Notiz ARK: Survival Evolved: DLC Extinction erschienen, Hauptspiel kostenlos testbar

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.563
#1
Mit Extinction ist die dritte Erweiterung für das Dino-Sandbox-Spiel ARK: Survival Evolved erschienen. Neben einer neuen Map mit neuen Kreaturen bringt der DLC zugleich das letzte Kapitel der Stück für Stück nachgereichten Hintergrundgeschichte mit sich. Auf Steam gibt es das Hauptspiel derzeit zum kostenlosen Testen.

Zur Notiz: ARK: Survival Evolved: DLC Extinction erschienen, Hauptspiel kostenlos testbar
 
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
222
#2
Zu Maxwell Zeiten wurde ein DX12 Patch vollmundig angekündigt um die immernoch durchwachsene Performance zu verbessern - bis heute warten wir. Kein Wunder bei einem nVidia TWIMTBP Spiel, welche dann gezeigt hätte, wie minimal oder gar negativ die "Verbesserung" der Leistung von nVidia Karten unter DX12 gewesen wären.

Ich bereue den Kauf damals extrem. Anfangs waren es 5-10 lustige Stunden mit Freunden, dann wurde aus dem klassischen Ark ein high-end-sci-fy-RGB-Gedaddel, dass ich nicht mehr ertragen kann.

Es gibt zwar primitive server, aber dennoch.
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.720
#3
Tja Geschmäcker sind verschieden und bei mir läuft es gut und wie man es spielt muss jeder mit sich klar machen da kann einen keiner helfen
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.757
#4
Es ist auf Dauer gesünder Spiele als Spende an Entwickler zu betrachten ohne ein großen Nutzen dabei zu erhalten ;)
Ark ist bei mir auch so ein Kandidat, der kaum Spielzeit hat und damals trotzdem relativ teuer erkauft wurde. Ich kann aber nicht mal sagen woran es genau lag. Es ist irgendwie im Sande verlaufen.
Ein Grund war vermutlich die extrem schlechte Performance. Auf der anderen Seite wurde es aber auch recht schnell langweilig und das zähmen hat immer Ewig und drei Tage gedauert. Und das nur um dann wenige Zeit später alles zerstört vorzufinden, weil halt nur PvE langweilig wirkte und PvP durch Nachtraids geprägt war.

Bis auf ein kleinen Performance Test vor einem Jahr oder so, habe ich das Spiel aber auch seit Ewigkeiten nicht mehr angefasst. Kenne auch ehrlich gesagt niemanden, der das überhaupt nocht spielt. Scheint ja mittlerweile eher ein extremes Nischenprodukt zu sein.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.656
#5
Natürlich hat Wildcard es mal wieder mal NICHT geschafft, ihr Releasedatum einzuhalten und erst mit Rund 7 Stunden Verspätung (Bei uns 2 Uhr Morgens statt 7 Uhr Abends) den Download released. Man hat sich ja immerhin einen Ruf erarbeitet und kann den nicht gefährden. :rolleyes:

Vielleicht sollte das noch erwähnt werden ;) @MichaG
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.795
#6
@so_oder_so Zu Maxwell Zeiten hat das Spiel in der EA aber auch nur ein paar Euro gekostet! Du kannst doch noch immer ohne das ganze Zeug spielen wenn du das möchtest. Verstehe immer nicht, wie Leute sich darüber aufregen können, dass ein Spiel mehr bietet, man den alten Inhalt aber trotzdem weiter nutzen kann.

Kenne auch ehrlich gesagt niemanden, der das überhaupt nocht spielt. Scheint ja mittlerweile eher ein extremes Nischenprodukt zu sein.
Ja Platz 9 der meistgespielten Spiele bei Steam, voll die Nische :)
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.757
#7
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.656
#8
Das Spiel ist nachwievor sehr beliebt, auch wenn ich auf CB unter jeder News nur lese wie schlecht die Leute, die es seit Jahren nicht mehr spielen finden. Eigener Horizont und so.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.795
#9
Das kann natürlich sein. Hier hängt es ganz von den Leuten ab, die man im Freundeskreis hat. Bei mir zockt auch kein einziger Fifa, obwohl es ein sehr beliebtes Spiel ist.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
8.673
#10
Konnte gestern leider nicht mehr zocken, hat sich ja alles verspätet. Egal, heute Abend geht es los. Endlich wieder Ark, für mich eines der besten Spiele überhaupt. Gehe so langsam auf die 1000 Spielstunden zu.
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
4.205
#11
Ich habs damals direkt im Early gekauft und fands gut weil eben noch nicht alles zugebaut war.
Hatte dann nach 60h keine Motivation mehr, da gab es noch keine Custom Server, war alles offiziell.
Nun habe ich mir just4fun vor ein paar Monaten den Season Pass gekauft weil die Maps gut aussahen und habe es mal wieder getestet.

Die offiziellen Server sind unspielbar weil eben alles blockiert ist.
Custom Server gibt es ein paar gute aber dort wird dann teilweise direkt rumgejault wenn man mal etwas macht was den Administratoren nicht passt.. da hatte ich dann auch kein bock drauf.

Wenn dann kann man das Game mMn nur offline spielen oder mit mehreren Leuten auf evtl. eigenem Server.

Die Performance hat sich seit dem Early damals kaum verbessert, Bugs wurden einige behoben aber FPS usw. sind die selben wie damals.
Geld für den Season Pass hat sich für mich nicht gelohnt..
 

mfJade

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.625
#12
17 Euro - 600 Stunden - hat sich gelohnt würd ich sagen :D
 
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.058
#13
Ich hatte damals noch im EA einen kleinen eigenen Server mit Freunden gehabt auf dem wir für ein paar Monate gespielt haben.
War schon cool damals sich mit der Gruppe langsam aufzubauen. Erst ging es darum überhaupt mal zu überleben und nicht direkt vom nächsten Raptor gefressen zu werden, später bastelt man an irgendwelchen Schusswaffen.
Ich weis noch genau wie wir Anfangs mit 5 Mann irgendwo im stockdunklen Wald stehen und irgendeinen kleinen Dino zähmen und dann plötzlich aus dem nichts ein T-Rex vor uns steht und alle panisch wegrennen.
Da kam schon richtig Jurassic Park Feeling auf. :D

Leider wurde es spätestens dann langweilig, als man mit gezähmtem T-Rex und Flugsauriern am oberen Ende der Nahrungskette stand. Irgendwie fehlte da dann das Endgame und ohne Gefahr und richtige Ziele haben wir dann die Lust verloren.
Mittlerweile gibt es ja zumindest Bosse. Mal sehen ob wir nicht noch mal einsteigen.
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.852
#14
Ich hab das Spiel seit es auf Steam ist, also zum early access, und die Performance ist noch immer schlecht, die Verbindungen zu privaten Servern überraschen schlecht, nur bei dem Spiel hat der Multiplayer Probleme, während diverse andere funktionieren und es gab DLCs, bevor alle Versprechungen erfüllt wurden.

Wer meint, dass hier alles glatt lief liegt schlicht falsch. Momentan scheint das Spiel noch immer nicht fertig zu sein.
 

eSportWarrior

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
297
#15
Geschenkt bekommen und 2 Stunden aus Höfflichkeit gespielt.

Das Spiel ist nicht schlecht, wirklich nicht. Allerdings sprichts mich nicht an, da ich mir einfach mehr erwartet habe, es fühlt sich halbgar an. Die DLCs sollen aber Teilweise sehr gut sein was ich so gehört habe, aber der Zug ist abgefahren bei mir.

Außerdem die DLC Geschichte, Never Forget! Der Dev ist sowieso auf meiner Blacklist seh ich.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.757
#16
Ist das wirklich so? Dann wundert mich warum es so viele spielen. Damals ist das bei mir mit 40-60 FPS rumgedümpelt. Das war richtig grausam. Es hat nur noch geruckelt und gezuckelt. Gut es war damals schon WQHD mit einer 970, aber dennoch. Ich glaube ich installiere mir es mal Just 4 Fun und schau das mit dem aktuellen System an.

Das war dann halt damals eher die Problematik bei PvE Servern. PvP gab es theoretisch immer was zu tun. Ich bezweifel nur, dass damals auf PvP Servern viele zu dem richtigen Endgame Content gekommen sind ;) Das mag heute alles anders aussehen. Auch mit Custom Servern und modifizierten Settings usw.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.656
#17

Begu

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
799
#18
Wenn dann kann man das Game mMn nur offline spielen oder mit mehreren Leuten auf evtl. eigenem Server.
...
dann wurde aus dem klassischen Ark ein high-end-sci-fy-RGB-Gedaddel, dass ich nicht mehr ertragen kann.
sehe beides genauso. Ich bereue den Kauf nicht, habe damals für 20€ zugeschlagen und hatte doch ~50h Spaß, das passt schon. Aber tatsächlich habe ich auch nur offline den "Jurassic Park Modus" ohne Plasmagun und BFG gespielt. Online hab ich zweimal versucht, die Katastrophe schlechthin in meinen Augen.
Keine Ahnung ob ich noch mal einsteige, eher nicht wenn ich mir den Fokus auf RGB-geblinke anschaue.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
8.673
#19
Entgegen der Meinungen hier hat sich die Performane natürlich verbessert. Was damals mit meiner R9 290 nur auf low-Mittel fast flüssig spielbar war läuft heute mit der selben GPU auf mittel-hoch. Ich kann ARK mit meiner GTX 1080 TI sogar fast maxed out spielen auf 1440p, nur halt nicht ganz :).
Ergänzung ()

Bei mir lief es heute Nacht auf Ultra mit 120 FPS.
Das Spiel braucht halt nen dicken Unterbau.
Sorry, das ist unmöglich. Ausser du spielst Single-Player und es ist nicht viel los, dann mag das gehen.
 
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.058
#20
Das war dann halt damals eher die Problematik bei PvE Servern. PvP gab es theoretisch immer was zu tun.
Ich hatte später auch für kurze Zeit auf offiziellen Servern in einem größeren Clan mitgespielt aber mir hat das PvP System in Ark irgendwie nie zugesagt:
Es lief ja meistens darauf hinaus, dass eine Partei (meistens Nachts oder Frühmorgens) wenn keiner/kaum jemand online war ankam und die lang aufgebaute Bude zerstört und geplündert hat.

Sinnvoll wäre es gewesen den PvP Modus nur zu halbwegs vertretbaren Zeiten (z.B. 19-21uhr oder sowas) zu aktivieren aber das gibt oder gab? es zumindest damals nicht.
Richtig faire Kämpfe sind dadurch praktisch nie zustande gekommen.
Zumal es im PvP eben großteils auch nur ein "normaler" Shooter war. Also Spieler gegen Spieler mit Schusswaffen. Turrets und diese Pflanzen waren zur Verteidigung noch wichtig, dazu noch Flugsaurier um sich schnell zu bewegen oder mal irgendein Vieh mit richtig Viele Defence/Health um die Geschütze zu tanken.
Die normalen Dinos wurden mir aber viel zu wenig ins kämpfen einbezogen und waren im Endgame nur dazu da schneller Ressourcen zu farmen.
 
Top