(ASRock Fatal1ty B450 ITX) Ethernetverbindung instabil

BetaMinus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
28
Hallo,

habe vor ein paar Tagen einen neuen PC zusammengestellt. Läuft sowweit gut, allerdings ist die Kabelnetzwerkverbindung sehr instabil. Bedeutet: Verbindung zum Netzwerk wird (gefühlsmäßig relativ behäbig) hergestellt, reißt aber nach wenigen Sekunden (unter 1 min) wieder ab. Verbindet dann nach einiger Zeit wieder und das Spielchen wiederholt sich. On-board WLAN funktioniert einwandfrei.

Ist das ein bekanntes Problem oder könnte es an irgendwelchen Treibern liegen (Win 10).

Viele Grüße und danke schonmal fürs Lesen!
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
8.302
Hi,

ich selbst habe das AsRock Fatal1ty B450 Gaming K4 (Full-ATX) und kein solches Problem. Aktualisier mal den Lan Treiber und nimm auch ein anderes Netzwerkkabel, sowie auch eine andere Buchse im Router dafür.
 

BetaMinus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
28
Laut Win10 Gerätemanger:

Intel I211 Gigabit Network Connection
Treiberanbieter: Intel
Datum: 04.08.2016
Version: 12.15.184.0

Sagt dir das was?

Hi,

ich selbst habe das AsRock Fatal1ty B450 Gaming K4 (Full-ATX) und kein solches Problem. Aktualisier mal den Lan Treiber und nimm auch ein anderes Netzwerkkabel, sowie auch eine andere Buchse im Router dafür.
Verbauen die denn die gleichen Komponenten in den verschiedenen Formfaktoren?

Dass es am Netzwerkkabel oder Router Buchse liegt kann ich mir kaum vorstellen, lief mein alter Rechner vorher wunderbar damit. Aber ich weiß, das ist nicht immer alles so (einfach zumindest) logisch nachvollziehbar. Ich teste das gleich mal!

Gerade mal wieder das Kabelnetzwerk aktiviert nach ein paar Tagen mit deaktiviertem Adapter und nur WLAN und gerade läufts... Mal sehen ob die Verbindung stabil bleibt wenn ich den WLAN Adapter mal komplett deaktiviere. Vll gabs ja durch irgendein Update zwischendurch eine Wunderheilung...

Danke schonmal!
 

BetaMinus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
28
Nachdem mein Netzwerk gerade schon wieder als getrennt angezeigt wurde obwohl ich nichts davon gemerkt habe probvier ich das mal. Sieht nach einer recht umfangreichen Sammlung aus bei >400 MB für Treiber...

Nachtrag: Die Verbindung wird tatsächlich unterbrochen
 

XN04113

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.736
zuerst das Verzeichnis PRO1000\Winx64\NDIS68 versuchen, falls nichts gefunden wird PRO1000\Winx64\NDIS65
 

BetaMinus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
28
Also einfach Autorun.exe starten und durchlaufen lassen entpackt nur die Treiber? Installieren dann aus dem Gerätemanager?
 

BetaMinus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
28
Da meldet er: Windows hat festgestellt, dass der beste Treiber bereits installiert ist.

Nach dem Ausführen der Autorun.exe (gemacht bevor ich deinen Post gelesen habe) wird der Treiber jetzt allerdings auch angegeben mit
Datum: 05.10.2018
Version: 12.15.184.1
Ergänzung ()

Hab tatsächlich eine Änderung an der Verbindung zum Router vorgenommen. Gigabit Ethernet ist nur für 2 der 4 Buchsen im Router verfügbar. Mein alter Rechner konnte das gar nicht. Hab mal umgesteckt. Bisher noch kein Abbruch seitdem.
 
Zuletzt bearbeitet:

BetaMinus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
28
Update:

mit Gigabit Ethernet Verbindung nun stabil! Vielen Dank für die Hilfe. Lösung also hier: Treiber updaten (s. Post von XN04113) was bei mir alleine nicht das Problem behob, und einen Gigabit Ethernet Port am Router nutzen. Bleibt für mich etwas mysteriös warum der Adapter nicht mit einer 100 MBit/s Verbindung arbeiten sollte aber vielleicht hilft es irgendwem mit ähnlichen Problemen!

Danke an alle Helfer!
 
Top