News Asus Padfone ab Mai erhältlich

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Ab dem kommenden Monat will Asus das Padfone auch in Europa anbieten. Dies zumindest berichtet die in der Regel gut informierte Seite NotebookItalia unter Berufung auf eine nicht näher genannte Quelle. Aber nicht nur zum Starttermin, sondern auch zu den Preisen trifft man Aussagen.

Zur News: Asus Padfone ab Mai erhältlich
 

readme.txt

Ensign
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
190
Das Konzept ist eigentlich sehr interessant. Könnte sich durchsetzen. Ich fänds gut :)
 

JayKing

Newbie
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3
Ich frage mich, ob man das Dock vom Asus Transormer Prime damit nutzen kann!?
 

karo4ever

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.266

DaDaNik

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
757
Ich will nur den Preis für das Transformer Pad 700 in der 32Gb wifi-only version mit Dockingstation wissen :D
 

Homofürst

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
397
Endlich kommt das Padfone in greifbare Nähe! Das hol ich mir sofort, das Konzept finde ich genial. :)
Ich hoffe, man sieht bei Schriften keine Ausfranzungen wegen dem Amoled. Hat mich beim alten Desire schon bissl gestört.
Heißt "ab Mai", dass es am 2. Mail zu haben ist?
 

öcdc

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
674
ich hab immer noch nicht verstanden was für vorteile das jetzt bieten soll im vergleich zu ner"normalen" handy, tablet kombo?
was bietet mir das ding im vergleich zu nem android smartphone+ asus transformer prime?
 

wurstmuffin

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.790
@öcdc: Der Vorteil liegt darin nicht ständig zwei separate System einrichten und pflegen zu müssen! Das ist nämlich einer der Gründe, warum ich mir zu meinem HTC Sensation nie noch ein Tablet holen würde, da ich schon mit der Pflege vom Sensation gut bedient bin.

Was ich mich allerdings frage ist: Wie kommen die ganzen Apps damit klar? Das blöde ist ja, dass das Smartphone die qHD (960 x 540) Auflösung hat und das Tablet die 1280x800 Auflösung. So gesehen müßte für jede App ein Nutzungsprofil abgelegt werden, das beim Nutzen des Tabletdocks aktiviert wird. Das ist dann aber wiederrum fast das gleiche wie das Nutzen vom Smartphone und einem separaten Tablet :freak:

Edit: Wieso hat man nicht einfach die gleiche Auflösung bei den beiden Geräten gemacht?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Sontin

Banned
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.276
Den Apps ist es egal, wie die Auflösung ist.
Je nach Entwicklung gibt es mehrere Vorlagen oder sie werden entsprechend pixelgenau skaliert.
 

Homofürst

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
397
das mit den Apps würde mich auch interessieren. Wenn ich zb die HD variante von Cut the Rope o.ä. kaufe, kann ich dann auch ohne Tabletdock spielen?

@öcdc: abgesehen vom geringeren Verwaltungsaufwand der Daten hat man auch einen Kostenvorteil, der locker bei 200€ liegt. Hier bekommst du ja quasi 2 Geräte für die du einzeln jeweils 400-500€ zahlen müsstest.
 

PlanetJumble

Ensign
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
188
Ich will nur den Preis für das Transformer Pad 700 in der 32Gb wifi-only version mit Dockingstation wissen :D
Steht doch im Text: €599 + €149 = €848 (EDIT: Quark, €748). Du musst nur noch 32GB Datenmüll auf den internen Speicher kopieren, um auf die gewünschte Kapazität zu kommen! ;)

Ich fürchte anhand obiger Zahlen, so einen genialen Deal wie beim Prime (32GB weniger, dafür Dockingstation dabei) wird es nicht wieder geben. Aber ich gebe die Hoffnung noch nicht auf (in meinem Fall €800 für PadFone + Station + Dock.
Ich hoffe, man sieht bei Schriften keine Ausfranzungen wegen dem Amoled. Hat mich beim alten Desire schon bissl gestört.
Es ist definitiv wieder ein SAMOLED mit PenTile, jedoch in etwas höherer Auflösung (jedoch nicht so hoch wie beim Galaxy Nexus). Wenn dich das da gestört hat, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das wieder negativ auffällt. Mich stört es schon beim Galaxy S nicht, und das Padfone hat 20% mehr Subpixel pro Quadratzentimeter.

ich hab immer noch nicht verstanden was für vorteile das jetzt bieten soll im vergleich zu ner"normalen" handy, tablet kombo?
was bietet mir das ding im vergleich zu nem android smartphone+ asus transformer prime?
Zunächst mal den Preis. Ein vergleichbares Smartphone wäre das HTC One S (€500), als Tablet müsste man z.B. ein Transformer 300 nehmen. Dabei kann man bei letzterem €100 sparen, wenn man über das Smartphone ins Internet geht (oder es nur zuhause nutzt). Jedenfalls wäre man da 200 bis 300 Euro günstiger beim Padfone.

Weiterhin hat man je nach Benutzungsprofil eventuell Vorteile beim Handling. Alle Apps und Daten sind immer verzögerungsfrei synchron, weil es im Grunde nur ein Gerät ist. Das Handy wird im Tablet-Betrieb aufgeladen. Man benötigt nur eine SIM-Karte und kann mit beiden Geräten ohne Aufwand ins Internet.

Was ich mich allerdings frage ist: Wie kommen die ganzen Apps damit klar? Das blöde ist ja, dass das Smartphone die qHD (960 x 540) Auflösung hat und das Tablet die 1280x800 Auflösung. So gesehen müßte für jede App ein Nutzungsprofil abgelegt werden, das beim Nutzen des Tabletdocks aktiviert wird.
Einige integrierte Apps (z.B. Browser, E-Mail, Notizen, Videoplayer) wurden von Samsung speziell vorbereitet und schalten im laufenden Betrieb zwischen Tablet- und Smartphoneansicht/-Auflösung um. Nicht angepasste Apps müssen wohl einfach neu gestartet werden - das dauert oft nur Sekundenbruchteile, bei Spielen etwas länger. Aber Android-Apps sind nicht selten auf den Einsatz auf Smartphone oder Tablet ausgelegt und passen die Anzeige dann entsprechend an.

Edit: Wieso hat man nicht einfach die gleiche Auflösung bei den beiden Geräten gemacht?!
Die Auflösung alleine würde eh nichts bringen, sie ist nicht der entscheidende Wert für die Auswahl der Anzeige. Auf einem Galaxy Nexus laufen die Apps ja auch nicht im Tablet-Modus (z.B. bei E-Mail die Ordner- und Detailansicht Seite an Seite).

das mit den Apps würde mich auch interessieren. Wenn ich zb die HD variante von Cut the Rope o.ä. kaufe, kann ich dann auch ohne Tabletdock spielen?
Wenn man sich explizite Tablet-Apps installiert, kann man diese nur im Tablet-Modus starten. Man kann sie sogar nur dort im Market sehen, auf dem herausgenommenen Smartphone werden diese ausgeblendet.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaDaNik

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
757
Steht doch im Text: €599 + €149 = €848.
das wären aber dann die 64Gb version und ausserdem ergeben bei mir 599€+149€ = 748€ ;)

Ich fürchte anhand obiger Zahlen, so einen genialen Deal wie beim Prime (32GB weniger, dafür Dockingstation dabei) wird es nicht wieder geben.
aber genau sowas will ich haben :D meines wissens nach soll es ja für die wifi version 32GB und 64GB geben, und für die LTE version 16GB, 32Gb und 64GB...meinetwegen kann das die 32GB wifi version mit dem Dock auch 649€ kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marvin_X

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
512
So dass ganze bitte noch als x86 mit Windows 8 und man brauch in 3-5 Jahren, wenn Intel auf 12 nm ist keinen Computer mehr, da das Handy dann alles ersetzt. Freue mich darauf.
 

Haldi

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.147
Wie bitte??? KEIN LTE in der ersten(mai) variante des Padfones?
Aber das geht soch gar nicht! Alle Snapdragon S4 ( hier sollte doch ein MSM8260A, oder wars MSM 8960? Jedenfalls der mit Adreno 225!) haben LTE doch im SoC integriert?

Also was haben die in dem Ding verbaut das es nur HDSPA kann? Doch hoffentlich kein Tegra3 -.-
 

Striker4life

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
522
aber genau sowas will ich haben :D meines wissens nach soll es ja für die wifi version 32GB und 64GB geben, und für die LTE version 16GB, 32Gb und 64GB...meinetwegen kann das die 32GB wifi version mit dem Dock auch 649€ kosten.

Genau das hätte ich auch gerne, da ich leider auch schon seit letztem Jahr aufs Prime warte und enttäuscht wurde, wirds dann halt die 64GB Version und das dock kommt später ;) Wie laufen denn eigentlich die Portierungen von Office für Android ?
 
Top