Test Asus GeForce GTX 670 DirectCU Mini im Test

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.018
Mit der GeForce GTX 670 DirectCU Mini präsentiert Asus die erste GeForce GTX 670 im Kleinformat. Wir testen das kompakte Kraftpaket und werfen einen Blick auf die Kompatibilität. Denn auch wenn die Karte deutlich kürzer ausfällt als reguläre Modelle dieser Klasse, haben ITX-Gehäuse-Besitzer doch noch ein paar weitere Eckpunkte zu bedenken.

Zum Artikel: Asus GeForce GTX 670 DirectCU Mini im Test
 

Kunkka

Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.687
War irgendwie schon klar, dass der Kühler nicht der leiseste ist.
ITX Fans werden sich den trotzdem zulegen, da bei ITX sowieso alles etwas lauter ist wenn man von einem Leistungsstarkem System ausgeht.
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
12.301
ich denke; diese Graka wird sich gut auf dem markt behaupten können,
für die größe ist temp etc okay

aber leistung ist super
der perf. (wirklich) mITX rechner dürfte somit näher rücken

damit meine ich nicht teile wie Bitfenix prodigy, sondern so richtig kleine teile
 

zero389

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.684
Besser als ne normale 670gtx auf weniger platz, dafür braucht sie gut leistung und wird auch ziemlich warm unter last...mit nem anderen kühler könnte das aber durchaus den mini markt erobern :)
 

bruteforce9860

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.801
Danke für den Test, bestätigt soweit meine Vermutung zu den Lautstärke-Ergebnissen von Techpowerup, welche nicht herausragend, aber im Vergleich zur Konkurrenz ok sind.
Freut mich, dass solche Modelle nun entwickelt werden. Wenn sie beim Kunden gut ankommen - der Trend geht ja zu kleinen Gaming-Gehäusen - wird die Konkurrenz auch welche basteln.
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.669
Warum nicht UV? Wäre m.E. besser gewesen, die Fertigung sollte das doch inzwischen hinbekommen. Ansonsten schöne Idee.
 

RedSlusher

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.855
Das sie nicht Super-Silent wird war zu erwarten, aber für die Größe geht das in Ordnung! :)
 

puffisworld

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.289
Ich ziehe dennoch eine GTX 670 mit AC Mono vor! Dennoch ein gutes Ergebnis. ;)
 

iBankai

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
992
Sehr schön, endlich mal eine Grafikkarten Sonderedition von Asus, die auch einen wirklichen Nutzen mit sich bringt, wie ich finde. (Im vergleich zur Mars/Ares etc.)

Bravo Asus. =)

Ob wohl eine ähnlich kurze Dual-Gpu Karte im Dual-PCB Format möglich wäre? :D :D
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.008
da bei ITX sowieso alles etwas lauter ist wenn man von einem Leistungsstarkem System ausgeht.
Sorry aber das ist einfach nur falsch :D Geht man mal von einem "High End ITX" System aus, hat man die Möglichkeit 2x240er Radiatoren zu verbauen so wie ein weiteren 120/140er im Prodigy. Dazu kommt das dank Passiv Netzteilen man nicht auf viel Lüfter setzen muss.

Aber BTT

Ich finde den Wert für den Lüfter recht gut muss man sagen! Da gibt es andere Lüfter die deutlich schlechter sind.
 

lkullerkeks

Vize-Europameister 2012
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.700
Wie andere bereits erwähnten hat ein Prodigy von den Ausmaßen her mit "echtem" mITX nicht mehr viel zu tun, schließlich ist es größer als die meisten µATX-Gehäuse. Unter ITX stellt man sich i.d.R. halt doch einen der kleinen Lian Li-Cubes vor.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.008
Na ja Fakt ist es ist ein Mini-ITX Gehäuse und ohne die Bügel auch sehr kompakt. Wie ich schon in meinem Review schrieb muss man sich überlegen was man will. Erweiterbarkeit oder Portabilität :)
 

Beitrag

Admiral
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
8.020
Ich glaube zwar, dass die wenigsten Gamer es nötig haben, Platz zu sparen, aber an sich ist es eine nette Idee, auch mal High end Karten im kleinen Format anzubieten.
PS: Man sieht derzeit gut, dass die Technik für eine neue GPU Architektur mit mehr Leistung noch nicht vorhanden ist. Früher haben AMD/Ati und Nvidia das kommen der nächsten Gen. nich mit Specials wie diesen herausgezögert.

Was mich überrascht hat ist, dass die 680 in Tomb Raider 30 FPS mehr liefert als die Titan :o
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
27.913
Geht man mal von einem "High End ITX" System aus, hat man die Möglichkeit 2x240er Radiatoren zu verbauen so wie ein weiteren 120/140er im Prodigy.
Das Prodigy hat mit "Bügeln" mehr Volumen (Liter) als mein Full-ATX Gehäuse, welches zugegebener Maßen von mir kompakt gewählt wurde.
Dennoch kann man auch kleinste Systeme im "Cool Cube" (bspw.) spielend leise bekommen. Mit beQuiet Netzteil, AXP100, Acc Mono Plus und SSD ist das kein Thema mehr. (Ich weiß, in dem Punkt wirst du mir nicht widersprechen)
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.008
@Zwirbelkatz

Ganz klar man kann sogar noch leiser werden, indem man wie von mir schon angesprochen, dass Seasonic Pasiv NT verbaut. Der Vorteil von Prodigy ist halt das man nicht festgenagelt ist. Mit einem Cool Cube kann man halt nicht mal schnell sagen ich bau mir mal eben noch 2 HDDs mehr ein.

Aber wie gesagt da kann man Stunden über Vor und Nachteile diskutieren ;)
 

Shoran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
447

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.561
Sorry aber das ist einfach nur falsch :D Geht man mal von einem "High End ITX" System aus, hat man die Möglichkeit 2x240er Radiatoren zu verbauen so wie ein weiteren 120/140er im Prodigy. Dazu kommt das dank Passiv Netzteilen man nicht auf viel Lüfter setzen muss.

Aber BTT

Ich finde den Wert für den Lüfter recht gut muss man sagen! Da gibt es andere Lüfter die deutlich schlechter sind.

Das einzige was beim Prodigy "ITX" ist, ist die Limitierung des Mainboard-Formfaktors...
Das Gehäuse ist größer als viele µATX Gehäuse (in die man ebenfalls ITX Boards einbauen könnte) und führt den Formfaktor damit relativ ad absurdum
 
Top