Leserartikel Asus PG278QR RoG Swift Sammler - Erfahrungsberichte - Settings - Kniffe

Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.335
#1
Asus PG278 QR RoG Swift - Sammler/Erfahrungsberichte/Settings/Kniffe


ASUS PG 278 QR

Diagonale: 27"/​68.6cm • Auflösung: 2560x1440, 16:9
Helligkeit: 350cd/​m² • Kontrast: 1.000:1 (statisch), 100.000.000:1 (dynamisch)
Reaktionszeit: 1ms • Blickwinkel: 170°/​160° • Panel: TN • Bildwiederholfrequenz: 144Hz (165Hz OC)
Anschlüsse: HDMI, DisplayPort 1.2 • Weitere Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x 3.5mm Klinke
Ergonomie: höhenverstellbar (120mm), Pivot, Swivel (±60°) • VESA: 100x100 (belegt)
Leistungsaufnahme: 90W (typisch), 0.5W (Standby)

Besonderheiten: LED-Backlight, NVIDIA G-Sync (30-165Hz), ULMB, 3D-fähig (NVIDIA 3D Vision 2 ready), flicker-free, Slim Bezel, Steuerkreuz-Menütaste

Herstellergarantie: drei Jahre​

Download Bedienungsanleitung


Meinen eigenen Weihnachtswunsch, für den ich lange gespart habe, konnte ich mir nun erfüllen.
Aus diesem Grund möchte ich gern einen Sammler zum 278QR eröffnen, um mit Besitzern über die Eigenheiten und Erfahrungen mit diesen Monitors zu sprechen.

Aufgrund der vielen negativen Bewertungen im Netz bezüglich der Produktionsqualität, hab ich auch gezögert.
Allerdings ist mein Erstgerät davon nicht betroffen. Weder Pixelfehler, noch auffälliges Back Light Bleeding oder Staubablagerungen.
Auf schwarzem Grund und 100% Helligkeit ist lediglich eine leicht abweichende Ausleuchtung erkennbar.
Betroffen davon ist der rechte Bildrand und ein kleiner Bereich mittig, was aber nur unter besagten Szenario erkennbar ist.

Das Bild selbst ist absolut flüssig und sehr "smooth". Mausbewegungen oder verschobene Fenster wirken völlig neu.
Die Grundeinstellungen waren mir jedoch deutlich zu blass und hatten eine Art Grauschleier.
Nicht gerade schön in dunkleren Sequenzen; ein Dorn im Auge.

Deshalb habe ich etwas herumexperimentiert und bin vorläufig auf folgende Einstellung gekommen:

Anschluss:
Display Port

Windows
Windowsskalierung: 100 %
Auflösung: nativ 2560x1440

Nvidia Control Panel
Farbe: Von Anwendung geregelt
G-Sync: An
Hertz: 144 Hz

Bildschirm
Preset: RTS /RPGmodus
Blaulichtfilter: 0
Farbe: Helligkeit 26, Kontrast 44, Sättigung 65
Farbtemperatur: Anwender Modus RGB 100
Gamma: 2.5
Overdrive: jetzt auf "normal"
Adaptive Kontrastregelung. Aus
Dunkelverstärkung: Aus
ULMB: Aus

Damit erreiche ich ein deutlich satteres, kontrastreicheres Bild, ohne Schleiereffekte oder Überstrahlung oä..

Nicht alle "Feature"-Funktionen arbeiten gleichzeitig, sodass man vorher überlegen sollte,
welche Einstellungen sich am Besten für das jeweilige Spiel eignet, oder eine fixe Einstellung für alle Anforderungen festlegen.

- GRUNDSÄTZLICH nur mit Display Port und 2560x1440 höhere Refreshraten als 60Hz
- ULMB bis max 120Hz
- Rennmodus keine Sättigung
- sRGBmodus keine Sättigung, Farbtemp., Helligkeit, Kontrast, Gamma
- Landschafts- und Kinomodus kein Gamma

Das größte "Aha" Erlebnis hatte ich bei ANNO 2070.
Wie schon von CB berichtet, zwingt sich bei den Aufbautiteln von Ubisoft ein Syncstandard aufgrund des übermäßigen Tearings gerade zu auf.
Da sich die Anforderungen im Spiel massiv im Laufe einer Kampagne ändern, sind nicht immer konstante Frames möglich und starkes Tearing setzt ein, wenn die vertikale Synchronisation nicht mehr greift.
Sobald jedoch G-Sync aktiviert wird, ist davon nichts mehr zu sehen! So eine "Laufruhe" in einem Anno Titel hab ich noch nicht gesehen. Fantastisch!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
190
#2
Freut mich das dir der monitor gefallt, ich bin seit einem jahr auch sehr glücklich damit, viele alternativen gibt es auch nicht, da ich weder auf gsync noch auf 3dvision verzichten will! Habe das juli modell und auch keinerlei der bekannten probleme. Viel spaß damit 😊
 

Tyr43l

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.335
#3
Danke Dir. Teste derzeit noch bei verschiedenen Spielen einige Funktionen.

Wie hast Du denn Deinen Bildschirm eingestellt? Benutzt Du die Profile?
Außerdem würde mich noch Deine Erfahrung mit der 3D Brille interessieren.

Guten Rutsch ;)
 

Deimonos

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
112
#4
Bildschirm
Preset: RTS /RPGmodus
Blaulichtfilter: 0
Farbe: Helligkeit 26, Kontrast 44, Sättigung 65
Farbtemperatur: Anwender Modus RGB 100
Gamma: 2.5
Overdrive: Aus
Adaptive Kontrastregelung. Aus
Dunkelverstärkung: Aus
ULMB: Aus
Das heißt im Gegensatz zum Dell s2716dg hat der neue Asus eine Monitorseitige Gammaeinstellung zu bieten ?
Wie ist die Monitorbeschichtung Matt oder Semi Glossy, wenn sie Matt ist stört es auf weißen Flächen ?
 

Tyr43l

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.335
#6
@Deimonos:
Japp, hat er. Bilder habe ich dazu mal angehangen. 2.5 ist der dunkelste Wert, 1.8 der Hellste.
Das Panel ist Matt. Das Foto ist mit der Handytaschenlampe aufgenommen.
Mich selber stört das Matte überhaupt nicht, auch weiße Flächen sind recht homogen, könnte aber besser sein.
TN und matte Displays machen sich nicht gut bei hellen, gleichmäßigen Bildern mit steilem Blickwinkel.
Und desto größer der Bildschirm, umso leichter werden diese Winkel zum Bildschirmrand auch erreicht.

Für alltägliche Dinge absolut in Ordnung, jedoch würde ich den Monitor nicht für professionelle Bildbearbeitung verwenden.
Beim Spielen ist mir bisher nichts negatives aufgefallen. Ganz im Gegenteil, das Bild wirkt scharf, schnell, konstrastreich und gleichmäßig.

Achte lediglich nach dem Kauf darauf, dass im Dunklen kein BLB auftritt, oder Pixelfehler zu sehen sind.
Das bei 100% Helligkeit und absoluter Dunkelheit schwache Lichthöfe zu sehen sind, sollte klar sein.
Meiner ist bisher tadellos.

20170102_004047.jpg

20170102_003935.jpg

@Joe:

Ja, der 278 QR ist neu, aber nahezu alle Funktionen sind auch bei dem Vorgänger 278 Q dabei.
Deswegen wußte ich schon wie Papoose es meinte
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
4
#7
Hallo,
gestern ist meiner gekommen jetzt bräuchte ich euren Rat .Bis jetzt hatte ich bzw.nutze ich als 2 Monitor einen Asus VG248QE . Ich habe keine Probleme mit dem Monitor aber was mich wirklich stört ist dass man die Schärfe nicht einstellen kann.Die Farbe könnte man noch hindrehen allerdings mit den oberen werten wäre mich der Monitor viel zu dunkel ,da ist Weis eher Grau aber jeder hat ein anderes Empfinden . Ich kaufte mir den nur weil ich auf 27 Zoll wechseln und G-Sync nutzen wollte.Sagt mir bitte ich habe was übersehen wo man die Schärfe regeln kann. :)
 

Tyr43l

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.335
#8
Glückwunsch ;)
Die Schärfe lässt sich nicht seperat regeln am Monitor. Bei mir gab es dazu auch keine Veranlassung. Alles knackscharf.

Wo liegt denn das Problem?
Ist die Schrift unscharf, oder zu groß/klein? Dazu dann Cleartype neu kalibrieren und die Windowsskalierung nutzen.

Ja, die Einstellungen sind auch ein 24/7 Setup. Sollte man am Tage im direkten Licht arbeiten, würde ich die Helligkeit ebenfalls erhöhen.
Aber an Helligkeit geizt der QR sicher nicht, für Lightboost wohl auch notwendig.
Muss ganz ehrlich sagen, dass keiner meiner bisherigen Monis, so hell sein konnte wie dieser hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

NeitherShady

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
40
#9
Hallo,

ich habe den Bildschirm auch ganz Neu und spiele auch noch bisschen an den Einstellungen rum und gucke was mir gefällt. Bei The Witcher 3 z.B. finde ich es schön den RTS/RPGmodus zu haben, weil dann die Farben um einiges kraftvoller sind.

Ich habe nun mal deine Einstellung probiert, und werde mal damit ein bisschen Spielen und gucken wie es ist. Es wird wahrschein von Spiel zu Spiel unterschiedlich sein. Für den normalen Gebrauch sind deine Einstellungen bis jetzt aber gut, schätze für Witcher 3 und Watch Dogs 2 werden sie mir zu dunkel sein. Bin gespannt.

Nun zu was anderem:

Ich habe bei Farbübergängen z.B. auf Bildern, starke verpixelungen. Auch in The Witcher 3 habe ich im Menü in dunklen Bereichen ein paar verpixelungen, aber eher leichter Natur. In Spielen dagegen habe ich eigentlich keine, zumindest fällt mir ohne genaues hingucken nichts auf. Wenn, dann minimal und kaum der Rede wert. Nun frage ich mich, ist das normal, oder bin ich nur kleinlich? Ich hatte vorher einen eher alten Monitor von Phillips in 1080 Full HD. Liegt das nun an WQHD, weil ich nun mehr sehe und wahrnehme? Auch vielleicht weil mein anderer Monitor 23 Zoll hatte und eine viel höhere Kontrastrate (glaube ich zumindest, bei dem Bildschirm steht 20.000.000:1 und bei dem hier sind es glaube ich 900:1.

https://www.computerbase.de/forum/attachments/neonpuls-jpg.545812/

Oder ist es vielleicht der Monitor selbst, und eine Fehlprodukiton?

Mit freundlichen Grüßen
 

Ragna-Dracaena

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
320
#10
Ich habe mir den Monitor gestern ebenfalls gekauft, nach langen hin und her und übermäßigen überlegen.

Und was soll ich sagen? Ich finde den Monitor richtig gut, da es mir auch wichtig war, dass er sowohl 144hz als auch G-Sync hat.

Dadurch kann ich in spielen wie League of Legends oder anderen Anwendungen welche leicht auf über 144fps kommen profitieren, aber behalte in Grafiklastigen Spielen trotzdem ein ruhiges Bild bei.

Ich muss auch sagen , dass ich durchaus beeindruckt von den Farben bin. Klar, es wird sicherlich besseres auf dem Markt geben, doch meinen alten Samsung Syncmaster, schlägt das Panel hier um längen.



Was Produktionsfehler angeht:

- Kein Staubeinschluss, soweit ich sehen konnte

- Keine toten Pixel

- Kein Backlightbleed

- Clouding: Wenn man unbedingt möchte, ist am Rande der Wahrnehmung bei mir eine etwas hellere Stelle bei völliger Schwärze zu erkennen und das unten rechts in der Ecke. Jedoch muss man auch erwähnen, dass der Monitor bei mir gerade auf 65 Helligkeit steht, was den meisten schon viel zu viel ist. Was sowas angeht, bin ich schon sehr empfindlich und man erkennt es auch nur, wenn man sich wirklich anstrengt.


Die 1440p kosten schon einiges an Leistung, jedoch ist mir eine Sache aufgefallen. Man kommt mit deutlich weniger Antialiasing weg. In WoW habe ich jetzt z.B. nur CMAA angeschaltet. Das kostet nicht soviele Ressourcen und Kanten sind keine mehr zu erkennen.

Die hohe Auflösung sorgt tatsächlich dafür, dass man nicht mehr die heftigen Einstellungen für die Kantenglättung benötigt. Das spart enorm an Leistung und treibt die fps eben noch etwas höher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11.488
#11
Man kommt mit deutlich weniger Antialiasing weg.
So ist es. Hatte zuletzt 3440 x 1440 60 HZ Panel und damit genau so viele FPS wie jetzt mit meinem 2560 x 1080 120 HZ Panel. Einfach weil ich DSR und Antialiasing verwenden muss um das Bild auf das gleiche Niveau zu bekommen.:D
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
714
#12
hatte den Vorgänger und was der Threadersteller gemacht hat mit

Bildschirm
Preset: RTS /RPGmodus
Blaulichtfilter: 0
Farbe: Helligkeit 26, Kontrast 44, Sättigung 65
Farbtemperatur: Anwender Modus RGB 100
Gamma: 2.5
Overdrive: Aus
Adaptive Kontrastregelung. Aus
Dunkelverstärkung: Aus
ULMB: Aus

ist einfach Mist, dann hätte er sich auch nen 60Hz Gerät kaufen können, Overdrive muss auf normal stehen sonst hätte er sich wiegesagt den Monitor sparen können.
Warum Overdrive auf normal?
 

Ragna-Dracaena

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
320
#13
Stimmt! Overderive sollte immer angeschaltet sein. Ich hatte mich mal dazu in eine englische Fachseite eingelesen.

Overdrive auf normal soll übrigens den besten Effekt erzielen. Aus und extrem sorgen für schlieren.
 

Tyr43l

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.335
#14
Danke für den Hinweis, werd ich gleich mal testen.
Jedoch ist mir beim Spielen nichts negatives aufgefallen. Gsync lief und nahezu 144fps/Hz lagen dauerhaft an.

Vielen Dank, genau dafür ist der Thread!.

edit:
Habe eben etwas nachgelesen und folgendes dazu gefunden:
http://www.tftcentral.co.uk/reviews/asus_rog_swift_pg278q.htm

Overdrive "normal" macht schon Sinn ;)

Edit:
Habs eben in einigen Runden LoL getestet und es mehrfach de-aktiviert. Es ist tatsächlich spürbar schneller.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
7
#15
Hi,

Habe den Bildschirm auch noch nicht so lange aber ich hab das selbe Problem wie NeitherShady irgendwie sind die Übergänge von Schwarz zu grau extrem stark sichtbar was auf meinem alten Bildschirm (LG FLATRON E2251) nicht so war hab mal paar Bilder mit meinem Handy gemacht hoffe ihr seht was ich meine und könnt mir helfen

MfG

20170119_144040.jpg 20170119_143808.jpg
 

Tyr43l

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.335
#16
Hey,

mal den Treiber von der CD versucht? Win 10 hatte bei nur den Pnp-Monitor Treiber verwendet.
Außerdem wäre es sicher hilfreich, wenn du die von die gewählten Einstellungen am Monitor dazu postest.
 
Zuletzt bearbeitet:

NeitherShady

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
40
#17
Genau das was Darktempler123 hat habe ich auch, sieht bei mir genau gleich aus, und bei meinem alten Bildschirm war es nicht so, zumindest nicht so extrem (man hat es nur wirklich gesehen wenn man drauf geachtet hat).

Und ja ich habe den Treiber schon versucht, aber danach kam direkt ein neues Update von Nvidia. Auf der Treiber CD habe ich auch nur was von Nvidia (wahrscheinlich für G-Sync), eine Anleitung und ein Farbprofil.

!Rennmodus!
Blaufilter: 0
Helligkeit: 44
Kontrast: 50
Farbtemp: RGB=100
Gamma: 2.5
OD: Normal
Anschluss: Display-Port

Der Rest ist normal eingestellt. Nichts wirklich geändert.
Habe schon mehrere Einstellungen probiert, aber diese Farbübergänge sind geblieben. Teils nur ganz wenig abgeschwächt.

Achja, wie gesagt, es ist in Games nicht so! Nur auf Bildern oder in Videos! In games nur ganz wenig und kaum zu sehen! Nur wenn man wirklich stark drauf achtet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andersenx

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
61
#18
Hallo,
Ich hatte vorher denn Acer Xb271hua. Jetzt überlege ich mir denn Asus zu kaufen. Darktempler123 hast du das Problem bereits gelöst, wenn ich sowas sehe da bekomme ich irgendwie angst.
 

Tyr43l

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.335
#19
Auf der Cd ist ein Treiber. Ich meine nicht den 370er Nvidia Treiber.

Nach der installation wurde der Monitor im Gerätemanager korrekt angezeigt.

Das Gerät DISPLAY\AUS27B1\7&65ba075&0&UID12546 wurde konfiguriert.

Treibername: oem53.inf
Klassen-GUID: {4D36E96E-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
Treiberdatum: 07/21/2016
Treiberversion: 1.0.0.0
Treiberanbieter: ASUS

Den Anhang Neue Bitmap.bmp betrachten

Den Anhang Neue Bitmap.bmp betrachten
 
Zuletzt bearbeitet:

NeitherShady

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
40
#20
In dem Ordner ist doch nur das Farbprofil (ICC-Profil) zu verwernden, was ich auch getan habe. Die anderen Dateien kann ich ja nicht installieren oder sonstiges, oder?

http://i.imgur.com/NQPaYye.png

Edit: Oh, alles klar. Man konnte auf die Datei ganz unten einfach Rechtsklick und installieren, nun wird er bei mir auch angezeigt im Gerätemanager. Und nun sollte das Problem behoben sein? Und muss ich den PC neustarten oder sonstiges?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top