ASUS X470 Hero + Ryzen 7 3700X

Julia96

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
51
Habe seit gestern diese Kombination in meinem Rechner mit dem neuesten BIOS update 2406.

Das Problem ist, selbst wenn ich Precision Boost Overdrive bei AMD CBS und Overclocking ausstelle und meine eigene Voltage per manual oder per offset im bios runterschraube im Windows Betrieb trotzdem die CPU bei 4.4ghz ist und auch bis 1.5 Volt springt... habe sehr hohe idle temperaturen.
Ich kann dieses Problem nur beheben wenn ich den ryzen master jedes mal starte und eine eigene Voltage einstelle und PBO aus stelle.

Gibt es irgend einen fix für dieses Problem oder habe ich eine Einstellung übersehen? Auch kann ich meine Maus nicht im BIOS benutzen aber das denke ich liegt am bios selbst.
 

Hyp0cri5y

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
452
Hast du das Ryzen Energieprofil im Windows drin? Ich musste das bei meinem 2600 und dem Crosshair VII runter schmeißen weil der Takt auch immer auf maximum lief.
 

Nero1

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.434
Warum stellst du das überhaupt ab? Also was erhoffst du dir davon? Was ist dein Ziel, was du eigentlich erreichen willst? Heißt du hast permanent den vollen Takt anliegen?
Wenn du mit HWInfo64 beobachtest, springt der Takt oder bleibt der dauerhaft oben, auch 5-10min nach Start?

Würde mal die defaults im BIOS laden, evtl. ein CMOS Reset, Energiesparplan Balanced und nochmal schauen. Den Ryzen Master vorher aber deaktivieren, damit der nichts von selbst verstellt.
 

Julia96

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
51
Ich möchte geringere Temperaturen und den hohen boost möchte ich nicht haben. Kann mit allen Einstellungen es aber nicht zum funktionieren bringen.
Ergänzung ()

Hast du das Ryzen Energieprofil im Windows drin? Ich musste das bei meinem 2600 und dem Crosshair VII runter schmeißen weil der Takt auch immer auf maximum lief.
Habe das auch schon versucht, hat aber nicht funktioniert,Volt springt immer noch bis 1.5 und cpu taktet sich immer noch hoch
 

Julia96

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
51
Heißt die CPU boostet die ganze Zeit? Was sagt denn der Taskmanager?
Der sagt genau das selbe, das komische ist auch wenn ich HWMonitor anmache, dann sagt er mir unter dem Mainboard Reiter dass die Voltage eingestellt ist, die ich auch im BIOS ausgewählt habe aber unter dem CPU reiter sieht man dass die CPU mit bis zu 1.5 Volt läuft was viel zu hoch ist
 

TTJoe

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.200
load line calibration (LLC) deaktiviert ? bei manchen Herstellern ist 100% deaktiviert und bei andern umgekehrt,
warum weiss niemand > siehe mb handbuch

gruss TTjoe
 

Julia96

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
51

Sminka

Ensign
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
157
Habe das gleiche Mainboard und die gleiche CPU. Das Bios ist sowieso komplett "müll" gerade. Da müssen wir warten bis Asus das Bios mit AGESA 1.0.03AB veröffentlicht.
 

Julia96

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
51
Habe das gleiche Mainboard und die gleiche CPU
Hast du denn genau das selbe Problem wie ich dass die CPU sich einfach die Spannung und Taktfrequenz nimmt, die sie möchte? meine CPU ignoriert einfach im Prinzip die Bios einstellungen und läuft auf der Voltage und frequenz die sie halt haben möchte
Ergänzung ()

load line calibration (LLC) deaktiviert ? bei manchen Herstellern ist 100% deaktiviert und bei andern umgekehrt,
warum weiss niemand > siehe mb handbuch

gruss TTjoe
ich kann es bei mir nicht ausstellen, ich kann nur AUTO auswählen oder verschiedene stufen im asus bios einstellen
 

TTJoe

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.200
[QUOTEch kann es bei mir nicht ausstellen, ich kann nur AUTO auswählen oder verschiedene stufen im asus bios einstellen QUOTE]

deshalb habe ich auch geschrieben > siehe dein MAINBOARDHANDBUCH > dort steht welche stufe AUS entspricht > auto ist ausgewogen > eine stufe entspricht aus und eine andere STufe entspricht maximal , welche eigentlich nur bei OC benötigt wird > LLC sorgt dafür das die Spannung automatisch je nach einstellung ungeachtet von der offset Spannung angepasst wird um maximalen boost bzw Takt zu erreichen

mfG
 

Sminka

Ensign
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
157
Es könnte sein dass das verwechselnd wird. https://i.imgur.com/aTuWcmz.png Das ist nicht Vcore sondern das: https://i.imgur.com/bF5oQ8O.png Zwar wird überall 1,4v+ angezeigt, aber wahrscheinlich wird einfach ein anderer Wert ausgelesen. Hwinfo zeigt, dass mein vcore bei 1.3v liegt (So wie ich es eingestellt habe).
 

Julia96

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
51
[QUOTEch kann es bei mir nicht ausstellen, ich kann nur AUTO auswählen oder verschiedene stufen im asus bios einstellen QUOTE]

deshalb habe ich auch geschrieben > siehe dein MAINBOARDHANDBUCH > dort steht welche stufe AUS entspricht > auto ist ausgewogen > eine stufe entspricht aus und eine andere STufe entspricht maximal , welche eigentlich nur bei OC benötigt wird > LLC sorgt dafür das die Spannung automatisch je nach einstellung ungeachtet von der offset Spannung angepasst wird um maximalen boost bzw Takt zu erreichen

mfG
habe im Mainboard Handbuch nachgeschaut, da steht sogar gar nichts von Load Line Callibration
Ergänzung ()

Es könnte sein dass das verwechselnd wird. https://i.imgur.com/aTuWcmz.png Das ist nicht Vcore sondern das: https://i.imgur.com/bF5oQ8O.png Zwar wird überall 1,4v+ angezeigt, aber wahrscheinlich wird einfach ein anderer Wert ausgelesen. Hwinfo zeigt, dass mein vcore bei 1.3v liegt (So wie ich es eingestellt habe).
Im Ryzen Master steht auch dass der Prozessor 1.4-1.5V nutzt und wenn ich die spannung im ryzen master selber auf 1.175V stelle, dann geht auch die VID spannung auf 1.175V und die temperatur fällt auch extrem. irgendwas stimmt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sminka

Ensign
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
157
habe im Mainboard Handbuch nachgeschaut, da steht sogar gar nichts von Load Line Callibration
Ergänzung ()


Im Ryzen Master steht auch dass der Prozessor 1.4-1.5V nutzt und wenn ich die spannung im ryzen master selber auf 1.175V stelle, dann geht auch die VID spannung auf 1.175V und die temperatur fällt auch extrem. irgendwas stimmt nicht.
Bei mir liegt die Spannung auch im Ryzen Master bei 1.4-1.5v, jedoch ist der Vcore bei 1,3v. Steht auch im Bios. Ich denke da muss man wirklich auf Updates warten.
 

Conqi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
951
aber unter dem CPU reiter sieht man dass die CPU mit bis zu 1.5 Volt läuft was viel zu hoch ist
Eigentlich nicht. AMD selbst hat dazu auf Reddit einiges geschrieben. In ganz kurzer Fassung:
  • benutz den Ryzen Balanced Energiesparplan (den minimalen Leistungszustand anpassen sollte nichts großartig ändern. Das bestimmt nur wie weit der Kern runter taktet bevor er sich mehr oder weniger komplett abschaltet)
  • angezeigte Spannungen von über 1,4 Volt im sind ok und beabsichtigt. Die Spannung ist höher, wenn nicht viele Kerne belastet werden. Das absenken dürfte im Normalfall nur dafür sorgen, dass die CPU nicht korrekt boostet und länger laufen muss bevor sie wieder schlafen geht.

Wie auch schon von anderen hier gesagt: zum Auslesen der Spannung Ryzen Master oder CPU-Z nutzen und keine zwei Tools gleichzeitig. Dazu gehören auch diverse herstellerabhängige Programme wie Corsair iCue und sowas. Was sagt Ryzen Master eigentlich zum Stromverbrauch im idle? Spannung allein ist ja nicht alles. Und was heißt "hohe Temperaturen" überhaupt genau?
 
Top