News Antec Dark League DF600 Flux: Kühlkonzept lässt einen Lüfter auf die GPU blasen

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.523

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
9.014
Luefter im Gehaeuseboden... revolutionaeres Konzept.. :rolleyes:
 

TNM

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.655
Was heißt "revolutionär", es ist zumindest vorhanden und daran gedacht. Ich verbaue seit Jahren nur noch semipassive Netzteile, da fallen schonmal automatisch alle Gehäuse weg welche die Netzteile im Boden einsperren.

Das Gehäuse scheint genug Platz zu haben für alles was man so verbauen will, und ist noch "günstig" im Vergleich zur gängingen 150€+ Klasse. Mal sehen wie die Verarbeitung ist.
 

schallundrauch

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
673
Sollte doch leiser sein ein halbwegs gedämmtes Gehäuse mit normalem Netzteil zu nehmen als den fehlenden Netzteillüfter durch (mehrere?) Gehäuselüfter zu ersetzen in einem Gehäuse, das nicht nur ungedämmt ist, sondern auch noch stark durchlöchert :D
 

Stunrise

Captain
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
3.454
@Axxid
Das Konzekt ist neu, seitdem alle moderneren Gehäuse eine Netzteil Abdeckung haben und demnach ein Lüfter im Boden nicht mehr möglich ist. Die Idee dahinter ist auch sinnvoll, nachdem heutzutage die Grafikakrte der mit Abstand größte Verbraucher in einem GamingPC ist.


@schallundrauch
Heutzutage hat jede Grafikkarte und auch jedes Mainboard auf dem Markt eine temperaturgesteuerte Lüfterkurve: Je wärmer die Grafikkarte bzw. der Prozessor wird, desto schneller drehen die Lüfter. Ein gedämmtes Gehäuse ohne Frischluftzufuhr mit einer Lufttemperatur von 40°C+ im inneren ist erheblich lauter, als ein Mesh-Gehäuse mit guter Durchlüftung und einer Lufttemperatur von 30°C, weil die Kühlung für CPU und GPU leiser agieren kann. Die Zeiten gedämmter Gehäuse sind definitiv vorbei, nachdem CPU+GPU immer mehr verbrauchen und mechanische Bauteile wie DVD-Laufwerk oder Festplatte vom Markt verschwunden sind.


@Gehäuse
Die Lüfter über den PSU Shroud selbst sind zwar sinnvoll, aber eine geschlossene Front ist einfach so 2015. Das macht keinen Sinn, das Teil wird trotz der unteren Lüfter wie ein Backofen sein.
 

PhilAd

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.542
Was heißt "revolutionär", es ist zumindest vorhanden und daran gedacht. Ich verbaue seit Jahren nur noch semipassive Netzteile, da fallen schonmal automatisch alle Gehäuse weg welche die Netzteile im Boden einsperren.

Das Gehäuse scheint genug Platz zu haben für alles was man so verbauen will, und ist noch "günstig" im Vergleich zur gängingen 150€+ Klasse. Mal sehen wie die Verarbeitung ist.
Ich nutze zumindest ein Netzteil, dass bis zu einer gewissen Last ohne Lüfter auskommt und habe den Vorteil bislang immer bei der unteren Montage gesehen, da es nicht dazu 'benutzt' wird die vorgewärmte Luft im Gehäuse abtransportieren zu müssen. Dafür kann ich dann einen Gehäuselüfter oder Radi+Lüfter dort anbringen. Das Netzteil zieht sich dann bei Bedarf weniger vorgewärmte Luft unten im Gehäuse und braucht nicht so aufzudrehen bei Bedarf. Das ist bei mir bislang eigentlich ziemlich gut aufgegangen die letzten 10 Jahre.
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9.113
Lustig...
Nennt sich Dark League und leuchtet wie ein Tannenbaum :D
 

_vicious_

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.179
das konzept nutze ich zusammen mit der blower von amd, max lüfterdrehzahl bei 37 %. nicht unbedingt leise, aber weit entfernt vom düsenjet :D

die gpu klebt an 1590 mHz
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

hRy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
330
Im Bemühen, besondere Merkmale zu finden, schreckt Antec nicht davor zurück, völlig normale Features mit Umweltschutz in Verbindung zu bringen: Auf der Produktseite preist der Hersteller unter dem Motto „make a green build“ in – mangels erkennbarer Markierung als Satire – vollem Ernst sieben „wiederverwendbare PCIe-Slots“ als Produktmerkmal an.
Screenshot_20200805-080024.png


Marketing at ist best :D

Mal ne ernst gemeinte Frage weil es immer öfter zu sehen ist. Ist der vertikal Einbau von HDDs eigentlich von Herstellerseite unproblematisch?
 

Captain Mumpitz

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
10.032
  • Gefällt mir
Reaktionen: hRy

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.677

50/50

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
270
Mal ne ernst gemeinte Frage weil es immer öfter zu sehen ist. Ist der vertikal Einbau von HDDs eigentlich von Herstellerseite unproblematisch?
Habe mal gelesen, dass man eine HDD auch nich nach einer gewissen Laufzeit in ihrer Position ganz anders einbauen soll, da sich die Mechanik einläuft. Beweise gabs da allerdings nicht.

Zum Thema:
Ich habe ich Boden ganz unten zwei 140mm und die Blasen einen schönen Luftzug durch die Abdeckung unter die Grafikkarte. Schlecht ist das nicht, ich höre die Karte beinahe nicht.
Kann man auch optisch nutzen, wenn es gefällt mit Beleuchtung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hRy

Lefty220

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
55
Benutze seit Jahren nur noch Cube Gehäuse, wo das Netzteil separat ist.
Dadurch ist der Boden frei für 2 Lüfter die schön auf die Grafikkarte pusten.

Finde, dass ist einfach eine bessere und schönere Lösung als das Netzteil unten zu haben.
 

SavageSkull

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.229
Wenn ich ATX verbaue, dann doch weil ich mehr als nur eine Grafikkarte stecken will. Wenn ich da noch ein oder zwei weitere PCIe Karten stecken habe, verdecken die doch den Lüfter. Das ist kein Konzept, das ist einfach nur bescheuert.
Früher ging das doch auch, das Lüfter in der Seitenwand auf die Grafikkarte Frischluft geblasen haben.
 

Demon_666

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.949
Ich bin letztes Jahr von einem schallgedämpften Gehäuse zu einem mit deutlich mehr mesh und Lüftern umgestiegen. Trotz gutem airflow hat sich das schallgedämpfte Gehäuse so sehr aufgeheizt, dass mein System deutlich lauter war, als das jetzige. Das hat übrigens einen 140mm Lüfter am Boden, einen frontal einblasend, sowie ausblasend einen 120er hinten plus 2 120er oben. Seitdem ist das System deutlich leiser und natürlich kühler ;)
Was also ist an dem Antec-Gehäuse innovativ? Die Kirmesbeleuchtung? ;)
Immerhin scheinen sie eine gute/kreative Marktingabteilung bzw. Agentur zu haben ;)
 

RaptorTP

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
12.222
Schon echt lieblos den Lüfter da hin geklatscht xD

1596610385485.png


ich sehe hier auch eher ein Lüfter der absaugt ;)

NEIN ! ... moment !! - die haben sich die Mühe gemacht die Rotoren anders herum zu installieren ?
Das der auch mit der Montageausrichtung nach unten bläst und somit absaugt und dann ist das Teil kein LED ?!
 

Stunrise

Captain
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
3.454
@SavageSkull
Wie bitte soll ein seitlicher Lüfter bei einem tempered Glass Seitenfenster möglich sein? Unabhängig von der technischen Realisierbarkeit holt sich niemand eine Glasseite, um mittig auf einen Lüfter samt Kabel blicken zu können. Bei einer Glasseite (die bei fast allen Gehäusen zum Einsatz kommt) gibt es nur die Möglichkeiten eines Kammergehäuses (z.B. O11 Dynamic) mit unteren Lüftern oder eben die Möglichkeit von Lüfterplätzen über der Netzteilabdeckung bei klassischen Gehäusen. Mir persönlich gefallen die Kammergehäuse außerordentlich gut, aber sie nehmen halt sehr viel mehr Platz auf bzw. unter dem Schreibtisch weg - mir ist da ein 10cm höheres Gehäuse erheblich lieber, als eines das noch breiter ist.

ich sehe hier auch eher ein Lüfter der absaugt ;)
Gut aufgepasst :daumen:
 

50/50

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
270
Wenn ich ATX verbaue, dann doch weil ich mehr als nur eine Grafikkarte stecken will. Wenn ich da noch ein oder zwei weitere PCIe Karten stecken habe, verdecken die doch den Lüfter. Das ist kein Konzept, das ist einfach nur bescheuert.
Früher ging das doch auch, das Lüfter in der Seitenwand auf die Grafikkarte Frischluft geblasen haben.
Vielleicht verbaut man die aber auch, weil die Auswahl etwas größer ist oder man größere Gehäuse mag zum drin herum basteln.
Es geht ja weniger um das Anblasen. Kühle Luft von außen, die sich die Grafikkarte ansaugen kann ist schon besser. Die bekomme ich auch von vorn dort hin aber eben nicht bei so sehr geschlossenen Gehäusefronten. So unstimmig ist das Konzept garnicht. Man muss es eben auch durchziehen, ich würde kein Gehäuse mit der Standartausstattung an Lüftern nutzen, auch wenn die zusätzlichen etwas mehr Kosten erzeugen.
 

Slainer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
455
ich nutze seit 13 Jahren das CM 690 (seit 2014 Vers. III)
Die Verarbeitung, Reinigungs- und Wartungsfreundlichkeit sowie das wieder in Mode kommende Mesh überzeigen mich nach wie vor auf ganzer Linie.

Um aber mal den Faden aufzunehmen bzgl. Lage:
Generell hat ja jedes Gehäuse mit Staubflusen vom Boden her zu kämpfen.
Vielleicht hat folgende Idee schon mal jemand von Euch umgesetzt:

Was wäre, wenn ein Gehäuse in einem Schlitten/auf einem Stativ um 15° geneigt wäre (Heck oben)
Das hätte in Theorie zur Folge, das
A: Mehr Kamineffekt durch Neigung (front pull/end push)
B: marginal Leiser weil Kühler
C: Weniger Staubansammlung da höher gelagert
 
Top