News Asus VivoBook 14 (X403FA): 14-Zoll-Notebook mit 72 Wh für 24 Stunden Laufzeit

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
965

[u]LexX.

Ensign
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
215
Gefällt mir wirklich gut. Als kleines handliches Gerät finde ich vor allem die Auflösung und Konnektivität super. Der Preis ist für mich absolut angemessen!
Ich "würds meiner Freundin bestimmt weiter empfehlen" :D
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.340
Erweiterbar ist der Arbeitsspeicher nicht.

Nicht gut mMn.
 

diamdomi

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
6.397
Speziell für Studenten könnte das Teil aufgrund des geringen Preises und der Laufzeit top sein.

Das in der Basis aber nur 4 GB Ram zur Verfügung stehen ist nicht mehr zeitgemäß.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.340
So isses.

Und genau die günstige Variante wäre dann nicht aufrüstbar (RAM mässig).
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.962
Ich muss ehrlich zugeben, dass es mir doch relativ egal ist, ob das Notebook 20 oder 24 Stunden haelt.
Ich kam mit meinem EEE und 10h Laufzeit durchs Studium.
 

silentdragon95

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
931
Wenn ich nicht schon ein Notebook hätte, wäre das Gerät durch den Akku und den relativ geringen Preis fürs Studium durchaus interessant, auch wenn ich dann auf meine leistungsfähige IGP verzichten müsste. Die 4 GB RAM des Basismodells sind allerdings definitiv nicht mehr zeitgemäß, daher müsste es schon das Modell mit 8 GB RAM sein. Der Rest ist Standardkost für Notebooks in diesem Preisbereich.
 

dr. lele

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.789

Agena

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
9
4 GB ohne Möglichkeit zur Aufrüstung ist nun wirklich nix mehr Wert heutzutage .... aber der Trend geht ohnehin immer mehr in Richtung des fest verlöteten RAMs. Schade eigentlich.

24h Laufzeit wären natürlich absolut irre! Ob notwendig? Heutzutage hat man doch fast überall eine Steckdose zur Verfügung, und die Ladegeräte sind auch so winzig, dass diese doch ohnehin in jede (kleine) Tasche passen.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.266
Wegen sowas werden es die ARM-Notebooks schwer haben, im PC-Segment Fuß zu fassen. Wenn man so lange Akkulaufzeit auch haben kann, ohne auf x64-Support zu verzichten, werden die meisten wohl bereit sein, gegebenenfalls einen gewissen Aufpreis dafür zu bezahlen.
 

Makso

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.794
DDR3??? Hallo Schreibfehler oder wirklich DDR3?
 

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.985
Ja aj die 24 Stunden. Die reale Nutzungszeit wird da schon eher interessant. Ansonsten solides Gerät. Aber mein Beileid an alle Studenten die In Räumlichkeiten ohne Steckdose lernen müssen :/ Sowas sollte 2019 kein Thema mehr sein.
 

devastor

Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.513
4GB RAM in der Basis -> Unsinnig da verlötet
USB 2.0 A Port -> USB 3.0 ist eh abwärtskompatibel also warum?
PCIe x2 bei den kleinen SSDs -> was soll diese Sparmaßnahme?
Bluetooth 4.2 -> warum kein 5.0?

Alles in allem wieder nicht wirklich durchdacht und zu oft den Rotstift angesetzt. Wie immer. Wahrscheinlich ist das Display auch wieder so ein dunkles Teil mit max. 200 nits.
 
Zuletzt bearbeitet:

Makso

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.794

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.040
Prinzipiell als mobiles Arbeitsgerät echt interessant. Wir nutzen Aktuell Samsung Tabs auf der Arbeit, um in Stromlaufplänen zu wühlen, da fehlt es abundzu an Leistung. Mit dem Gerät käme man locker über einen Arbeitstag, selbst mit unvorbereitetem.
 

KlaasKersting

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.918
Da hat mein P30pro einen LPDDR4X Speicher. Net böse sein 5er steht vor der Tür und die verbauen den Lagerschrott.
Dass man das bei jeder einzelnen Ultrabook-Vorstellung erklären muss.

Die ganzen Skylake-Ableger unterstützen kein LPDDR4, nur LPDDR3 oder DDR4. Man hat also die Wahl zwischen Laufzeit oder Performance und bei Ultrabooks setzt man nun einmal eher auf Laufzeit, in der typischen Alltagsnutzung ist die Performance von schnellerem RAM sowieso Jacke wie Hose.


Ansonsten: 24h?
Asus wird hier mit Standardkomponenten auch nicht mehr abliefern können als andere, da kann man ja mal grob von den üblichen Laufzeiten auf den größeren Akku hochrechnen. Ich möchte mir jetzt nicht 24h lang den Desktop auf minimaler Helligkeit anschauen.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.266
Da hat mein P30pro einen LPDDR4X Speicher. Net böse sein 5er steht vor der Tür und die verbauen den Lagerschrott.
Ok. Du hast recht. Ich habe gerade im Preisvergleich nachgeschaut und die überwiegende Zahl der Notebooks mit 8000/9000-U-CPU haben inzwischen DDR4. (1825 gegenüber 370, allerdings ohne Angaben ob es LPDDR4 ist oder normales). Da scheint sich in den letzten Monaten eine Menge getan zu haben.

Wobei ich nicht sicher bin, wie groß die Vorteile von DDR4 in dem Bereich sind. LPDDR3 ist ja schon sehr sparsam und riesige Performance-Unterschiede gibt es in der CPU-Klasse wahrscheinlich auch nicht durch etwas schnelleres RAM.
 
Top