News Asus präsentiert W2000V-Notebook

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.336
Asus hat auf der CeBIT ein neues Notebook aus seiner W-Reihe präsentiert. Das W2000V basiert auf Intels aktueller Sonoma-Plattform und wird von einem Pentium M 760 angetrieben, welcher auf dem Dothan-Core basiert und über einen 533 MHz großen Frontside-Bus verfügt.

Zur News: Asus präsentiert W2000V-Notebook
 
W

Willüüü

Gast
Wahnsinn, so muss ein Notebook ausschauen. Das Design geht schon in die Powerbook Richtung. Die Leistung ist sehr gut. Das Display würde ich gerne mal genau testen. Dennoch gefällt es mir sehr gut.

Gruß

Willüüü
 

fbr

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
65
man verwechsel dieses notebook nicht mit einem subnotebook^^ allerdings finde ich 17 auch etwas leicht uebertrieben fuer ein nb
 

oflow

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
317
Wie jetzt?

Notebook oder PC?`

Dieses hier ist zwar schön und gut. Aber das ist doch kein portables Notebook mehr. :o

Aber sieht geil aus.
 

FS03

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
383
Hammer! 2500€ Hab ich vor 2 Jahren für mein 15" Acer Travelmate bezahlt mit 1,6er Banias. Jetzt bekommt man für dieses Geld so ein feines dingen...
 

Enterprise

Ensign
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
185
"..., welcher auf dem Dothan-Core basiert und über einen 533 MHz großen Frontside-Bus verfügt."

müsste es nicht heißen "..., welcher auf dem Dothan-Core basiert und über einen 533 MHz schnellen Frontside-Bus verfügt."


Ansonsten super Notebook! Was mir nur gerade auffällt ist, dass ihr über alles meckert was neu raus kommt und irgendwie "befürchte" ich, dass ihr das nur aus Neid sagt!
 

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.416
Viel zu teuer das Ding! Alles unter 2000,- wär noch akzeptabel, aber 2600,- ist viel zu teuer. Das Design ist allerdings Top! ;) Die Zero Bright Pixelfehlergarantie ist ne halbe Sache. Für 2600,- erwarte ich für die ersten 30 Tage ein Umtauschrecht bei jeder Art von Pixelfehler!
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.617
Sieht eigentlich genauso wie ein Powerbook aus, nur ein bisschen schwärzer. ;)
 

jabberwalky

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.564
Habe es mir auf der Cebit angesehen. Sieht nicht wirklich edel aus in Wirklichkeit. War entteuscht. Ausserdem ist es unglaublich Platzraubend. Da ist das FSC im GF6800 absolut kompakt dagegen! Schade das es nicht so EDEL ist wie das W1000 und die Funktionen des FSC hat (vorallem die Grafik).........
 

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.416
Von welchem FSC sprichst du genau?
 

XianBoo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
51
Das ist doch echt Krank wie viel die für so nen Teil verlangen. Da fahre ich lieber bei FSC, dort bin ich für weniger Cash besser bedient. Bei Asus (Notebook´s meiner Meinung nach) zahle ich unverschämmt zuviel.
 

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.416
Nun ja - generell würde ich ASUS nicht als überteuert bezeichnen sondern als preislich "normal". FSC hingegen ist sehr günstig. Aber dieses W2000 sieht sicherlich besser aus als jedes FSC - aber der Preis ist natürlich trotzdem nicht gerechtfertigt!
 

Sunam

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
78
Schickes Notebook, doch für ein Notebook viiiiiiiieel zu groß!!!
Was soll ich mit einem 17'' Notebook!?!?!?

Ein Notebook darf für mich max. 15,4'' haben und unter 2,5kg wiegen, alles drüber ist kein Notebook mehr.
WEnn man einen Desktopersatz sucth, dann baue ich auch keien Centrino ein sondern einen vollwertigen Prozessor mit einer "richtigen" GraKa ein!! Das ist doch auch die Akkuleistung egal. Was soll der Mist mit diesen Moster-Diyplays und Grafikkarten? Das ganze geht die die falsche Richtung.

p.s.: viele argumentieren für 17'' mit dem CAD-Bereich. Doch auch hier reicht ein 15,4'' mit WUXGA-Auflösung.
 
Zuletzt bearbeitet:

DiamondDog

Captain
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.413
@2) hast was vergessen -> viel zu teuer
 

Accuface

Captain
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
3.581
naja langsam gehts nach unten mit der Akku Laufzeit und der Name Centino steht langsam net mehr unter den Begriff "lange Akkulaufzeit"

naja wie auch immer ich bleibe bei meinem gericom supersonic :D billig und doch genauso leistungstark ^^
 
W

Willüüü

Gast
Muss ich zustimmen. Der Centrino war einer der Prozessoren den man wirklich mobil einsetzen konnte. Jetzt wird dieses schöne "Feature" durch schnellere Grafik und die Anbindung des PCI-Express System immer mehr nach hinten gedrängt.

Gruß

Willüüü
 
Top