Aufrüstbarkeit eines 7 Jahre alten XP Rechners lohnenswert?

RKUnited

Captain
Registriert
Apr. 2006
Beiträge
3.372
Hallo, da ja am 8. April der Support von XP eingestellt wird. Würde ich gerne mein System wieder fit machen. Leider ist mein Rechner schon 7 Jahre alt und da muss ich mir schon dir Frage stellen ob sich das noch lohnt.
Ich bin Student und das Geld sitzt nicht so locker. Ich habe mir mal einen Rechner mit APU etc. erstellen lasse, aber ich komme da immernoch über die 400€ hinaus.
Weswegen ich mit dem Gedanken Spiele das Mobo und die CPU doch wieder zu behalten.

Mein Problem ist folgendes:
1. Die X1950pro verursacht oftmals Atidvag Fehler, Gaming ist nicht mehr drinne da der Rechner abstürzt und die GPU Beschleunigung habe ich auch ausgemacht im Treiber, also übernimmt die CPU fast alles.
2. Mein 10 Jahre altes LG Laufwerk ist defekt, es geht einfach nicht mehr auf, allerdings brauche ich es auch nie.
3. Windows XP und MS Office 2003

Ich habe mir überlegt, ein Bios Update für mein Mainboard zu machen und dann nochmal 2x 1GB Kits Arbeitsspeicher zu bestellen, somit ich dann 4GB im System hätte.
Dazu noch eine Grafikkarte gebraucht oder Neu für etwas unter die 100€.
Sowie ein 64 Bit System, Windows 8 oder Windows 7. Zusammen käme ich da (je nach dem wie günstig ich an das OS komme) auf ungefähr 200€ kosten. Ein neuer Rechner würde mich das doppelte Kosten.
Ich würde zum zocken sowieso eher die PS4 bevorugen, allerdings wollte ich Wichter 1&2 sowie Titanfall doch Spielen können.

Deshalb meine Frage, lohnt sich die Aufrüstung übergangsweise oder soll ich es lieber lassen weiter Sparen und mir nächstes Jahr einen neuen Rechner kaufen.
Die 2. Frage, wo bekomme ich als Student Windows 7 oder Windows 8 am günstigstem, ich habe zwar eine MSDNN Lizenz von der Uni, aber die habe ich für mein Notebook genommen und weitere Lizenzen stehen mir nicht mehr zur Verfügung, da unsere Fakultät aus dem Programm ausgestiegen ist.
 
Für relativ aktuelle Spiele ist dein Prozessor einfach zu schwach, da hilft dann auch eine neue Grafikkarte nicht viel. Ich würde da ganz klar zu einem neuen Rechner raten!
 
Ganz klare Empfehlung: Nicht aufrüsten, das lohnt sich einfach nicht mehr.
 
Ich würde fast sagen, dass für dich die PS4 vernünftiger ist. Die PS4 (sofern sie denn verfügbar ist bzw. du sie nicht schon hast) kostet 400€ und du kannst dann damit die nächsten Jahre alles spielen ohne groß aufzurüsten. Da du ja noch ein Notebook hast brauchst du den PC ja nicht unbedingt für andere Anwendungen.

Das wäre kostenmäßig aus meiner Sicht erst einmal das sinnvollste, auch wenn ich selbst eigentlich leidenschaftlicher PC-Gamer bin, denn mit den Komponenten die übrig bleiben kriegste nix wirklich gut zum laufen und mehr als 400€ musst du auf jeden Fall ausgeben wenns nen halbwegs ordentlicher PC werden soll.
 
Da geht auf jeden Fall etwas. Jedoch mit einem Gebrauchtkauf. Für 400€ kannst du dir einen Phenom II (60€) und ein passendes Board (40€) kaufen. Dazu Ram (30€-4GB) und Graka (100€) und Win 7 (30€). DvD-Laufwerk (10€) und HDD (50€) inkl. Netzteil + Gehäuse (80€)

Exakt 400€ :)
 
Huhu,

Wenn du wirklich nochmal aufrüsten willst könnte ich dir mein altes mobo+cpu+ram (Gigbyte GA-880GA-UD3H + AMD Phenom 2 X6 1090T BE + 1x2GB DDR3 1333) Verkaufen für 120€ !!!

Ich weiß es ist kein Angebots Thread, ich will Ihm ja nur Helfen!

Gruß
 
Also erstmal scheint hier der Grundtenor der selbe zu sein. Lohnt sich nicht mehr. Okey gut, sagen wir es aber mal so mir bleibt wenig übrig und ich müsste auf Windows 7 oder 8 umsteigen. Was sollte ich dann tun um es möglichst günstig zu halten.
Das Notebook ist kein Ersatz für den Desktop, da ich auf dem Desktop unteranderem eine TV Karte habe und dieser an meinen 32" TV angeschlossen ist. Und da ich auch im Internet Dinge schaue auf dem TV, brauche ich den Desktop einfach. Das Notebook nutzen auch eher meine Eltern.
 
Google?!
Foren-Suche?!
Win7 gibts ab 30€ bei eBay.
Wird aber auf deiner alten Gurke nicht so prickelnd laufen.
Das ist auch genau der Grund, weshalb dir hier alle zum Neukauf raten.
 
Mit einer SSD hast du sicherlich den spürbarsten Effekt im Sinne der Aufrüstung.
 
Auf der Kiste sollte Win 8 (32Bit) problemlos laufen lass dir von den ganzen Fans hier aber nicht einreden das Win7 besser ist es aber nicht grade bei alten Systemen läuft Windows 8 teilweise sogar besser als Xp. Hab hier auch ein altes Atom 330 Board und da läuft Win 8 deutlich besser drauf als Xp. Eventuell noch ne andere Grafikkarte und 2 Gb Ram und die Kiste ist wieder relativ brauchbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Und 7 Jahre alt, dann war er beim Kauf wohl schon gebraucht. Er wird bald eher 10 Jahre alt werden.

Wie schon alle anderen schrieben. Es lohnt nicht, in ihm noch Geld zu investieren.

Für +-150€ bekommst Du neuwertige, refurbished Core2Duo Rechner mit 4 GB Ram, usw. Das würde sich lohnen.

Zwei Beispiele von vielen.

http://www.ebay.de/itm/HP-Compaq-DC...ripheriegeräte_PC_Systeme&hash=item19e87927e6

http://www.ebay.de/itm/HP-Compaq-80...ripheriegeräte_PC_Systeme&hash=item5405c8c652

Und der zweite inklusive Win 7 Lizenz.
 
Zuletzt bearbeitet:
RKUnited schrieb:
Also erstmal scheint hier der Grundtenor der selbe zu sein. Lohnt sich nicht mehr. Okey gut, sagen wir es aber mal so mir bleibt wenig übrig und ich müsste auf Windows 7 oder 8 umsteigen. Was sollte ich dann tun um es möglichst günstig zu halten.


Also ich hab noch einen alten Rechner mit Athlon 64 X2 4400+ und 2 GB RAM rumstehen der aus Energiespargründen mit 1,5GHz@0,8V statt den Standard 2,3GHz@1,35V läuft.

Darauf liefen/läuft XP, Win7 und Win8(.1)

Rein von der Performance her läuft Windows 8(.1) (32-bit) besser als Win7 und auch gefühlt besser als XP SP3.

Also erstmal auf Win8.1 32-bit umsteigen, Geld sparen und später dir was besseres hinstellen wenn du mehr Geld zur Verfügung hast. Den Win8 Key kannste ja später für eine 64-bit Version nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja ein langsameres Aufrüsten, spart erstmal Geld. Mir ist durchaus klar, das so eine alte Hardware für aktuelles Zeug nicht mehr wirklich brauchbar ist. Aber ich kann hier noch nichtmal Full HD Videos auf Youtube schauen, weil die Grafikkartenbeschleunigung aus sein muss und die CPU dafür zu schwach ist.
Meine eigentliche Befürchtung ist allerdings auch, das ich mit einem neuen OS und dem Mainboard Probleme bekommen könnnte. Gibt da recht viele Beitrage wenn ich sehe, wo sich die Leute damit befassen das MSI auf neueren OS zum laufen zu bringen.
Dann denke ich mir wiederum auch, warum soll ich meine CPU und mein Mainboard aber aufgeben, wenn sie doch eigentlich nicht kaputt sind und ich sowieso eher an Konsole spiele.
Ich habe mir auch überlegt die Sachen zum aufrüsten einfach zu bestellen und wenn es nicht läuft ich die Hardware wieder verkaufe und mir dann immernoch einen neuen Rechner zu lege.
Ist für mich irgendwie einfach so eine Ermessenssache.

Ich habe derzeit MDT Ram 2x 1GB PC6400, http://www.google.de/imgres?client=firefox-a&hs=p3X&sa=X&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&biw=1920&bih=1109&tbm=isch&tbnid=y7HiEnM1s9boQM%3A&imgrefurl=http%3A%2F%2Fgeizhals.de%2Fmdt-dimm-kit-2gb-m2gb-800k-a200563.html&docid=ggwtr9fiRdE8kM&imgurl=http%3A%2F%2Fgeizhals.at%2Fp%2F200563.jpg&w=300&h=172&ei=lVoYU_X1Ec-Sswb5w4CYDw&zoom=1&iact=rc&dur=217&page=1&start=0&ndsp=53&ved=0CMMBEK0DMCI Was sollte ich da theoretisch zum aufrüsten nehmen. Oder soll ich erstmal das OS bestellen und schauen ob das System auch mit 2GB erstmal nur läuft.

Wenn ich mir eine Windows 8.1 32Bit Linzenz hole, kann ich die dann auf später für 64-Bit Verwenden? Oder sind 32 und 64-Bit getrennt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Frage ist wirklich, was dein primäres Ziel mit dem Desktop ist. Willst du damit wirklich hochauflösend zocken, würde es auf ein ab 400 EUR Paket hinauslaufen.

Wenn du bei der Darstellung kompromissbereit bist, wären andere Szenarien denkbar. Z.B. gebrauchte Komponenten, wie hier z.B. von Play-Land angeboten. Wäre eine Option, zwar nicht mit so viel Perspektive, aber darum scheint es dir mit Blick auf die PS4 ja nicht zu gehen und Titanfall dürfte mit dieser CPU und einer Mittelklassegraka um die 100 EUR gut laufen. Inkl. Windows also ungefähr ein 250 EUR Paket.

Willst du den Desktop nur auf Win7 bringen (wegen Sicherheit) und nicht zocken, ist das alles kein Problem. OEM/Systembuilder Lizenzen gibt's auf Ebay völlig legal für 30 EUR und Win7 hat keine großen Anforderungen an die Hardware. Auf deinem System läuft das absolut problemlos. Wäre nur noch die Frage, ob die TV-Karte unter Win7 läuft. Und wenn deine Grafikkarte wirklich solche Probleme macht und Spielen nicht der Einsatzzweck des Rechners sein soll, hol dir doch eine einfache, gebrauchte Karte bei Ebay.
 
Das wird eindeutig nichts mit dem alten PC , wenn man bedenkt das du mit einem neuen Haswell Pentium Setup deutlich besser dran wärst.

CPU = 50 Euro , Board = 50 Euro , 4GB RAM 50 Euro , das wären zusammen 150 Euro und du hättest eine "deutlich" schnellere CPU und eine funktionierende HD Grafik die auch 4k Material beschleunigt.
 
Zurück
Oben