ASUS ROG RYUJIN II 360 All-in-One

xneo70

Lt. Commander
Registriert
Sep. 2021
Beiträge
1.263
Moin.
Ich bin schon wieder da, nach euren Meinungen zu Fragen.

Also:
CPU Ryzen 7 5800 x 3d (ganz neu)
AIO wasserkühlung Asus Rog Ryujin ii 360.
in einem Lianli 011 Dynamic Evo.
6900 xt Toxyc mit eigene AIO.

Also. Ich habe die standardlüfter von der Asus AIO gewächselt. Ich habe die Noctua mit den Light Wings von Be quiet.

Sie läuft wunderbar. Nur 1. Ich habe Steam installiert (auf neue Windows 11 basis) und hab dann davon 12 Spiele downgeladen. Als das geschah (habe Vodafone 1gb leitung) ging die CPU auf 70-80°. Heute habe ich mit Ubisoft Connect 3 Spiele downgeladen, und die CPU ging auf max 89,6°.


Was ich nicht gemacht habe, die vorinstallierte Thermal Paste ausgetauscht. Ich hatte gemarkt das die vorinstallierte Wärmeleitpaste etwas klein auf dem lüfter aufgetragen ist. Sollte mann sie doch noch wechseln? Kann die hohe Temperatur dadurch erscheinen?

Die Noctua Lüfter hatten einen Starken geruch nach gefühlt einen Stromkurzschluss, oder nach gelagertem Plastick. Kann das auch etwas damit zu tun haben?

Oder sind etwa diese Temperaturen ganz normale sache, und ich mache mir Sorgen für nix?
 
Die CPU wird selbst mit ner Custom Wakü knappe 90°C warm, ist Bauart bedingt. Alles ganz normal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FUSION5
Erstmal sind die Temps noch im Rahmen. Das hat mit kleinen Fertigungsstrukturen und hohen Spannungen bei Last auf wenigen Kernen zu tun.

Um das zu verifizieren einfach mal nen Tag Hwinfo mitlaufen lassen und die Max Temps prüfen.

Und dann einfach die Paste gegen was brauchbares wechseln und gegenprüfen. 😉
 
Nur beim Downloaden sollte es aber dennoch nicht so hoch ansteigen - läuft die Pumpe denn vernünftig?

Wenn ich Filme streame gehen die Temps nicht über 45-50°C.
 
Aber diese top Temperaturen beim Runterladen?

Denn starte ich CPUZ und starte den Stress CPU, wird sie max 60° warm. Aber nur zum Downladen hat Sie so nach oben geschossen.

Auch wenn ich spiele macht die Temperatur nicht so einen Sprung. Bei RDR2 alles auf Max wird die CPU 50°.

Was mich wundert ist eben, wenn sie fast nichts macht, schiesst sie so nach oben..??
Ergänzung ()

-Razzer- schrieb:
Nur beim Downloaden sollte es aber dennoch nicht so hoch ansteigen - läuft die Pumpe denn vernünftig?

Wenn ich Filme streame gehen die Temps nicht über 45-50°C.
Ja genau. Das ist es ja was mich so stützig macht. Ich sehe das sie nach hoch schiesst wenn ich die Bandbreite voll ausnutze. Gestern habe ich 250GB downgeladen, und da schoss die CPU ganz schön hoch.

Laut ASUS Programm Armoury Create arbeitet die pumpe normal.
 
Das automatische Entpacken ist nicht Multicore optimiert..mit einer 1GBit Anbindung muss ein Core alles anzupacken. Also sagt sich der Energiesparmanager: Alles an Energie mit maximaler Stromstärke in den einen Core.
-> Z.B. 40 Watt in einen Core statt 60 in 16 Cores (Übertriebene Daten).
Also wird es in dem einen Core Verdammt heiß: 40 Watt statt wie bei 16 Cores weniger als 4 Watt pro Core.
 
Moin.
Ist denn eine 5950x besser wie diese CPU? (Temperatur technisch?)
Oder soll ich auf der CPU bleiben?
Denn vom Preis her ist die 5950x billiger. Und ich bin noch im Umtausch recht. Was schlägt ihr vor?
 
Zockst du nur > 5800X3D
Nutzt du Software die 16 Kerne voll auslastet > 5950X

Die Temperatur ist mit allen Ryzen CPUs hoch, das ist Bauart bedingt.
 
Na ja. Ich zocke hauptsächlich, mach aber zwischendurch auch Videobearbeitung (wenig)

Ich hatte einen Ryzen 7 3800x mit BeQuiet loop 2, und da ging die Temperatur nie über 60° Egal wie ich den stresste. Desswegen wundert mir das n bischen.
Mit Cinebench 23 ging der nach 10 maximal auf 65°, jetzt geht der 5800x3d auch auf 84° hoch.
 
Stört dich also nur die Temperatur?
Sehe kein Problem alles ganz normal.
 
Eigentlich ja. :D
 
Kannst du im Bios begrenzen, geht zumindest bei meinem Board. Aber dann nicht wundern das er runtertaktet bzw nicht den vollen Boost ausnutzt.
 
Ja runtertakten verstehe ich. Aber ist Temperaturtechnisch so ein krasser Unterschied zwischen der 3000 und der 5000 serie? Kann dass denn sein?

PS: Eine frage zu deinem Bildschirm. In den Spezifikationen steht das es 1600p kann. Das ist laut Spezifikation kein echtes 4k (der bildschirm wird als 5k Bezeichnet) Ich habe den Huaway MateView 34". Findest du deinen viel besser?
 
Die 5000er boosten bei leichter Last auf wenigen Kernen so weit sie können bis sie 90 Grad oder
sonst ein Limit erreichen. Stichwort: Race to Idle.
Muss so, soll so. Kein Grund zur Panik.
Davon ab, es handelt sich dabei nur um die Hotspot Temp, also nur ein sehr kleiner Teil des
Kerns wird warm, der Rest bleibt kühl. Und damit ist auch die Durchschnittstemp des Kerns kühl
und es wird nur sehr wenig Wärme an den Kühler abgegeben.

Kann man sich alles schön mit HWINFO anschauen.
 
Die Leute wollten höhere Taktraten und AMD hat sie geliefert, die CPUs ballern dann halt ordentlich Spannung drauf, deswegen auch diese Temperaturspitzen dazu kommt das alles auf sehr kleiner Fläche. Die Hitze kommt kaum weg, selbst mit Wakü hat man diese „Probleme“.
Mich stört es nicht das meine CPU teilweise bis 90°C geht, habe eh nur Luftkühlung und die Drehzahlen extrem niedrig.

Zum Bildschirm ja 38" ist einfach geiler, aber für HDR kannste den kaum gebrauchen. ^^
 
Also hier bin ich wieder.
Wollte mal Berichten, vielleicht hilft es doch einem oder dem anderen.

Also ich hatte beim Einbauen, den Waku-Radiator von der CPU (also die ASUS ROG RYUJIN II 360) im oberen Bereich vom Case installiert. Und den von der Grafikkarte, auf der Seite. CPU radiator als Push-Out, und GPU radiator als Push-in.
Die Temperaturen (wie ich oben Berichtet hatte) waren bis auf 90° hochgestiegen. Und ja, Prozessor bedingt und bla bla (die 90° erreichte ich beim Cinebench 23)
Jetzt habe ich eine Änderung gemacht.
Radiator von der CPU auf Seitenwand, der Luft im Push aber reinholt (also frische Luft von aussen) und den Radiator von der GPU auf der Oberseite von Case.
Und siehe da: 76° cpu wärme, bei 20 min Cinebench 23 laufen. Die GPU bleibt weiterhin schön Kühl (Hotspot bei max 58-60°)

Ich würd sagen die Änderung war ein Erfolg.

Hoffe dass meine Erfahrung, irgenjemand helfen kann.
 
Guten Abend, ich habe da mal so eine Frage in die Runde zu der ROG RYUJIN III 360.

Hab die WaKü seid kurzem Verbaut auf dem 14900k und ich bin mir unsicher ob Sie defekt ist. Die Pumpe sollte doch auf 100% laufen oder? So habe ich es in Fan Expert eingestellt weil ich das nur so kenne. Ich finde die Pumpe ziemlich laut und ich hab das Gefühl, das ist nicht normal. Hab das Gehäuse auch um 90 Grad gedreht um die Luft evtl. in den oben montierten Radiator zu kriegen aber das ding bleibt einfach mega Laut... Ist das normal bei der WaKü oder sollte ich besser mal Asus/Alternate kontaktieren?

Falls das relevant ist, das Mainboard ist ein Asus Maximus z790 Hero. Der gesamte PC ist neu und die Wärmeleitpaste von Asus hab ich draufgelassen weil ich mir dachte, die werden schon wissen was sie machen.

Vielen Dank und liebe Grüße
Johannes
 
Hallo Johannes

Ich habe auch die RYUJIN III 360 und kann bestätigen, dass die Pumpe auf 100% laut ist. Meine läuft deshalb immer auf 90% was sie noch hörbar, aber nicht störend macht.
Die Pumpe muss aber auch nicht auf 100% laufen. Du kannst sehr gut eine Kurve ab vielleicht 40-50% definieren und Temperaturabhängig auf 100% hochregeln. Beispielsweise bis 85° C auf 90% und ab 85° C dann auf 100% Drehzahl.
Die Lüfter am Radiator aber auch nicht vergessen, die führen schliesslich die Wärme ab.

Für den Lüfter im Pumpenkopf, habe ich eine Kurve definiert. Wenn der auf Maximal läuft (>5000U/min) denkst du ein Düsenjet startet neben dir…
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jojo9697
Okay, vielen Dank. Dann brauche ich mir keine Sorgen machen.
In Fan Expert 4 war auch eine kurve definiert für die AIO Pumpe aber ich dachte halt die sollte auf Max laufen. Dann stell ich die mal runter auf 90% runter :D
Jap... wenn man das Display abnimmt, geht der Lüfter auch auf 5000upm. Das ist wirklich verdammt Laut :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Whetstone
Bitte gerne :)
Ich steuere die RYUJIN mit Armoury Crate, dort hat sie einen eigenen Eintrag und die Radiatorlüfter mit Fan Expert.
Das habe ich noch gar nicht probiert mit dem Display. Aber scheint logisch, da dieses über USB angesteuert wird und der Lüfter darunter, ohne Kontakt dann einen auf Eurofighter macht :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jojo9697
Zurück
Oben