Beste/sinnvollste Grafikkarte für dieses (ältere) System?

mokhron

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
59
Hallo zusammen,

meine Freundin ist seit neustem auf's "Zocken" gekommen. Ihr PC ist allerdings schon älter, am allermeisten scheint aber ihre Grafikkarte den Spaß auszubremsen. Bei den meisten ihrer Spiele erfüllt sie mit Ach und Krach die Mindestanforderungen.

Nun würde ich ihr gerne eine neue kaufen, und zwar am liebsten eine, welche die Grafikqualität (und überhaupt die Auswahl) ihrer Spiele maximal steigern würde :) . Allerdings bin ich unschlüssig, da ich ja nicht zu hoch greifen möchte, und am Ende wird die Grafikkarte durch das Alter ihrer anderen Komponenten womöglich künstlich ausgebremst, oder ist einfach nicht sinnvoll in diesem Setup.

Notiert hatte ich mir von ihren Systemeigenschaften:
- AMD 64 Dual Core 3Ghz
- 4Gb RAM (64-Bit Betriebssystem, Windows 8)
- Windows Leistungsindex 5,9
- jetzige Grafikkarte: Radeon X1950

Mittelfristig ist bei ihr ohnehin ein neues System fällig. Aber für jetzt, welche Grafikkarte, denkt ihr, würde gut in das System passen und einen echten Mehrwert schaffen, ohne übertrieben zu sein? Darf gerne auch eine günstig-gute Lösung sein.

PS: Leider habe ich keine genaueren Systemdaten. Ich hoffe das Beschriebene gibt Anhaltspunkt genug, sonst kann ich ab Montag genaueres in Erfahrung bringen (sie ist über Ostern weg).

Vielen Dank.
 
Zuletzt bearbeitet:

-Razzer-

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.591
Die Auflösung des Monitors, welche Spiele und das Netzteil wären noch wichtig, sollte aber wegen der X1950 über einen 6pin verfügen.
 

robosaurus

Ensign
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
141
Hat die Grafikkarte Agp oder Pci express?
Das wäre auch wichtig
 

Mick32

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
632
Kanns auch was gebrauchtes sein ?
 

mokhron

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
59
Oh oh oh, das muss ich alles noch recherchieren. Danke schon einmal bis hierhin! Der Monitor ist auf jeden Fall nicht sonderlich groß. Ich schätze allenfalls(!) 1680x1050 .

Gebraucht: Potentiell ja, wenn rasche Verfügbarkeit gegeben.
 

De4dl1ght

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
620
Hallo, ohne Angabe der Leistung des Netzteils lässt sich bei Grafikkarten schwer etwas auswählen. In der Regel steht die Leistung in Watt auf einem Aufkleber auf dem Netzteil. Ab 550 Watt und wie viel Stromanschlüsse für die Grafikkarte vorhanden sind, sollte man genaueres sagen können. Ich würde sowieso bei so einem Rechner ein älteres Betriebssystem nehmen, aber das ist jedem selbst überlassen. Da wäre noch zu klären, welche Schnittstelle das Mainboard für Grafikkarten anbietet. PCI oder PCI-Express 1,2 oder 3. Danach kann man genau sagen welche Grafikkarte möglich wäre einzubauen.

Auf e-bay findet man meistens dass passende. Auf dem Link http://www.pc-erfahrung.de/grafikkarte/vga-grafikrangliste.html kann man in Erfahrung bringen, wie neu oder alt die Grafikkarte ist und wie die Nachfolger oder zukünftigeren Modelle gewesen sind. Dort findet man auch oft die Leistungsangabe der einzelnen Grafikkarten und kann möglicherweise schon daran erkennen welches nächste passende Modell dazu geeignet wäre.

Meiner Erfahrung nach waren die GTX 200 und 400er Serie sehr stromhungrig und deshalb sollte man ohne die Angabe der Leistung des Netzteils keine voreiligen Entscheidungen treffen wie bei so vielen Dingen welche den Computer betreffen. :)
 

Mick32

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
632
Was soll damit gezockt werden ?
 

Valdorian

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
857
Ist sehr schwer einzuschätzen, welche Grafikkarte da zu empfehlen ist. Muss abgewogen werden, welche Auflösung vorhanden ist, in welchem Preisbereich mittelfristig aufgerüstet wird, und ob das Zocken deiner Freundin nur mal aufebbt, um später wieder in der Versenkung zu verschwinden.

Wenn ein solides System mit der Leistung eines i3 angepeilt wird, dann kannst du denke ich zu ner Grafikkarte im unteren Bereich der Mittelklasse greifen. Denke da ab 270(X), hab aber keine Ahnung, ob das mit dem NT vereinbar ist. Alles von den Grünen in der Preisklasse ist vom P/L-Verhältnis zu schlecht.

Evtl. kommt ja auch ne Konsole in Frage?

Ich hab früher mit nem X2 6000+ und ner GTX 9800+ Crysis 2 auf hohen Einstellungen bei 1280 x 1024 gespielt ;)

Ne gebrauchte kannst du auch nehmen, wenn du/ihr/sie damit kein Problem(e) habt.

Grüße
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.253
Wie wärs damit aus mittelfristig neues System einfach sofort neues System zu machen und nen komplett neuen Rechner zu holen ?

Was aufzurüsten lohnt da meiner Meinung nach nämlich garnicht.
 

mokhron

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
59
Hallo zusammen, ich habe jetzt weitere Informationen (Der schnelleren Übersicht halber zusammen mit den alten):

- AMD 64 Dual Core 3Ghz
- 4Gb RAM (64-Bit Betriebssystem, Windows 7)
- Windows Leistungsindex 5,9
- jetzige Grafikkarte: Radeon X1950
neue Informationen:
- 500W Netzteil
- Mainboard: Gigabyte GA-MA770-UD3
- Grafikkartenschnittstelle laut Geräte-Manager "PCI-Bus 1", laut Mainboard-Spezifikationen scheint das Mainboard aber über PCI-Express 2.0 Schnittstellen zu verfügen, vielleicht validiert ihr das nochmal, bitte.

(Und ja, habe mich geirrt, doch "nur" Windows 7)

Habe leider versäumt nochmal nach der genauen Bildschirmauflösung zu schauen (nicht soo hoch), und leider auch nicht die Zahl der vom Netzteil ausgehenden Stromanschlüsse für die Grafikkarte gezählt. Das kann ich heute Abend nachholen.

Wegen dem "was" gezockt werden soll. Im Moment geht es vornehmlich um 'Diablo 3', aber sie schielt auch auf den 'Witcher 2', und womöglich 'Witcher 3' (was sicher eng werden könnte, aber zunächst muss Teil 2 ja auch erst einmal "gefallen". Das wichtigste ist aber Diablo).

"Gleich neues System" ist etwas doof, weil ich ihr eigentlich meinen jetzigen Rechner gegen Sommer/Herbst hin überlassen wollte, wenn ich mir selbst ein neues System aufbaue. Jetzt gerade lässt das meine Finanzlage noch nicht so zu, und wenn ich durch eine neue (nicht so teure) Grafikkarte ihr ein schöneres Diablo-3-Erlebnis (und vielleicht auch noch 'The Witcher 2') ermöglichen könnte, dachte ich, erkaufe ich mir damit ja Zeit, und im Herbst sind ja bestimmt auch einige jetzt aktuelle Komponenten schon wieder günstiger, sodass mein angedachtes System auch nur "besser" wird, wenn wir uns noch etwas gedulden.
Oder ist gerade jetzt eine besonders gute Zeit sich einen neuen Rechner / Eigenbausystem zuzulegen? Bin leider nicht mehr up-to-date.
Ergänzung ()

Oder noch eine andere, alternative Überlegung. Lohnt es sich vielleicht mein(!) System mit einer neuen Grafikkarte aufzurüsten, und meiner Freundin dann meine jetztige Grafikkarte zu geben (Asus EAH5770 [wie Radeon HD5770]) ?

Mein System sieht wie folgt aus:
CPU: Intel i5-750 (@2,67Ghz) mit Alpenföhn Brocken Kühler
Mainboard: Gigabyte P55-UD3
RAM: 12Gb DDR3
Grafikkarte: Asus EAH5770
Netzteil: Arctic Fusion 550R (550W)
2 Monitore mit 1920x1200px Auflösung
(aber alles 5,5 Jahre alt)
Windows 7 - 64Bit

Vielleicht brauche ich meinen Rechner dann ja garnicht austauschen, denn eigentlich bin ich sehr zufrieden mit ihm in allen Belangen. Der einzige echte "Grund" für einen gänzlichen Austausch wäre, dass mein System nun 5,5 Jahre alt ist, und ich einfach Bammel habe, dass es irgendwann altersbedingt den Geist aufgeben könnte (auch wenn es dafür noch keine Anzeichen gibt), da ich den Rechner auch tagtäglich beruflich brauche.

Meint ihr es würde sich lohnen meinen Rechner mit einer neuen Grafikkarte aufzurüsten und meiner Freundin die HD5770 zu geben? Oder lieber meiner Freundin jetzt eine neue (alte) Grafikkarte spendieren, und meinen Rechner dann gegen Herbst mit einem neuen ablösen, und den "alten" ihr geben?

Was denkt ihr zu dem Ganzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

De4dl1ght

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
620
Hallo, laut den Spezifikation des Herstellers sollte die Radeon 5770 ein 6-Pin Stromanschluss von mindestens einem 500 Watt Netzteil haben. Sofern das Netzteil deiner Freundin diese Anforderungen erfüllt sollte es machbar sein die Grafikkarten auszutauschen und hat dadurch auch automatisch die Möglichkeit besser zu zocken angesichts der Grafikkarte. Das Netzteil sollte mindestens 75 Watt auf dem Grafikkartenanschluss liefern können. Die Information findest du meistens auf dem Netzteil wo die Aufteilung der Leistung beschrieben ist. Bei 12 Volt oder PCI sollte dort dann wenigstens 75 Watt stehen. Ich glaube, das Netzteil sollte das schon schaffen. Das Mainboard hat PCI-E 2.0 das passt schon mal. MMn würde es sich auch nicht lohnen da noch weiter nach einer besseren Graka zu suchen, die passt wie die Faust auf's Auge. ;)
 

Pisaro

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
9.893
Ich würde da echt gebraucht kaufen. Wobei mit dem Prozessor in Diablo 3 keine hohen Frames möglich sind, zumindest wenn die halbwegs gehalten werden sollen. Witcher 2 wird denke ich gerade so auf mittel laufen, aber auch mit Framedrops, egal welche GPU du verbaust.

Kannst dich ja mal gebraucht nach einer 9800GT oder HD 5750 oder so umschauen.. mehr würde ich aber wirklich nicht investieren.
 

mokhron

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
59
Vielen Dank für eure Antworten! Ich bin jetzt sehr hin- und hergerissen. Einerseits würde meine jetzige HD5770 sehr gut in den PC meiner Freundin passen, aber lohnt es sich dann wiederum meinen (ja auch alten) PC mit einer neuen Grafikkarte aufzurüsten?
Andererseits, wenn ihre CPU derartig rückständig ist, dann sollte ich vielleicht wirklich lieber mir einen ganz neuen PC besorgen & ihr meinen geben.
Alternative wäre vielleicht noch, dass ich mir jetzt eine topaktuelle Grafikkarte besorge, diese in meinen PC einbaue, ihr meine alte HD5770 gebe, mir im Herbst ein neues System aufbaue, und in dieses meine bereits gekaufte neue Grafikkarte einsetze. Sie bekäme dann den Rest von meinem jetzigen PC. Aber ich glaube das scheitert daran, dass mein Mainboard ja kein PCI-Express 3.0 unterstützt (nur 2.0), und das wohl dem Plan "topaktuelle Grafikkarte" zuwiderläuft, oder?

Würde sehr gerne noch ein paar weitere Einschätzungen hören, was ihr tun würdet, dann entscheide ich mich für einen Plan :) .
 

buildsy

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
40
Eine PCI-Express 3.0 Grafikkarte kann auf Jeden Fall in einen PCI-Express 2.0 Slot Verbaut werden,aber es Geht Wegen der Grafikkarten Anbindung Leistung Verloren.
 

Pisaro

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
9.893
Ob PCI-Express 2.0 oder 3.0 ist völlig egal, du verlierst vielleicht 5% an Leistung. Wie sieht denn dein System aus?
 

mokhron

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
59
So sieht es aus :) :

Mein System sieht wie folgt aus:
CPU: Intel i5-750 (@2,67Ghz) mit Alpenföhn Brocken Kühler
Mainboard: Gigabyte P55-UD3
RAM: 12Gb DDR3
Grafikkarte: Asus EAH5770
Netzteil: Arctic Fusion 550R (550W)
2 Monitore mit 1920x1200px Auflösung
(aber alles 5,5 Jahre alt)
Windows 7 - 64Bit
PS: Und Danke, gut zu wissen. Ich ging tatsächlich davon aus PCI-Express 2.0 und 3.0 wären inkompatibel zueinander. Zum Glück nicht!
 

Pisaro

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
9.893
Da würde ich doch sagen: Kauf dir eine aktuelle Grafikkarte und übertakte deinen Prozessor. Da sollte mit dem Brocken einiges möglich sein. Dann brauchst du eigentlich auch keinen neuen Rechner :). Prozessor ist natürlich betagt, aber mit 3ghz+ geht da noch was.
 

mokhron

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
59
Supercool, und keine Bedenken wegen des Alters? Wie ist denn das mit Alterungserscheinungen und Verschleiß? Könnten meine alten Komponenten ohne weiteres noch "lange" halten? Das war ja eigentlich mein Hauptgrund für den angedachten Austausch, Sorge, dass bald "Schluss" sein könnte (auch wenn es dafür noch keine Anzeichen gibt, aber: 5,5 Jahre intensiver Dauerbetrieb, eigentlich fast nur nachts ausgewesen..). Und jetzt rätst Du mir sogar zum Übertakten ;) ..

Und, könnt ihr/Du mir vielleicht eine Grafikkarte für mein System empfehlen? Gibt es da auch etwas, was echt gut passen würde / empfehlenswert wäre?
Sonst muss ich mich jetzt wohl mal einlesen..

PS: Ich liebäugle etwas mit der AMD R9 280, oder wäre das zu hoch gegriffen (oder gar zu niedrig)?

PPS: Oder die R9 270X, die entspricht eher meinen Preisvorstellungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bondage game

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.908
Entweder eine radeon r9 270 x oder eine radeon r9 280. die sind beide recht solide, und ein guter Sprung gegen über deiner alten Karte. Ja die r9 280 wer etwas besser für die zukunft wegen 3gb speicher und besserer Anbindung.
 
Top