Notiz be quiet!: Dark Base Pro 900 rev. 2 ab 220 statt 270 Euro verfügbar

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.036
#1

Harsiesis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
294
#3
Sehe ich das richtig, dass in den Bilder sowohl eine ATX wie auch BTX (Bild 6) Version abgebildet wird?
 

RYZ3N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.785
#6
Leider nach wie vor für Highend Hardware untauglich, für alles andere unnötig groß und teuer.
In wiefern? Ich frag nur weil ich schon einige Highend-Setups in dem Case bzw. dem Vorgänger gesehen habe.

Für die meisten Systeme allerdings tatsächlich zu groß und zu teuer, wobei so manch einer auch gerne Multimedia (non-Gaming PCs) in geräumige und hochwertige Gehäuse verbaut.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.916
#9
Ich meine das Gehäuse kann oder könnte noch so gut Funktionieren...
Aber ich finde es irgendwie Hässlich...
Ich kann mich nicht damit anfreunden.
 

Obvision

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
510
#10
Sinnvolle Revision, quasi Verbesserungen des Dark Base 700 ins Dark Base 900 Pro gebracht
 

Markenprodukt

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
106
#11
Finde die Qi Ladestation echt smart. Hätte mich fast dafür entschieden. Aber es ist dann ein R6 geworden.
 

SKu

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
6.352
#12
Inverted ATX, so wie es auch beim Dark Base 700 möglich ist, ist nur bei Wasserkühlung sinnvoll. Ansonsten hat man thermisch Nachteile, insbesondere bei leistungsstarker Hardware mit hoher Wärmeverlustleistung. Da saugt die GPU dann lediglich "warme" Luft an.
 

IceKillFX57

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.378
#13
Sinnlos das man die Lüfter auf 1600rpm drehen kann. Ich finde ab 800rpm haben die Lüfter nicht mehr den Namen Silentwings verdient. Und jetzt sollen die doppelt so schnell drehen?
 

Davias

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
543
#14
220 Euro sind immer noch viel Geld. Abgesehen von USB 3.1 und Qi-Station, was macht dieses Gehäuse besser als das Fractal R6 um die 100 Euro Aufpreis zu rechtfertigen?
 

Hopsekäse

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.462
#15
Jetzt ist das Ding durchaus kaufbar, auch wenn es jetzt für mich persönlich nichts hat, was mich dem Preis angemessen anspricht.
Die erste Revision fand ich wegen der dämlich unkreativen Lösung für das Netzteil unkaufbar.
 

Jossy82

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
48
#16
Gibt es eigentlich noch Cases ohne Glass- und RGB-Gedöns mit optimierten Airflow mit Mesh am Gehäuse, idealerweise an der Front? (Schacht für optische Laufwerke wäre natürlich auch super)

Ich renne immer noch mit einem sharkoon rebel 9 economy seit mehr als 10 Jahren durch die Gegend, hat damals nicht mal 40€ gekostet und bietet mir immer noch besseren Airflow als die aktuellen Bling-Bling-Disse-Bomber...
 

dec7

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
562
#17
Gibt es eigentlich noch Cases ohne Glass- und RGB-Gedöns mit optimierten Airflow mit Mesh am Gehäuse, idealerweise an der Front? (Schacht für optische Laufwerke wäre natürlich auch super)
Meshify C hat kein Bling, Mesh vorn und gibts ohne TG Seite :)
Und hat guten Airflow.
Define R6 im offenen Modus ist aber ähnlich gut und ohne TG ebendfalls RGB-frei
 

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.277
#18
Bei mir steht noch ein ca. 20 Jahre altes Gehäuse (Arctic Cooling Silentium T2) rum, wo kalte Luft von unten angesaugt wird und nach hinten rausgeht. Hab ich glaub ich 120 Mark dafür gezahlt und ist immer noch super.. Könnte irgendwann mal durch was ähnlich Innovatives ersetzt werden, aber was da mittlerweile an Preisen für ein simples Gehäuse aufgerufen wird, sieht man ja erschreckenderweise im Artikel.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.638
#19
Soo teuer ist das Gehaeuse gar nicht, bedenkt man dass drei exzellente Luefter dabei sind, die sonst nochmal mit 54 Euro zu Buche schlagen wuerden. Die Luefter die sonst dabei sind taugen nur fuer die Tonne und muessen immer ersetzt werden, hat man auch nur minimalen Anspruch an angenehme Geraeuschentwicklung.

Fuer mich eins der besten Gehaeuse am Markt fuers Geld.
 
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.091
#20
Gibt es denn heute noch irgendwelche Mainstream-Anwendungsfälle für Gehäuse in dieser Größe? Eine Sammlung von Zig alten Festplatten einbauen? Drei oder vier Grafikkarten?
 
Top