News Apple: Fehlerhafte Firmware erlaubt Austausch der AirPods Pro

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.255

bumbklaatt

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.158
Merkwürdige Vorgehensweise. Einfach die alte Version wieder ausrollen und gut :confused_alt:
 

DarthLeini

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
224
Ich bin sehr zufrieden mit den Kopfhörern. Ja, nach dem Update ist das Noise Cancelling schlechter, stört mich aber nicht extrem. Sofern bald ein Update kommt, welches es wieder richtet, ist alles ok.
 

Icetea36

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
654
Echt perplex, dass heutzutage sogar Kopfhörer Updates brauchen.
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.605

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.966
Wenn die Lieferzeit mehrere Wochen in Anspruch nimmt und Apple in Kauf nimmt jede Menge Elektroschrott produziert zu haben (zurückgeschickte Airpods können natürlich nicht wieder verkauft werden), würde ich jetzt nicht mit einem Firmware Update rechnen. Klingt so wie "Wir haben es kaputt gepatcht, ist jetzt Müll." Ansonsten sollte es ja auch problemlos möglich sein, die vorherige Version zu installieren. Scheint ja nicht zu funktionieren.

Schon ne geile Nummer von Apple für angeblich so qualitativ hochwertige elektronische Produkte. Man könnte es auch peinlich nennen.
 

Matze1971

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
636
Der Teil mit den längeren Lieferzeiten der Austausch AirPods ist nicht korrekt, ich habe den Austausch am Montag Vormittag über die Hotline angestoßen, Versandmitteilung kam am selben Nachmittag, Lieferung erfolgte am Dienstag.
 

bumbklaatt

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.158

Matze1971

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
636
Die Airpods müssen gekoppelt sein (Ladecase offen), erst dann erscheint der Menüpunkt
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
21.089

KlaasKersting

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.099
Schon ne geile Nummer von Apple für angeblich so qualitativ hochwertige elektronische Produkte. Man könnte es auch peinlich nennen.
Software-Updates sorgen immer wieder für Bugs in gewissen Funktionen bei Geräten aller Hersteller.

Niemand anders würde deswegen anbieten, ein Produkt komplett zurückzunehmen, vielleicht aller höchstens auf Einzelfallbasis bei besonders penetranten Kunden, aber niemals öffentlich als offizielle Company Policy.
 

Icetea36

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
654
Schon ne geile Nummer von Apple für angeblich so qualitativ hochwertige elektronische Produkte. Man könnte es auch peinlich nennen.
Finde ich auch. Die wollen 270€ für die Dinger, aber schaffen es nicht einmal die Updates richtig zu testen. Bei dem Preis sollte NICHTS schiefgehen. Das sind verdammt nochmal kleine In Ear Kopfhörer und dafür so einen heftigen Preis zu verlangen ist echt unglaublich - bei den Bugs!
 

Tommy Hewitt

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.587
Mich würde interessieren, woher die Info kommt, dass Apple die ganzen Modelle mit 2C54 jetzt einfach austauscht. HWLuxx hatte auch ne Meldung gepostet, allerdings mit teils sehr seltsamem Inhalt.

Zumal das reduzierte ANC nicht bei allen auftritt. Rtings hatte in ihren Tests zudem festgestellt, dass das ANC bei ihnen bereits mit 2B588 nachgelassen hat, 2C54 hat dann nichts weiter verschlechtert. Ob das also wirklich was mit den Firmware-Updates zu tun hat ist die andere Frage.

Echt perplex, dass heutzutage sogar Kopfhörer Updates brauchen.
Was ist daran perplex? Auch mein Logitech G533 hat eine Firmware so wie alle anderen kabellosen Geräte auch. Da stecken überall kleine SoCs drin.

Da Apple ein downgrade nicht erlaubt, würde es mich nicht wundern, wenn die Geräte selbst in ihrer FW ein downgrade Verweigern - egal was der Updateserver denen für eine Version vorschlägt.
Ich denke das kleinste Problem für Apple wäre es, eine neue alte Firmware anzubieten. Mir erscheint diese Meldung allerdings sowieso etwas komisch. Auch das ein Update zurückgezogen wurde und dann Wochen danach noch immer kein neues verfügbar ist. Entweder testet man jetzt wirklich mega gründlich oder der Fehler ist sehr schwer zu finden, da er offenbar nur einzeln auftritt.
 

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.966
Soll ich das jetzt befürworten? Wenn ich es drauf anlege bestelle ich son Zeug bei Amazon. Da kriege ich auch mein Geld zurück bei technischen Problemen.
Mal davon abgesehen, dass hier nicht darum geht das ein Bug existiert. Das kann passieren. Es geht um die Tatsache, dass sich weder die alte Version einspielen lässt, noch das verkündet wird, dass an einem Fix gearbeitet wird. Den Leuten wird gesagt "Schickt es ein und fertig." Das ist absolute Verschwendung von Ressourcen. Bei den aktuellen Verfügbarkeiten hilft aber selbst das Einsenden den Leuten ja nicht wirklich. Sein teures Produkt einschicken und dann 2 Monate auf Ersatz warten, ist ja nun nicht wirklich kundenfreundlich. Und die Verfügbarkeit wird durch solche Probleme ja auch nicht besser.

Was auch immer das Problem auslöst, wenn man es nicht durch eine ältere oder neuere Firmware lösen kann, ist das peinlich. Und wenn es durch eine neue Firmware lösbar wäre, erwarte ich eher den Verweis darauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommy Hewitt

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.587
Den Leuten wird gesagt "Schickt es ein und fertig."
Den Leuten wird offiziell eigentlich gar nichts gesagt. Ich hätte immer noch gerne eine richtige Quelle für diese News. Es gibt sicher ein paar, welche über plötzlich gaaaaanz schlechtes ANC gejammert haben und dann mangels Alternative einen Austausch bewilligt bekommen haben (das schreibt im Grunde auch Heise). Apple ist da meist relativ kulant. Gibt aber auch Meldungen von Leuten, die keinen Austausch bekommen.

2B588 wird sicher nicht die letzte verfügbare Version bleiben. Einfach mal bisschen abwarten, da kommt sicher noch ein Update. Zumal die AirPods ja nicht plötzlich unbenutzbar sind.
 
Anzeige
Top