AOC Q3279VWFD8, werde ich damit glücklich?

Nolie

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.263
Moin liebe Community,
ich bin auf der Suche nach einen neuen Monitor =)

Anwendungen:
-Youtube/Netflix/Filme
- Word/Powerpoint
- Internetrecherche
- Zocken ist eher nebensächlich! Falls ich mal etwas spiele sind es eher Strategiespiele, oder RPGs
- Keine Shooter

Zur Zeit betreibe ich sehr viel Internetrecherche und schreibe auch viel am Computer, dabei fehlt mir unter FullHD oft der Platz für zusätzliche Fenster... Daher möchte ich gerne einen Bildschirm kaufen mit QHD, oder 4k. Bei der suche staß ich auf den AOC Q3279VWFD8, welchen ich wirklich interessant finde.

-Günstig
-IPS
-75Hz
-Großer Bildschirm/QHD
Nun Frage ich mich natürlich, ob es bessere alternativen gibt, bei einem Budget von 300 Euro.
Sollte man so einen Monitor besser nach Weihnachten bestellen, fallen da überlicherweise die Preise nocheinmal?

System:
GTX 1070
8Gb Ram
Xeon E3-1231

Eventuell würde ich dann auch auf eine Vega umsteigen.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Nolie

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.263
Der ist anscheinend identisch mit dem Q3279VWFD8, nur das Panel ist unterschiedlich...
IPS vs. MVA, was ich bis jetzt lese ist IPS besser für mich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.032
Bei deinen Anwendungen macht es keinen Unterschied ob MVA oder IPS, zumal die sich sowieso kaum unterscheiden.
 

Nolie

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.263
Was spricht denn für MVA?
Im Internet lese ich des öfteren das MVA Panels sehr langsam sind, hat es irgendwelche Auswirkungen, oder ist das nur an Profi Spieler gerichtet?
 

TheGhost31.08

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.061
Mva besserer schwarzwert->gut für filme
Sehr bei dir keinen Grund für ips sehe auch keinen für 75hz zumal die häufig das problem haben das die 75hz nur richtig mit freesync funktionieren. Wie wäre es mit einem ultrawide monitor? Dann hat man zwei Dokumente nebeneinander offen und macht sich auch bei filmen gut
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.032
Das VA langsam ist, stimmt. Aber das ist nur für Leute die schnelle Shooter spielen relevant. Und selbst von denen werden 90% mit VA zufrieden sein. IPS ist auch nicht viel schneller, Hardcore Gamer nehmen 240Hz TN Monitore. Bei deiner Nutzung ist VA ideal, gerade bei Filmen ist das sehr angenehm.
 

Blood011

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
11.626
Och doch ist IPS eh stückle schneller gerade bei dunklen übergängen da liegt VA mal gerne bei 40MS+.
 

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.398
MVA hat fransige Schrift
 

Blood011

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
11.626
Haben alle VAs^^
 

Stuffz

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
522
*gähn* Nicht schon wieder der Anti-VA-Mob...

Auf der Zoom-Stufe wo VA "fransig" ist, hat IPS verfärbte Ränder, da nehmen die sich nicht viel. Dass manche VAs verwaschene Linien zeigen, hat viel mit dem Matrix-Design und wenig mit dem physischen Pixel-Aufbau zu tun... außer halt dass moderne VAs gewisse Schweinereien ermöglichen, die mit anderen Pixelstrukturen prinzipbedingt nicht funktionieren.

Es gibt auch unscharfe IPSe (wegen Beschichtung) und scharfe MVAs (lustigerweise vor allem die günstigeren... Q3279VWF könnte so einer sein, nicht sicher, hatte noch keinen in den Händen und auch keinen zuverlässigen Test gesichtet).

Es ist halt wie überall, wenn der Ingenieur mit Tricks etwas vereinfachen/verbilligen kann und das Ergebnis die Anforderung erfüllt (laut offizieller Lesart des Datenblatts), dann wird es gemacht. Siehe auch g2g-Schaltzeiten, Overdrive, PWM-Helligkeitssteuerung, FRC. Und manche implementieren die Ersatzlösung ordentlich (z.B. hoher PWM-Takt) und andere pfuschen da nur was hin. Leider kann man das aus den Datenblättern eben nicht mehr erkennen.

Edit: gerade Q3279 ist ein Beispiel dafür, wie gutes VA:
https://pcmonitors.info/wp-content/uploads/2017/12/Q3279VWF-subpixels.jpg
im Vergleich zum schlechten VA:
https://pcmonitors.info/wp-content/uploads/2018/09/C24G1-subpixels.jpg
aussehen kann...
 
Zuletzt bearbeitet:

Nolie

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.263
Vielen Dank für eure Beiträge! Zur Zeit bleibt der Q3279VWFD8 weiterhin meine Kaufentscheidung Nr 1.

Gibt es noch andere Alternativen? Zur Zeit habe ich einen Pavilion 27xi und bin sehr zufrieden, also 27 Zoll FullHD IPS, ist der Q3279VWFD8 Bildtechnisch eine steigerung, abgesehen von der besseren Auflösung?
 
A

asus1889

Gast
Der Q3279VWFD8 ist Schrott. Hat ein TPV Panel mit sehr schlechtem Coating, welches Farben flach und Schrift unscharf darstellt. Das TPV IPS Panel kann von der Blickwinkelstabilität nicht mit anderen IPS Panel mithalten. Also fällt auch einer der typischen IPS Vorteile flach.

Der Q3279VWF hat ein Panda VA Panel, welches ausnahmsweise mal keine Pixelinversion oder verwurstete Subpixelstruktur hat. Zudem ist das Coating semi glossy. Also bietet perfekte Schärfe (in Relation zur PPI) und eine für VA sehr gute Farbbrillianz. Die Entscheidung dürfte somit für dich eindeutig sein ;).
 

Nolie

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.263
Alles klar, die Tendenz schwankt..
Auch wenn ich nur noch sehr wenig spiele, möchte ich dennoch meinen Spaß haben... Klappt das mit dem Q3279VWF ?
 

Nolie

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.263
Danke!
Gibt es abgesehen von den 2 AOC Monitoren, keine empfehlenswerte Alternative?
 

Nolie

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.263
Wie teuer wäre denn die nächste Empfehlung?
Wie sieht es mit dem: Acer EB1 EB321QUR
oder: HP Omen 32
Acer ED3 ED323QURwidpx
ASUS PB328Q

Ist der ASUS PB328Q viel besser?
 
A

asus1889

Gast
Alle schlechter:

Acer EB1 EB321QUR 60 HZ Panel + schlechtes Coating
oder: HP Omen 32 Astronomische Reaktionszeiten + Inputlag
Acer ED3 ED323QURwidpx AMVA Panel + schlechtes Coating
ASUS PB328Q Schlechte Reaktionszeiten + schlechtes Coating

Du kannst mir eins glauben. Der AOC ist die fast eierlegende Wollmilchsau im Bereich bis 500 Euro. Da kommt kein Monitor vom P/L her ran. Schon alleine das Coating sucht auf dem ganzen Monitormarkt seines gleichen.
 

Nolie

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.263
Top! Heute kam auf der Titelseite von Computerbase ein Thread zum 32QK500-W von LG, eventuell warte ich auf erste Testberichte.

Edit:
Wie sieht mit einem 4k Samsung U32J590 aus? Wäre 4k allgemein eine alternative?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top