News ARK: Survival Evolved: Spin-Off macht Spieler zum Dino, Neues fürs Hauptspiel

neo243

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
375
#2
sehr cool mit der "Total Conversion"
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
763
#3
Ich hab mir das Spiel vor etwas mehr als nem Jahr mal gegeben. War auch ganz nett, aber die Dinosaurier waren halt eher zufällig auf der Karte verteilt, und Raubsaurier haben 24 Stunden am Tag nichts anderes gemacht als alle nicht-Raubsaurier in Reichweite auszurotten. Und weil sie sich dafür bewegt haben, war natürlich immer etwas in Reichweite...

Die Entwickler haben damals gesagt, sie würden im dritten Quartal (2015) eine neue Dino-AI ausrollen, wo jede Spezies nach ihren eigenen Bedürfnissen handelt, einen Tagesablauf hat (z.B. Tagaktive und Nachtaktive), und auch nur das erjagt, was zur Nahrungsaufnahme gebraucht wird.

Haben sie das eigentlich in der Zwischenzeit gemacht? Weil jedesmal wenn ich News dazu lese geht es immer nur um neue Saurier, neue Biome und neue Total Conversions... was nicht schlecht sein muss, aber auch unter der Haube sollte sich was ändern, damit das Spiel irgendwann wirklich das Prädikat "fertig" verdient.
 

zykarus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2015
Beiträge
270
#4
Die Grafik sieht so geil aus... Nur schade das der größte Teil der Spieler diese aufgrund mangelnder Hardware nicht spielen kann :D
 

9t3ndo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.773
#6
Ich hab mir das Spiel vor etwas mehr als nem Jahr mal gegeben. War auch ganz nett, aber die Dinosaurier waren halt eher zufällig auf der Karte verteilt, und Raubsaurier haben 24 Stunden am Tag nichts anderes gemacht als alle nicht-Raubsaurier in Reichweite auszurotten. Und weil sie sich dafür bewegt haben, war natürlich immer etwas in Reichweite...

Die Entwickler haben damals gesagt, sie würden im dritten Quartal (2015) eine neue Dino-AI ausrollen, wo jede Spezies nach ihren eigenen Bedürfnissen handelt, einen Tagesablauf hat (z.B. Tagaktive und Nachtaktive), und auch nur das erjagt, was zur Nahrungsaufnahme gebraucht wird.

Haben sie das eigentlich in der Zwischenzeit gemacht? Weil jedesmal wenn ich News dazu lese geht es immer nur um neue Saurier, neue Biome und neue Total Conversions... was nicht schlecht sein muss, aber auch unter der Haube sollte sich was ändern, damit das Spiel irgendwann wirklich das Prädikat "fertig" verdient.
Was ist mit dem DX12 Support den sie nach reichen wollten?
Warten sie immer noch auf Epic?
Würde mich da auch über Infos freuen.
 

22428216

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.205
#7
Musterbeispiel hin oder her, die Worte "Early Access" sind ein K.O. Kriterium für mich.
Schade, das Spiel sieht gut aus.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.413
#8
Irgendwie reizt es schon sehr. Was mich nur abschreckt ist die Sorge vor reiner PVP Geschichte wie es bei DayZ der Fall ist. Kann da ein Spieler was zu sagen?

Zum Artikel:
Mich würde mal interessieren wieviele beim Begriff Redwood Biome wirklich wissen und verstehen was für Bäume da wachsen. Ich wette die wenigsten denken dabei an Mammutbäume.
 

EngeldesHasses

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
502
#9
Beim DX12 ist man wohl immer noch dran (funktioniert also wohl immer noch nicht) .... ob das jemals was wird wird sich zeigen

Bei der Dino-AI tza da hat sich bis heute auch nur wenig getan die erfragten Sachen sind wohl noch in weiter ferne, wenn sie noch aufm zettel stehen, dafür hat man andere Probleme schon ziemlich gut gelöst bekommen...
Die Dino´s und Biome gehen halt vor um Iwann ne Basis zu haben mit der man das spiel auf PS4 raus bringen kann...
Die Liste der To-do´s ist mega lang deswegen wurde auch die Veröffentlichung der PS4 Version verschoben genauso wie die offizielle Fertigstellung des Games auf PC und Xbox ...
Die Fortschritte die es gibt sind trotz allem seeeehr umfangreich so wächst das Spiel von Monat zu Monat immer wieder ein gutes stück und aus ursprünglich 70 Dino´s die am Ende zu finden sein sollen sind inzwischen über 100 Dino´s geworden.

Wir werden uns weiter gedulden müssen und können froher Hoffnung sein auf das was noch kommt. Was ich gut finde das Wildcard wünsche der Com berücksichtigt und diese auch probiert umzusetzen .... wenn man das spiel vor einem Jahr mit heute vergleicht dann kann man nur sagen, Chapeau Wildcard.
Ergänzung ()

Irgendwie reizt es schon sehr. Was mich nur abschreckt ist die Sorge vor reiner PVP Geschichte wie es bei DayZ der Fall ist. Kann da ein Spieler was zu sagen?
Da hat Wildcard auch einiges gemacht bzw is noch am machen...
Zum einen gibt es PVE-Server die Stammeskriege erlauben mit dem Einverständnis beider Parteien und auf der anderen Seite Soll in kürze ein Offraid-Schutz für PVP kommen ... der ist dann vom Serverbetreiber einzustellen wie lange der Letzte Member vom Server sein muss bis der Aktiv wird... (bin mir nicht sicher ob er nicht sogar schon da ist)
 
Zuletzt bearbeitet:

9t3ndo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.773
#10
@EngeldesHasses

Danke für die Zusammenfassung :daumen:
 

MaLow17

Lieutenant
Dabei seit
März 2014
Beiträge
625
#12
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
163
#13
Meiner bescheidenen Meinung nach sind nicht-offizielle Server doch deutlich angenehmer als offizielle. Offline-Raid-Protection gehört bei den meisten standardmäßig dazu, ebenso gibt es reine PvP, PvE oder gemischte PvPvE-Server. Die Mods tun ihr übriges und ergänzen das Spiel in wichtigen Details, ohne die Balance zu sehr aus dem Gleichgewicht zu bringen (vorher gucken was auf dem Server läuft, wenn einem das nicht gefällt ;) ). Ja, es gibt regelmäßige umfangreiche Updates. Ja, die Performance ist eher bescheiden (DX12-Support steht seit längerem auf der Agenda, dauert aber noch). Die Dino-KI ist ganz okay, wilde Dinos verhalten sich entsprechend, buggen aber manchmal an der Umwelt fest. Auch an gezähmten Dinos bleibt man gerne mal hängen oder kommt nicht vorbei, das kann nervig werden, also lieber gleich eine größere Basis bauen ;) Über von Fleischfressern leergefressene Landstriche kann man sich nicht beklagen, man findet eigentlich immer genug Dinos. Ich hoffe halt, dass sie sich langsam mal mehr mit der Performanceoptimierung beschäftigen statt immer weiter neues Zeug reinzubringen. Bin mal gespannt, wie das Balancing mit dem neuen Riesendino wird...
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
6
#14
Irgendwie reizt es schon sehr. Was mich nur abschreckt ist die Sorge vor reiner PVP Geschichte wie es bei DayZ der Fall ist. Kann da ein Spieler was zu sagen?

Zum Artikel:
Mich würde mal interessieren wieviele beim Begriff Redwood Biome wirklich wissen und verstehen was für Bäume da wachsen. Ich wette die wenigsten denken dabei an Mammutbäume.
Auch wenn es bescheuert sein mag was ich dir jetzt vorschlage, aber du wirst keinen offiziellen PvPvE Server finden, daher:
Google mal nach "Ark Wolfsrudel" (dort spiele ich bspw., aber es ist nicht mein Server). Der Server hat eine ausgewiesene PvE Zone [es hält sich ausnahmslos jeder daran]. Für meinen Tribe und mich war dieser Server damals die einzige Lösung, da wir ebenfalls keine 100% PvP wollten. Er läuft schon ewig stabil und man verzichtet auf Wipes. Leider wirst du um ein kleines "Vorstellungsgespräch" nicht drum rum kommen. Der Admin will eben wissen wie die Leute so drauf sind. Vorteil aber, es gibt (fast) keine Spielverderber o.Ä.

PS: Sollte diese Art von Post als Werbung zählen, fühlt euch ungebunden und löscht ihn. Ist nur als Orientierungshilfe gedacht.

Cu
 

EngeldesHasses

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
502
#15
Also ich weis ja nicht wann du mit dem Game angefangen hast ....
Ich hab vor nem Jahr damit angefangen da hatte das spiel ~20-25FPS geboten mit glück 30FPS im Singleplayer und Multiplayer Modus ...

Inzwischen sind ausreichende 50-55FPS im SP...

Im MP hab ich auf Hohen Einstellungen (nicht Ultra) mit meinem I5-3470 etwa 60-70FPS (CPU Limit) und das bleibt auch so solange man nicht der Meinung ist hunderte dinos halten zu müssen ....
 

Otsy

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.411
#16
Ich habe im Dezember ersteinmal mit dem Spielen aufgehört, um mich zum Release noch einmal überraschen zu lassen. Daher frage ich: Wie hat sich denn im Allgemeinen die Performance verbessert?
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.969
#17
Wird "ARK: Primal Survival" ein separate-verkauftes Spiel werden?
Ich hatte mir ARK kurz nach dem Release geholt, finde es nach wie vor ganz gut und auch die Content Entwicklung ist ganz ok.
Nur würde ich nicht noch mal extra bezahlen wollen um Dinos selber spielen zu können...
 

MaLow17

Lieutenant
Dabei seit
März 2014
Beiträge
625
#19
Inzwischen sind ausreichende 50-55FPS im SP...

Im MP hab ich auf Hohen Einstellungen (nicht Ultra) mit meinem I5-3470 etwa 60-70FPS (CPU Limit) und das bleibt auch so solange man nicht der Meinung ist hunderte dinos halten zu müssen ....
1. Gibt es unter Ark keine Ultra-Settings, sondern Epic-Settings. 2. Kannst Du das dem Weihnachtsmann erzählen mit Deinen 50-55 FPS im SP auf High und einer GTX 970, wenn dieser Herr hier unter dem SP von ARK im Dsungel mit einer GTX 1080 OC und einem Skylake i7 6700k@4.6GHz gerade so über 50 FPS kommt in 1080p@High-Settings:
https://www.youtube.com/watch?v=5a1YusBRcfs&t=2m32s

Hast bestimmt den "AntiProperShadows-Hack/Patch" laufen. Dann glaube ich Dir das.
 
Zuletzt bearbeitet:

EngeldesHasses

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
502
#20
Ob nun ultra oder Epic is mir sowas von wurst .... und mit Hoch meinte ich nicht auf "high" gestellt sonder der Hardware angepasste Settings aber für dich ein Bild meiner Settings ...
settings.JPG

Das hat sich für meinen PC einfach bewährt, so zocke ich am liebsten ..
Mir sind Hohe Bild raten lieber als die letzten 5-10% Grafik die ich mit mehr noch holen könnte ...
 
Top