News Asus Rampage VI Apex: X299-Mainboard erhält optimierten VRM-Kühler

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.136
#1
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.705
#2
Ich hoffe doch es bleibt passiv. Wenn es wie auf dem ersten Bild ist mit einem 80mm Schreihals, der bei 4000rpm jault, dann gute Nacht und viel Spaß an alle skylake Besitzer :D
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.122
#3
das doch schon mal was. Hat sich die Kritik direkt gelohnt. Wenns jetzt noch ne Variante mit Wakü Anschluss gäbe oder ein einfaches Nachrüst Kit um 30€... ;)
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.036
#5
Das wird passiv gerade mal so ausreichen, um den 18-Kerner auf Standard zu betreiben.

Gut, die 4,9Ghz waren zum Test, 103°C kann auf dauer nicht gesund sein.

Und btw.:

der8auer testete auf einem Vorserienboard, deshalb auch die ungekühlten VRM's.
Die finale Edition sollte wohl Standardmäßig mit VRM Kühler kommen.
 

Brandkanne

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.238
#8
:lol:
 

Recharging

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.436
#9
Das 1. Bild mit dem kleinen Lüfter ist echt eine russische Lösung ... zwar hängen keine Kabel hervor, aber das ist ja echt ziemlich notdürftig "gefixt".
 

Mihawk90

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
639
#12
Das ist den MOSFETs auch auf dauer völlig Wumpe, solang die nicht an ihr physikalisches Temperaturlimit stoßen. Die sind auf Dauerbelastung spezifiziert.

Viele hochwertige können dazu auch kurzzeitige Spitzenlasten am Temperaturlimit abfangen. Mal abgesehn davon dass in diesem Fall die VRMs auch abschalten bevor es problematisch wird, was bei vielen günstigeren nicht der Fall ist.

Man muss bedenken, dass die Controller und MOSFETs nicht speziell für den Einsatz im PC, sondern auch für die Industrie entworfen sind in der es unter Umständen auch zu längerer Belastung kommt.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.249
#13
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.951
#14
Tolle Lösung :rolleyes:

Jetzt hat man in den billigsten Alublock ein paar grobe Finnen gesägt :lol:

Wie wäre es mit einem "echten" Kühler aus zwei Heatpipes in einem Kupferblock (eine auf den Spulen, eine auf den VRMs), die die Wärme an einen klassischen Kühlkörper aus verlöteten feinen Kupferfinnen (meinetwegen schwarz vernickelt) abgeben sowie an einen weiteren echten Kühlkörper am I/O Bracket, wie es eh gerade schon mit der Heatpipe angebunden ist.

Das ist das teuerste High End Board der Serie... das Teil wird bestimmt 600€ aufwärts kosten. Wenigsten da sollte man doch einen echten klassischen Kupferkühlkörper erwarten können.
 

Mursk

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.807
#16
Tolle Lösung :rolleyes:

Jetzt hat man in den billigsten Alublock ein paar grobe Finnen gesägt :lol:

Wie wäre es mit einem "echten" Kühler aus zwei Heatpipes in einem Kupferblock (eine auf den Spulen, eine auf den VRMs), die die Wärme an einen klassischen Kühlkörper aus verlöteten feinen Kupferfinnen (meinetwegen schwarz vernickelt) abgeben sowie an einen weiteren echten Kühlkörper am I/O Bracket, wie es eh gerade schon mit der Heatpipe angebunden ist.

Das ist das teuerste High End Board der Serie... das Teil wird bestimmt 600€ aufwärts kosten. Wenigsten da sollte man doch einen echten klassischen Kupferkühlkörper erwarten können.
Du meinst wie damals bei den X48 Boards? ;-)

https://www.asus.com/Motherboards/RAMPAGE_FORMULA/

Und die Boards haben so um die 200 - 250 € gekostet.
 

Recharging

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.436
#18
wie ich das mitbekommen habe, ist nur die blende zur kühlermontage dabei.
den Kühler hat der8auer wohl selbst ausgesucht und montiert.
Ja, mag sein ... und funktioniert wahrscheinlich auch.
Und auch, wenn ich auf das Aussehen wenig gebe, merkt man doch, hier gibt's von Grund auf Probleme und zum Schluss baut man einen Kühler drauf. Nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss. :)
 

Hatsune_Miku

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.780
#19
Erinnert mich irgendwie an mein Mobo, das hat nen lüfter sowie optionale WaKü-Anschlüsse, der lüfter wurde aber abgeklemmt und bisher gabs 0 Probleme. Ebenso sagt der8auer ja auch wenn man das system auf standard lässt reichen die Kühler aus, nur bei OC wird es kritisch
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.482
#20
Was für ein lächerliches Verhalten der MB Hersteller. Erst groß aufschreien, dass die Kritik ja angeblich unberechtigt wäre und im Nachhinein doch Veränderungen vornehmen, weil man zugeben muss, dass man doch Mist gebaut hat.
Ok, die Einsicht ist positiv zu bewerten, aber warum gibt man das nicht direkt einfach zu, sondern plärrt erstmal rum wie ein Kleinkind, dem man den Lutscher weggenommen hat?

Wäre schön, wenn die MB Hersteller die Spawa Kühlung Problematik zukünftig generell mehr beachten und nicht nur bei X299. Gibt ja auch nicht wenige Boards anderer Plattformen, bei denen die Spawa Kühlung mangelhaft bzw. nicht einmal vorhanden ist.
 
Top