News Apple veröffentlicht Update gegen Flashback-Trojaner

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.517

RedRaptor

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
94
Nur kann man beim Snow Leopard die Java-Plugins nicht Global deaktivieren. Was beim Lion mit diesem Update schon getan ist, lässt sich beim Schneeleoparden leider nur über die Browser bewerkstelligen. Zumindest soweit ich gesehen habe.
Einmalig kein Problem...bei mehreren Rechnern etwas nervig.
 

trane87

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.974
Ich habs zwar kein Mac ( das kommt aber bald ), aber man muss doch zwangsläufig einfach kein Java installieren?! Oder ist das Bestandteil des Betriebssystems? ^^
Wenn nicht, dann hat man selber Schuld, wenn man Java, Adobe Reader/Flash Player installiert. ^^
 

Jojo_44

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
448
Das ist doch jetzt schon das dritte Update bezüglich dieses Trojaners. Gibt es da irgendwo ein Übersicht was das jeweilige Update gemacht hat ?

mfg Jojo
 

TalBar

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.003
Vor rund einer Woche veröffentlichte die russische Sicherheitsfirma Dr. Web ermittelte Informationen bezüglich der Verbreitung eines Trojaners für Apples Mac OS X.
Bei dem Satz habt ihr euch ein bisschen überhaspelt.
Entweder das "ermittelte" weg, oder den Satz mit einem Artikel starten und umstellen.


Update wird installiert.
 

Taigabaer

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.480
Der Satz ist korrekt, man könnte natürlich zum besseren Verstehen ein "selber" vor "ermittelte" setzen.
 

trane87

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.974
Ja genau, und ins Internet geht, E-Mails öffnet, und Programme installiert :D

Sicherheitsupdates sind immer zu begrüßen, egal von welchem Hersteller.
Ich hab ja auch nichts gegen Sicherheitsupdates! Es geht nur lediglich darum, das ich zum surfen kein Java und Flashplayer brauche. Keiner meiner Seiten (die ich täglich besuche) setzt auf Java oder Flashplayer. Wozu dann so einen Mist installieren?
Meine Frage war eher, ob es bei Mac standartmäßig installiert ist :D oder bestandteil des Betriebssystems ist. So wie Java Bestandteil von Android ist???
 

Darkwonder

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.609
Gut :) wobei man den Trojaner eh selbst installieren musste und man somit eigentlich selbst Schuld war wenn man nicht lesen konnte.
Aber ist trotzdem zu begrüßen.
 

buzz89

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.054
So weit ich in dem Update gelesen habe wird Java auch standardmäßig deaktiviert und kann bei bedarf zugeschaltet werden.
Naja, gut ist anders.
 

LATEX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
493
Finde das sauber von Apple das sie dann ähnlich wie MS bei wichtigen Dingen wirklich zeitnah einen Fix rausbringen.
Das sieht man gerne, das man den Trojaner händisch installieren musste(faktisch) ändert daran nichts imo.
 

dgschrei

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.604
@LATEX Zeitnah sieht anders aus. Das ganze Debakel mit dem Trojaner existiert nur, weil Apple es nicht für nötig befunden hat, ein Update für eine bekannte Sicherheitslücke online zu stellen, die in der Oracle Version von Java schon im Februar behoben wurde.

Hätten sie zu dem Zeitpunkt gleich ihr Update gemacht, könnte man von zeitnaher Updatepolitik sprechen. Aber so ist das trotzdem eine extrem erbärmliche Show die Apple da leistet. Wenn man die Rettunsboote erst zu Wasser lässt, wenn schon der komplette Bug unter den Wellen versunken ist, dann ist das nicht gerade optimal.
 

sLyzOr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
442

speedlimiter

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
760
@sLyzOr

Das stimmt zwar, aber Seuchenherde sind es beide.
 

GrinderFX

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.746
Mir stößt es immer bitter auf, wenn man solche News und Kommentare auf Computerseiten wie hier liest.
Die meisten, anscheinend auch die Autoren, verstehen nämlich immer noch nicht, dass man den Trojaner selber installieren muss, also Adminkenntwort und zustimmung von nöten sind.
Und damit es auch die Windows User verstehen, das Rechtesystem ist unter MacOSX ein Anderes, dort gibt es keinen wirklichen Adminaccount mit dem man standardmäßig arbeiten muss damit das System funktioniert. Man kann zwar nach Passworteingabe Admin werden, aber nicht standardmäßig immer damit arbeiten.
 

roker002

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.051
hmm 67MB für einen kleinen Systembupdate?
Was genau wird den upgedatet? Ein drittel des BS's?

Naja Apple ist halt selbst schuld an den ganzen. Öfters mal Sicherheitsupdate herausbringen würde sowas abblocken!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top