News Ashampoo meldet Datendiebstahl durch Hacker

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
11.836

Affenkopp

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.385
Scheint ja langsam in Mode zu kommen.

Der Datendiebstahl scheint mittlerweile recht lukrativ zu sein und das Ende der Fahnenstange ist sicher noch weit entfernt...
 

pukem0n

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.790
selbst facebook verdient doch abermillionen mit datendiebstahl *g*

aber lohnen tut sich das sicher, gibt genug betrüger die mit solchen daten irgendwie geld machen können
 

Lightning58

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
975
Ach so die ESA wurde übrigens auch gehackt. Da fehlt eigentlich nur noch so was :
 

Anhänge

  • Hack01.PNG
    Hack01.PNG
    25,9 KB · Aufrufe: 2.178
B

Bender Bieger

Gast
Nightmare25

lol?

Eigentlich müssen wir Kunden solche Seiten anzeigen. Immerhin sind die dafür verantworlich das unsere Daten gesichert sind und wenn daran nicht gearbeitet wird und jmd eine Lücke sieht, das kann man doch nicht angehen.

Aber gut, ich weder noch bei Telekom noch bei Ashampoo. Ich hab mir allerdings letztes Jahr was bei MF bestellt - naja jetzt hab ich wenigsten mein PW geändert.
 

Ameisenmann

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
Die wenigsten Leute werden sich solche Software tatsächlich kaufen und greifen die kostenlosen Versionen ab. Wer bei der Registrierung seine echten Daten und eine gute E-Mail Adresse verwendet, hats nicht besser verdient. Übel ist das für alle, die die Software gekauft haben und echte Daten angegeben haben. Für mich bestätigt sich mal wieder die Weißheit, da wo es geht im Internet zu lügen und keine echte Daten zu verteilen.
 

Lord Horu$

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.154
Was habe ich gesagt? Es wird wieder passieren! tzzz...alsob Mindfactory der Einzige wär dem jemals sowas wiederfahren ist/wird :rolleyes:
 

Timesless

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.375
Die besten Soft/Hardware Sicherheitsmechanismen nutzen nichts wenn die Daten von einem Mitarbeiter ausgehend in die Hände von Betrügern geraten, bezieht sich zwar nicht auf Ashampoo aber meine Firma hat leider Erfahrungen mit sowas machen müssen.
 

fp69

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.096
Eine Fa., die u. a. Sicherheitssoftware entwickelt, wird gehaked. Brüller!

Nachtrag:
@Timesless

Der Mensch ist nunmal ein geldgieriges, egoistisches Wesen. Wir sind doch allesamt hier nicht wirklich überrascht von diesen Meldungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Purdy

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
560
@trader
Selbst die ESA wurde erst vor ein paar Tage gehackt.

Zum Topic. Das wird es noch nicht gewesen sein. Man kann wohl von einem gezielten Angriff durch eine Sicherheitslücke ausgehen. Also nichts von wegen "Adminpasswort verloren".

Mal schauen, welche Firmen noch dazukommen. Aktuell scheinen es KME,Mindfactory, Ashampoo zu sein.


@Lord Horus
Natürlich passiert sowas wieder. Die Frage ist, wie geht eine Firma mit diesem Sachverhalt um.
 

Bassrider

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
485
Ich finde es aber gut, dass man hier wenigstens die Kunden mit einem öffentlichem Statement dazu informiert. Auch die Rund-Email an alle Kunden, ist bei so einem Vorfall genau das richtige. Die Informationspolitik von Mindfactory hat es irgendwie nicht nötig ihre Kunden zu informieren. Und deshalb halte ich mich von Mindfactory fern.
 

Cheetah1337

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.121
Mir geht es eher auf die Nerven, dass man den scheiss Newsletter ned wirklich abbestellen kann bei diesen Heisln ... ^^
 

waldy

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
89
Ich finde es zumindest gut, das die Betroffenen informiert wurden, weil durchaus nicht üblich.
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.239
Zitat von Bassrider:
Ich finde es aber gut, dass man hier wenigstens die Kunden mit einem öffentlichem Statement dazu informiert. Auch die Rund-Email an alle Kunden, ist bei so einem Vorfall genau das richtige.

naja wer weis wie lange das bei ashampoo schon her ist! Wahrscheinlich haben die in Anbetracht der Mindfactory-Aktion kalte Füsse bekommen und mal 'lieber doch publik' gemacht :freak:
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.887
Soeben hat mein Postfach auch die Mail von Ashampoo erhalten...

Sehr geehrter Ashampoo Kunde,

wir schreiben Ihnen in einer wichtigen Angelegenheit, denn wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass auch wir auf einem unserer Server-Systeme einen unautorisierten Fremdzugriff festgestellt haben. Wir gehen davon aus, dass die Angreifer Kunden-Daten entwenden konnten. Daten wie Zahlungsinformationen, etc. sind davon nicht betroffen, da Ashampoo diese Daten nicht speichert.

Wir haben Ihnen alle Informationen bezüglich dieses Vorfalls zusammengefasst und möchten Sie bitten, folgende Webseite zu lesen: http://www.ashampoo.de/datendiebstahl

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Ashampoo-Team
 
Zuletzt bearbeitet:

csch92

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.752
Ist Ashampoo nicht selber der Hacker?

diesen müll den wir ständig via Mail bekommen?
 

White_Eagle

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.775
Na tolle Wurst, was ich gerade lese, heute erhalten:
Sehr geehrter Ashampoo Kunde, wir schreiben Ihnen in einer wichtigen Angelegenheit, denn wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass auch wir auf einem unserer Server-Systeme einen unautorisierten Fremdzugriff festgestellt haben. Wir gehen davon aus, dass die Angreifer Kunden-Daten entwenden konnten. Daten wie Zahlungsinformationen, etc. sind davon nicht betroffen, da Ashampoo diese Daten nicht speichert. Wir haben Ihnen alle Informationen bezüglich dieses Vorfalls zusammengefasst und möchten Sie bitten, folgende Webseite zu lesen: http://www.ashampoo.de/datendiebstahl Mit freundlichen Grüßen, Ihr Ashampoo-Team

Ev. sollte Ashampoo mal lieber ihre eigene Software, welche sie auch anbieten auch selber installieren:
Es schon mehr als Ironie u. pradox noch dazu.

Ashampoo® Magical Security
Verschlüsselung von privaten Daten auf Festplatte, CD oder DVD!
Wie oft hatten Sie schon ein ungutes Gefühl beim Speichern sensibler Daten auf Ihrem Computer oder beim E-Mail-Versand Ihrer persönlichen Daten? Sie wissen, wie riskant es...
Na, da kann sich ja jetzt Ashampoo geradezu empirisch in die Lage der Kunden versetzten.
Ashampoo® Magical Security 2
Alle sensiblen Daten sicher verschlüsseln
Sicherheit am PC ist kein Vielleicht mehr, sondern längst ein energisches Muss. Experten gehen davon aus, dass es keine 20 Minuten dauert, bis ein ungeschützter Rechner bei...
"Ashampoos-Sicherheitssoftware - Produktübersicht", nein, Himmelherrgott noch mal,
- sie wußten es selber und werben selbst noch damit,
- wenn es nicht so traurig wäre, es wär doch glatt der Brüller des Jahres.

Entweder taugt diese nix oder Ashampoo macht Sicherheitswerbung für die Notwendigkeit solcher Software
(was ja richtig, wichtig und sinnvoll ist, siehe dieses Hacker-Bsp.)
und sie sichern jedoch dann nicht mal ihr eigenes System genügend ab???
Wohl nicht genug Vertrauen in die eigenen Produkte???

Ashampoo® Anti-Malware
Stoppen Sie Viren, Spyware und andere schädliche Software! – Wir erkennen mehr als andere...
Na, offenbar doch nicht.
Ich würde ja erst mal die Sicherheitssoftware aus dem Angebot nehmen und überarbeiten, das ist doch beschämend, bis auf die Knochen blamabel.

Und was soll man jetzt davon halten???
Einerseits, eine bessere Werbung für die Notwendigkeit der Produkte gibt es kaum,
andererseits die schlechteste Publik für die eigene Firma und deren eigenen Produktangebote:
- Firma für Sicherheits- und Systemsoftware wird gehackt.

LOL :-/

Dies ist traurig und beschämend zugleich.
(Gab doch mal vor Jahren was ähnliches, Spezialfirma für Datensicherrung sicherte nicht mal ihre eigenen Firmendaten u. hatten durch nen Festplattencrash selber Datenverlust.)
 
Zuletzt bearbeitet:

vengeance_1984

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.181
Habe die Mail auch gerade erhalten. Was mich jedoch sehr wundert: Ich kann mich gar nicht erinnern, mich dort angemeldet zu haben, bzw. wenn ich mich tatsächlich dort angemeldet haben sollte, ist das schon Ewigkeiten (also mehrere Jahre) her!

EDIT: Ich sehe dort, dass ich mich anscheinend 2004 angemeldet habe, und irgendwann 2005 einen Newletter abbestellt habe. Klasse, damals hatte ich nur eine Mail-Adresse, die heute meine Haupt-Mailadresse ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top