News Anti-Terror-Kampf: Deutschland und Frankreich vereint gegen Verschlüsselung

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.172
Bundesinnenminister Thomas de Maizière verkündet in einer gemeinsamen Stellungnahme mit dem französischen Amtskollegen Bernard Cazeneuve, dass verschlüsselte Messenger-Dienste ein erhebliches Problem für den Anti-Terror-Kampf darstellen. Sicherheitsbehörden müssten auch auf verschlüsselte Kommunikation zugreifen können.

Zur News: Anti-Terror-Kampf: Deutschland und Frankreich vereint gegen Verschlüsselung
 

Quallenspieler

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
111
Was genau ist da der Unterschied zwischen Brief und E-Mail bzw Whatsapp? Es gibt ein Briefgeheimnis und das sollte imo auch auf moderne Kommunikationsmittel ausgedehnt werden.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.279
jeder € der da reingesteckt wird wär für Ursachenbekämpfung besser investiert. Bildung. Lebensstandards vor Ort schaffen. Aufklärung. Nachhaltiges Denken scheint nicht so die verbreitete Stärke zu sein.
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.440
Was genau ist da der Unterschied zwischen Brief und E-Mail bzw Whatsapp? Es gibt ein Briefgeheimnis und das sollte imo auch auf moderne Kommunikationsmittel ausgedehnt werden.
Die kann man aber öffnen und lesen. Bei verschlüsselten Nachrichten hilft einem auch der dollste Gerichtsbeschluss nichts. Aber wenn es nicht diese anlasslose Massenüberwachung geben würde, dann wäre das mit der Verschlüsselung ja auch gar nicht so in Mode.
 

Titanrelod

Ensign
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
213
@Quallenspieler

Ich denke der Unterschied ist, dass gegen das Briefgeheimnis in Sonderfällen verstoßen werden kann, dies aber bei einer sauber implementierten Ende zu Ende Verschlüsselung nicht möglich ist.

Edit: Stimme da Pandora zu! :D
 

engine

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.845
Thomas de Maizière hat mit seiner Forderung schon verloren, wie schon so oft mit seinen weltfremden Wünschen.
So einem unsympathischen Zeitgenossen gönne ich den größten Reinfall.

Jetzt objektiver:
wie will de Maizière den Stand der Technik überhaupt angreifen im Zeitalter von VPN und Verschlüsselungen, die man eigentlich beliebig wählen kann?
Wen er erwischt sind höchstens kleine Stümper.
 

octr@

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
285
Selbst die Amerikaner haben begriffen, dass das Unsinn ist. :freak:
 

Overkee

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
674
Die dämliche Aktionismus! Selbst wenn sie Verschlüsselung verbieten, Vorratsdatenspeicherung einführen, auf den Straßen drei Millionen Kameras installieren und sonst was machen, werden sich Terroranschläge nicht verhindern lassen. 100% Sicherheit gibt es nicht.

Mit den Maßnahmen werden nur unsere Freiheiten eingeschränkt und damit würde unsere Niederlage gegen den Terror besiegelt werden!

Terrorismus muss nicht im Inland bekämpft werden, sondern dort wo die Wurzel allen Übels sitzt und für die sind wir ("westliche Welt") selbst verantwortlich (Stichwort Kollonialzeit, Golfkrieg, etc.).
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.391
Sowas bringt Null. Dann weichen die Terroristen halt auf den "IS Messenger" mit Ende zu Ende Verschlüsselung aus, desssen Briefkasten der Herstellerfirma auf irgendeinder Südseeinsel steht.
Richtige Kriminelle werden immer starke Verschlüsselung nutzen, zur Not wird die halt selbst programmiert.

Wer unter sowas leidet ist der normale Bürger der leichter bespitzelt werden kann.

Aber vielleicht ist das ja auch gewollt.
Man braucht nurmal in die Türkei schauen was da z.b. gerade abgeht. Erdogan hat alles und jeden der irgendwie mal mit der sog. "Gülen Bewegung" zu tun hatte zum Terroristen erklärt. Zehntausende "Terroristen" sitzen da ohne Anklage im Gefängnis und weitere Zehntausende sind noch frei, aber trotzdem "Terroristen" denen gerade die wirtschaftliche Grundlage entzogen wird.

Noch ist es hier nicht soweit, aber es kann verdammt schnell gehen dass eine Demokratie umkippt und zum Überwachungsstaat/Diktatur wird. Und dann ist es natürlich schon praktisch wenn man auf die gesamte Kommunikation der politischen Gegner zugreifen kann indem man diese einfach mal eben schnell zu "Terroristen" erklärt.

Eine freie Gesellschaft ist übrigens durch Terror nicht in Gefahr. Wieviele Leute töten Terroristen im Jahr wenn die wirklich gut sind ? Paar Tausend vielleicht. Rauchen, Saufen und der normale Straßenverkehr schaffen da einiges mehr als jede Terrororganisation. Al Quaida, IS, NSU und wie die alle heissen können die Demokratie nicht zerstören.

Die Demokratie kann sich allerdings selbst zerstören indem sie die Freiheit des einzelnen immer mehr einschränkt bis weder Freiheit noch Sicherheit noch Demokratie mehr übrig sind.

Die Wahrscheinlichkeit Opfer eines Terroranschlags in Europa zu werden ist in etwa so hoch wie vom Blitz erschlagen zu werden während man den Lottojackpot knackt.

Daher weniger Angst haben und den Terror nicht so ernst nehmen. Jeden Tag passieren Verbrechen und das lässt sich auch nicht verhindern egal wie gut man überwacht. Das ist der Preis der Freiheit und verglichen mit den Tausenden Toten die eine Diktatur produzieren kann ist das ein verdammt geringer Preis.

Die "Terroristen" sind nicht die Feinde der Demokratie, die können eine Demokratie nicht zerstören. Sondern die wahren Feinde sind die "Sicherheitspolitiker" die jegliche Überwachungsmaßnahme dank eingeschüchterter und verängstigter Bevölkerung durchdrücken können.
 

ContractSlayer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
467
Verbot und Bekämpfung mit jedem Mittel ist auf Dauer keine Lösung.
Es findet sich immer eine neue Lösung um verschlüsselt zu kommunizieren. Der Mensch wird kreativ wenn er sich in die Ecke gedrängt fühlt, Außerdem steigert das Verbieten von (verschlüsselten)Möglichkeiten die allgemeine Unzufriedenheit, nicht nur der angeblichen Terroristen.
Ein Mensch der unzufrieden ist, wird durchaus schneller auch aggressiv und lässt sich auch einfacher (von Hassprediger) beeinflussen.
Dieses ganz Terror Gemache muss von grund auf anderes behandelt werden. Mit Zensur und verbot ist da keinen geholfen.
Mir kommt es aber fast schon so vor, als wenn der Terrorismus gerne gewollt ist. Denn so kann man den Bürger besser überwachen, kontrollieren oder zensieren.

Zum Glück gibt es mit I2P, RetroShare und Gnunet anonyme, mehrfach verschlüsselte und dezentrale ohne Server auskommende Netzwerke.
Da wird auch die deutsche und französische Regierung nichts gegen ausrichten können.

https://geti2p.net/de/
https://retroshare.github.io/index.html
https://gnunet.org/

Alternativ erstellt man ganz einfach eine selbst gemachte Verschlüsselung indem z.B.

ES = B
:-) = O
& = M
6 = B
Er = E

usw. und übergibt vor Ort die selbst erstelle Buchstaben und Zahlen. Die Möglichkeiten sind fast Unendlich, so könnte z,B. ,,Liebe'' oder der Farbe ,,Rot''auch eine Bombe gemeint sein.

Die ganzen Gelder die in die Bekämpfung von Terrorismus fließen, sollten lieber in Aufklärung investiert werden.
Ein zufriedener/glücklicher und aufgeklärter Mensch beginnt keinen Amoklauf und jagt sich in die luft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ycon

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.056
Frankreich und Deutschland haben schon mal intensiv miteinander agiert... ging aber relativ stark in die Hose.
Aller guten Dinge sind 3? Mal sehen.
 

esbinich

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
109
"Bekämpfung von Terrorismus und Radikalisierung" ganz einfach mal sich um die Jugend kümmern ihnen eine Zukunft geben. Aber die sogenannte „Elite“ ist ja nicht bereit ein kleines Stück oder Krümmel von ihrem Kuchen abzugeben.
 

PVII

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
112
De Maizière gibt sich aktuell große Mühe sich bei der jungen Bevölkerung unbeliebt zu machen. Ist ja auch egal für ihn solange die Rentner seine Partei fleißig weiter wählen
 

decree

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
118
Träume sind Schäume lieber Herr MaiMaizière. Terrorbekämpfung geht anders, so nicht.
 

GIGU

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
730
Es geht ihnen doch ganz alleine nur darum, die Absolute Kontrolle von jedem einzelnen Bürger zu erlangen. Der "Terror" wird nur aus zusätzliche Ausrede verwendet. EDIT: Lassen wir den zweiten Satz besser....
Kontrolle von Handy`s, (Schweiz RFID Chips in ÖV Abos), immer mehr Bargeldlos werden (Kontrolle über die Finanzen), Manipulierte, bewachte Software von Grosskonzernen....
 
Zuletzt bearbeitet: (Beitrag wiederhergestellt)

Fliz

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.060
JA sowas kommt dabei raus, wenn man diese Internetausdrucker und Neulandbewohner weiterhin an der Macht lässt..
 

B.XP

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.771
Ist das eigentlich schon staatlicher Terror? Aus Blödheit oder aus Kalkül?
 

Heelix

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.872
Aus Interesse, kenne mich ja nicht aus!
Kann ich nicht einfach verschlüsselte Kommunikation wie quasi Passwörter durch nen Rechenzentrum mit x petaflop Rechenleistung jagen und brutforce mir den Spaß ?
 

Mithos

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.058
http://calc.opensecurityresearch.com/

Kannst ja mal etwas rumspielen. Vorher bist du Tod, bevor deine Verschlüsselung durch Brute-Force geknackt ist. Wir reden hier von Zeitspannen von unvorstellbaren Ausmaß.

Selbst wenn Computer entwickelt werden, dessen Leistung die derzeitige Technik in den Schatten stellt, irgendwann kommen physikalische Grenzen. Irgenwo wurde mal ausgerechnet, dass es unmöglich ist, da nicht genug Energie vorhanden ist, um längere PW in "kürzerer" Zeit zu knacken.
 
Top