anspruchsvolles 2.1 system gesucht

ct_phoenix

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
49
Hallo,

ich bin auf der suche nach einem 2.1 System, welches einige kriterien erfüllen muss.

1. kleine boxen (regallautsprecher)
2. weitestgehend kabellos (vorallem eine mögliche erweiterung um weitere boxen sollte dann kabellose von statten gehen)
3. ggf. erweiterbar um weitere boxen
4. sehr guter sound
5. radio + cd ggf. blue ray player
6. gutes design
7. guter subwoofer
8. es sollen angeschlossen werden können: fernseher, ne skybox
9. preis: ich weiß nicht was man anlegen muss?! so 2000-2500 € wären drin, wenns sein muss auch ein wenig mehr
10. hersteller ist mir egal

vielen dank!
 

bonoseven

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
821
ich hab das KEF KIT 120 - ab 900,-- €-.

Bin sehr zufrieden damit, gestern kam der Freund meiner Tochter, welcher ein 5.1
Cantonset hat und kam aus dem Staunen gar nich mehr raus.

Sind 2 LS, die auf der Seite auch noch eine lautsprecherfront haben, dazu ein satter
Sub. Die Steuereinheit bestaht aus Verstärker, DVD-Player, Radio und USB-Anschluss.

Klaus
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
17.533
Ein sehr guter Subwoofer ist jetzt relativ - da wäre wichtig zu wissen wie groß der Raum ist, einen mächtigen 30cm SUB in einem 15m² Raum zu nutzen würde auch nicht gut klingen.

Wenn ich das richtig gelesen habe können die Frontboxen auch Kabelgebunden sein - was auch gut so ist. Aber wie soll denn auf mehrere Lautsprecher ausgebaut werden? Zu 5.1 oder 7.1 oder in andere Räume oder beides?
 

yoT!mO

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.700
Also kabellos und guter Klang schließen sich leider aus, aber alle anderen Punkte sind gut realisierbar.
Endlich mal jemand hier, der sich ne richtige Stereoanlage kaufen will :)
Bei so einem Budget kommst du ums Probehören gar nicht herum. Denn in dem Preisbereich, gibt es tausende Hersteller und Modelle, die alle anders abgestimmt sind. Nur durchs Probehören kannst du also für dich herausfinden, was dir am besten gefällt.
Dazu such einfach mal ein paar Hifi-Läden in deiner Umgebung raus und lass dir ein paar Regallautsprecher vorführen. Einen Subwoofer kann man dann zusätzlich hinzukaufen. Die muss man idR nicht probehören.
Ein paar gute/bekannte Lautsprecherhersteller sind:
Elac (mein persönlicher Favorit^^ , haben echt sehr sehr geile LS im Angebot. zB die BS 244, 330 CE)
Canton
Heco
Bowers & Wilkins
KEF
Klipsch
... uvm.

Edit: Ach ja, einen AV-Receiver brauchst du auch noch. (hat schon einen Radio-Tuner integriert), einen CD-Player brauchst du nicht mehr, wenn du dir eh schon einen Bluray-Player kaufst und den über HDMI anschließt. Dann bei digitaler Übertragung, was ja HDMI ist, gibt es keine Klangunterschiede zw. versch. Playern.
Aber hör dir erst mal ein paar Boxen an. Die Elektronik kauft man nämlich passend zu den LS. Da können wir dich, wenn du dir deine Boxen ausgesucht hast, nochmal speziell beraten :)

Gruß Timo
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
17.533
Zuletzt bearbeitet:

ct_phoenix

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
49
der raum ist... ich schätze mal 35m², aber ein wenig wie ein "L" geschnitte. die boxen würden quasie unten stehen und in den "|" vom L schallen.

ich habe ein bose system gefunden, namen weiß ich leider nicht mehr, kostet 3500€.

ist z.B. kabellos.

was wichtig wäre ist dass die zusätzlichen boxen, erweiterung auf 4.1,5.1 mehr denke ich nicht, kabellos wären.

vielen dank schonmal!

edit: wie sieht es mit sowas aus?
http://www.kef.com/DE/SurroundSound/KHT/5000W
 
Zuletzt bearbeitet:

yoT!mO

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.700
Dürfen denn die Frontboxen per Kabel angeschlossen sein oder auch Funk?

Ach ja: Von Bose lass am besten die Finger. Das ist größter Schrott. Besser kann man sein Geld nicht ausm Fenster werfen.

Gruß Timo
 

Lunerio

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.770
Bose würd ich schon mal gar nicht kaufen. Und so solchen utopischen Preisen schon gar nicht. :D
 

yoT!mO

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.700
Cool, wusste gar nicht, dass Teufel sowas im Angebot hat. Und mit 60W (wahrscheinlich 2x30W) hat es auch genug Leistung.
Dann kann man ja auch auf normale Hifi-Lautsprecher und -Elektronik zurückgreifen und muss nicht solche Fertigsysteme, wie das Bose oder die vorgeschlagenen KEF-Dinger zurückgreifen. :)

Gruß Timo
 

Guyver1988

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.183
heutzutage kann man doch die kabel sehr gut verstecken ...so ein funk system würde ich mir nie kaufen , bei dem budget bekommt rcihtig geilen sound , nur leider mit kabel

ich war probehören ( elektrowelt ) ^^

Denon AVR 2311 870 euro
2x Klipsch RB 81 II 800 euro
1x Klipsch rw 12d 450 euro

das kann so ein funksystem net mithalten
 
Zuletzt bearbeitet:

Lunerio

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.770
Naja DU warst probehören. ER muss das noch tun.
 

Guyver1988

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.183
jo auf jeden fall bei dem budget
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
17.533
Ist echt witzig - der JBL SUB spielt in einer Klasse mit dem RW 10D hat aber Funkanbindung und ist somit ohne zusätzliche Verkabelung frei auf zu stellen (und billiger ist er auch noch) - und die Hauptlautsprecher sollte man schon anhören in seiner Preisklasse - wahrscheinlich sind auch deswegen noch keine Empfehlungen gekommen bei ihm:rolleyes:

Und für seinen Zweg scheint es ja zu reichen,wenn er es mit den richtigen Lautsprechern kombiniert - dafür wären die Klipsch jetzt ideal wenn man sich die Kante geben will, aber wollen ja nicht alle: http://www.av-magazin.de/index.php?id=4023
 
Zuletzt bearbeitet:

Guyver1988

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.183
der jbl wollte ich mir erst auch kaufen , aber der soll öfters probleme machen beim anschalten , wenn das signal kommt, das meinte elektrowelt das die auch viele rücksendungen haben ...mfg
 

yoT!mO

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.700
Es müssen doch nicht unbedingt LS von Klipsch sein. Selbst mit "normalen" Regal-LS (zB 87dB/W/m) kommt man mit dem Teufel-Ding bei 1m Entfernung locker auf 100dB. Hinzukommt, dass bei den Rears der Bassanteil sowieso weggenommen wird, d.h. sie müssten sogar noch lauter gehen.

Die Frage, die ich mir nur stelle, ist, ob der JBL-Woofer überhaupt klanglich mit einem Regal-LS Paar der 1200€-Klasse mithalten kann, was vor allem Schnelligkeit und Präzision angeht.

Gruß Timo
 

bonoseven

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
821
Zuletzt bearbeitet:
Top