News Apple erhält Patent auf iTravel-Anwendung

Benni22

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.878
Es ist bestimmt für einen kleinen Personenkreis nützlich, jedoch bezweifle ich den Erfolg.
 

timo2607

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
709
Ich persönlich finde diese Neuerung ein Knaller. Ich bin Beruflich selber immer oft unterwegs und ich kann bei vorstellen, dass dieses System bei richtiger Umsetzung sehr hilfreich sein kann.
 

picxar

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.303
Mal ne blöde Frage aber warum kann Apple jeden Müll patentieren? Normalerweise kann man zumindest in Deutschland nicht einfach so alles patentieren, da gibt es relativ strenge Auflagen. Das ist ja keine Neuentwicklung sondern eher eine Optimierung von bereits vorhanden Dingen. Die auch nicht wirklich weltbewegend ausfällt also warum wird auf sowas ein Patent vergeben
 

Vivster

Commodore
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
wird schon klappen, dass zukünftig jeder mensch sein eigenes multifunktionsgerät besitzt mit dem er alles tut
ausweisen, bezahlen und natürlich auch internet und entertainment
schöne zukunft
 

jodd

Stammgast
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.819
Mal ne blöde Frage aber warum ....

Das Patentsystem in den USA lässt so etwas zu. Apple macht das einzig richtige -> besorg dir das Patent bevor es ein anderer tut.
 

worldoak

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.301
Das Risiko das Handy ink. der eigenen "Ident App" zu verlieren ist doch viel größer als nur seinen Ausweis zu verlieren.
Dank der App kann der Finder damit doch sehr viel mehr Schaden anrichten, als wenn er nur einen Ausweis finden würde.

Die Idee ist nur für Apple gut. Der Anweder trägt aber das kompl. Risiko.
 

picxar

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.303
aber warum gelten die Patente auch außerhalb der USA die verklagen doch andauernd Samsung oder können die nur dort ein Vertriebsverbot erwirken wo sie das entsprechende Patent haben?
Wenn das Patentrecht in den USA das zulässt warum machen das die anderen Unternehmen nicht auch, im Vergleich zu Motorola oder Nokia ist doch Apple noch nicht wirklich lange auf dem Mobilfunkmarkt tätig, aber trotzdem verklagt apple meist die anderen
 
Zuletzt bearbeitet:

FrittenFritz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
437
Oh ja, ich habe großes Interesse daran, Apple meinen Pass auslesen zu lassen. Soll ich ihnen auch noch meine Geburtsurkunde zukommen lassen?

Diese Datensammlerei geht eindeutig zu weit...

mfg
Das ist ja nichtmal das Schlimmste...Fingerabdruck und Netzhaut werden dann auch noch gespeichert wenn ich in die USA reise. Dazu sage ich nur eins:

Nein Danke!
 

Sukrim

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
956
Ob das dann später überhaupt Bestand vor einem Gericht hat, ist auch eigentlich egal - ab sofort muss jeder, der eine Art "elektronischer Reisepass" rausbringen will, erstmal Apple verklagen.
 

picxar

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.303
Bin eh der Meinung das dass Patentsystem in den USA total überholt gehört, da werden Patente verleiht die für mich keine erfinderische Tätigkeit darstellen, bzw. keine wesentliche Verbesserung. Wenn Apple den Grundstein für etwas legen würde wäre das eine andere Sache aber die Ideen von anderen zu optimieren und dann als Patent anzumelden finde ich lächerlich aber gut
 

K@tsche

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
888
Wo ist denn da das wirklich Innivative, was nötig ist, um ein Patent zu erhalten?
Das ist doch nur die logische Erweiterung der NFC-Idee. Das macht mich schon wieder wütend...
 

Vivster

Commodore
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
Das Risiko das Handy ink. der eigenen "Ident App" zu verlieren ist doch viel größer als nur seinen Ausweis zu verlieren.
Dank der App kann der Finder damit doch sehr viel mehr Schaden anrichten, als wenn er nur einen Ausweis finden würde.

Die Idee ist nur für Apple gut. Der Anweder trägt aber das kompl. Risiko.
nach der logik dürftest du morgens nicht mal das haus verlassen geschweige denn jemals ein auto besteigen
bedenke wie stark dort die risiken ansteigen ausgeraubt oder verletzt zu werden
 

tochan01

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.691
hm, ich frage mich wie sinnvoll es ist da daten aus einem Ausweis, einem staatlichen dokument, bei dem es das ziehl ist dieses sehr fälschungssicher zu gestalten, darauf befindliche daten auf einen 0815 mobiltelefon in zu speichern... alles was elektronisch ist, ist in meinen augen nicht sicher. man siehe die Wlan verschlüsselungsprotokolle / kopierschutzmechanismen usw.

mit genügend knowhow / rescourcen läst sich mit sicherheit für dritte ein schlupfloch finden um andiese daten zu kommen um selbige zu manipolieren. Ich hoffe mal das diverse regierungen hier einen riegel vorschieben!
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.232
@Worlsoak
Darum gibt es iCloud und geklaute iPhones lassen sich durch den Besitzer fernlöschen. Keine Sorge.

Die Idee finde ich klasse, bezahlen bis 50€ per NFC, Ausweise, Karten, hat man in verifizierter Form auf seinem Handy. Gutscheine, Bording Pass auch... Das würde das Alltagsleben von vielen Menschen verändern. Da gibt es in der Zukunft keinen Weg vorbei, die Frage ist wie ist es in der Realität umsetzbar und wollen es die Unternehmen auch?!
 

hongkongfui

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.052
mittlerweile kommt es mir so vor:

früher hat man etwas erfunden, sich dann patentieren lassen und anschließend versucht, es zu verkaufen.

heute stellt man sich vor, was könnte jemand in der zukunft erfinden, macht ein paar hübsche zeichnungen davon und läßt es sich patentieren. dann wartet man ab und wenn es soweit ist, verklagt man den tatsächlichen erfinder, um so geld zu verdienen.

haben sich die macher von raumschiff enterprise diesen "communicator" patentieren lassen?
einfach mal 30 jahre warten und jeden hersteller eines klapphandys verklagen.

neulich orson scott card gelesen, "das große spiel", aus den 80ern. (tolles buch!!)
womit die kinder da spielen und lernen, ist nichts anderes als ein ipad.
man stelle sich vor, der autor hätte ein patent/geschmacksmuster darauf ...
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.014
Naja... Ich habs mit mal ein wenig durchgeschaut, im Grunde ist das ja exakt das, was mit Windows Phone 8 als "Wallet" kommt, plus diese schauderhafte Möglichkeit das Handy zu einem "Ausweis" zu machen.

Ehrlich, da läufts mir kalt den Rücken runter. Früher sind die Leute wegen der Volkszählung auf die Barrikaden gegangen, und heute schenkt man seine Daten ohne jeden Gedanken an Firmen, von denen man sogar weiß, dass sie damit Schindluder betreiben... Irgendwie sind wir alle ziemlich verblödet.

mfg
 

Mannitou

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
384
Zu dem Patent selbst wurde schon alles gesagt. Da enthalt ich mich mal.

Ich stell mir nur gerade vor, dass die App per Retina-Scan gesichert ist.
Da muss man dann jedes mal beim Benutzen der App sein Auge an die Kamera ranhalten.
So ist das zumindest abgesichert. Aber für den Komfort meine ganzen Daten einem Unternehmen geben....
 
Top