbst auch erst machen mit meinem alten Mainboard (ALC892)
wenn dem TE der sound eines B85 pro 4 am ende wirklich nicht reicht. wäre statt dem teueren D3H eine soundkarte die bessere wahl.
(zudem wäre da der sound noch besser als mit dem D3H)
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.507
Das ist natürlich noch besser, da haste wohl recht @pupsi11.
 

Crishhi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
9
Oh wow, vielen Dank für die vielen raschen Antworten!

Genau, auf der SSD hatte ich vor dann Windows und Programme zu installieren. Die andere Platte soll dann eher als Ablage für Dateien etc. dienen.

Beim B85 hatte ich nur wegen der Anschlussvielfalt überlegt, um zukünftig auch flexibel zu sein was Erweiterungen angeht. Wobei es auch machbar sein sollte externe Festplatten (USB 2.0) mit einem USB Hub anzuschließen, ohne große Einbußen bei der Geschwindigkeit in Kauf nehmen zu müssen? Oder die SATA III Anschlüsse mit Hilfe von einer PCIe Karte zu erweitern bei dem B85?

Zum Sound: Da kann ich aktuell nicht wirklich beurteilen, ob es mich groß stören würde, da ich nun seit gut 10 Jahren keine Shooter online gespielt habe. Hauptsache ich kann damit ordentlich Musik hören :) Falls sich dann tatsächlich eine Soundkarte als notwendig herausstellen würde, mit was für einem Preissegment kann man da in etwa rechnen?

Danke auch für die Gedankenanstöße zur Grafikkarte. Denke, dass ich da bei meiner momentanen Tendenz bestärkt werde momentan zur 290 TriX zu greifen. (Würde ja gerne auch auf den Release der 3XX warten, um dann ggf. da zuzugreifen bzw. den Preisverfall der 2XX mitzunehmen. Aber der steht ja aktuell noch in den Sternen :( und habe keine wirkliche Alternative zur Überbrückung zur Hand, außer eine alte Radeon 9500Pro mit AGP xD )
Und dann, falls die Leistung dann doch wider erwartet bald nicht mehr ausreichen sollte, dann primär nur einen Grafikkartenupgrade zu machen.

PS: Tut mir leid für die Textwand, aber während des schreibens der Antwort kam dann immer wieder neuer Input von euch dazu :D
 

modul12

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
82
Ich würde keine 3,5" HDD als Zusatzplatte mehr nehmen, lieber 2,5". Ist sehr leiser und unwesentlich langsamer wenn überhaupt bemerkbar.
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.507
Zum günstigen Preis bekommste Top Einsteigersoundkarten bei Asus - z.B. die Xonar DG 5.1 oder Xonar DGX 5.1 - gibts für bereits unter 30€.
Eine ist PCI die andere PCIe, aber da würde ich halt vorher vom Platz gucken, die sollte nicht über oder direkt unter der Graka stecken ansonsten gibts vllt ordentliche Störgeräusche - hört man meistens aber nur mit halb offenen oder geschlossenen Kopfhörern.
 

Tada100

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.767
Es macht aber wenig sin ein b85 (~65) + 30€ soundkarte zu kaufen , den das d3h ist günstiger mit seinem 92,70€ !

Wenn der Sound natürlich extrem besser wird durch die soundkarte , dann ist es eine überlegung werd !
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.507
Najo der Anstoß von Pupsi ist nicht verkehrt, die Soundkarte dürfte dann für die 2-3 Euro deutlich überlegene Qualität haben - die ALC 1150 Chips sind halt aufm Mainboard und immer irgendwo in der nähe der Grafikkarte - selbst nen ausgebauter ALC Chip bekommt die Geräusche der Grafikkarte ab.

Ich merk das halt auch nur dank der GTX 970 das Spulenfiepen geht bei mir auf den Sound über, hört man zwar nur wenn man aufm Desktop ist und die Hörer aufhat ohne Musik zu hören (oder sobald mehr als 60 FPS berechnet werden im Spiel und stille/leise Passagen kommen), dennoch empfinde ich das meistens als störend.
Aber ne Soundkarte ist halt auch kein Garantie dafür das man die Geräusche eben nicht hat - im Gesamtpaket klingen die Dinger aber trotzdem besser und man kann meistens auch etwas einstellen, je nach Vorlieben natürlich das bleibt den ALC Chips meist enthalten außer man nimmt großzügige Einbußen der Audioqualität hin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top