News AOpen mit Barebone-Erweiterung

Zum Thema Barebones

  • Ich habe eines.

    Stimmen: 78 7,7%
  • Finde ich überflüssig.

    Stimmen: 143 14,1%
  • Plane ich zu kaufen.

    Stimmen: 183 18,0%
  • Gut, aber nix für mich.

    Stimmen: 613 60,3%

  • Teilnehmer
    1.017
  • Umfrage geschlossen .

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.992
Neben dem von uns bereits aufgegriffenen XC Cube Mini, dem MZ855, der neben der Farbe Weiß auch in Schwarz erhältlich sein wird, zeigte AOpen auf der CeBIT 2005 erstmals eine Art Barebone-Erweiterung mit Platz für zwei 5,25"- oder vier 3,5"-Laufwerke.

Zur News: AOpen mit Barebone-Erweiterung
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
schon hart. erst mini-pc´s bauen und dann erweitern, weil zu wenig Platz für Erweiterungen (da ist). Aber dies ist meine Ansicht. Sicherlich ist die Erweiterung auch nützlich ;)
 

Zifko

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
926
lol. das ist ja schon fast wie sli :D

aber schon witzig was die sich alles einfallen lassen. wers braucht kann es sich ja kaufen.
ich bleib bei meinem normalen pc :)
 

*DEFENDER(GER)*

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
93
also wenn der preis stimmt (so ca. 50-60,-), wärs ja ganz net
aber aopen lässt sich das teil bestimmt vergolden, schäze mal so um die 120-150,-
man muss sie definitiv für das design loben :p
könnt ich mir gut als festspeicher upgrade fürn server vorstellen, auch HTPC´s nat.
 

TigersClaw

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
615
Richtig geil muss das kleine AOpen als Cluster kommen, davon meinetwegen 100 Stück, jeder mit 2.13er Dothan, reisst bestimmt ordentlich was weg, verbraucht nichma viel Platz und noch weniger Strom :-)
 

Willüüü

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.678
Schickes Teil was AOpen da heras bringt. Endlich ein bisschen mehr Ausbaubedarf. Mein Asus Pundit hält sich da sehr stark in Grenzen.

Gruß

Willüüü
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Frage mich, ob man das auch für andere Hersteller verwenden kann. Ist ja praktisch nur ein USB-Gehäuse für vier Festplatten. Kann *DEFENDER(GER)* nur zustimmen. Aber 120 EUR wären okay (1x USB 3,5 kostet ja ca. 30 EUR). Sind ja vier.

Ich kann die Ansicht von Mortiss verstehen. Sehe es jedoch so: Man ist mobiler. Geht mit dem Barebone zur Lan und kann das Ding zu Hause lassen. Oder man nimmt nur das kleine Ding mit für Daten abzuspeichern, aufzuspielen (Videoabend, Urlaub, ect.).
Ist ja auch variabler als ein stares großes Gehäuse. Ist aber schon klar. Zuerst klein, klein und dann erweitern :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top