News Beuteboxen: League of Legends legt Gewinnchancen offen

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.771
#1
Riot Games verrät, wie hoch die Chance auf Gegenstände aus Beuteboxen in League of Legends ausfallen. Außerdem gibt der Anbieter Aufschluss über weitere Parameter und Besonderheiten der Beuteverteilung für beide der im Spiel erhältlichen Kistentypen, mit denen sich kosmetische Extras und Helden freischalten lassen.

Zur News: Beuteboxen: League of Legends legt Gewinnchancen offen
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.361
#5
Helden, Skins und Schnick-Schnack freischalten.
Man muss gar nicht viel investieren, da man einiges bekommen kann.
Nur immer brav die Missionen und Quests machen.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.274
#8
Na ja, ob die Echtgeldpreise für Skins echt so sympathisch sind? In anderen Spielen kann man sich die Skins zumindest noch erarbeiten. Riot Games würde auch nicht pleite gehen wenn sie das als 2. Möglichkeit anbieten würden :-)
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.994
#9
@Compo: Wenn man sowas unbedingt haben will, dann muss man halt leiden. Gibt aber auch ab und an Aktionen / Quests wo man diese Skins für ein paar Euro kaufen kann.
 

.fF

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
926
#10
Eigentlich ist doch egal, wie hoch die Dropraten effektiv sind. Die wesentlich wichtigere Info hier ist für mich, dass es (laut Aussage des Entwicklers) keine individuell auf den einzelnen Spieler angepassten und u.U. auch variablen Dropraten gibt. Das ist nämlich der Auswuchs, bei dem mit psychischen Trickersereien die Nutzer richtig über den Tisch gezogen werden.
 

Askat86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
275
#11
Na ja, ob die Echtgeldpreise für Skins echt so sympathisch sind? In anderen Spielen kann man sich die Skins zumindest noch erarbeiten.
Die Preise für einzelne Skins finde ich persönlich auch viel zu hoch, wobei sie das in jedem Spiel sind, das ich bisher kennengelernt habe.
Aber du kannst diese Truhen recht einfach durch spielen bekommen und wenn du nicht flamest oder anderweitig negativ auffällst, zB leaven, kriegst du nach etwas Zeit auch die benötigten Schlüssel dazu.

Ich habe auf meinen nebenaccounts auch den ein oder anderen skin ohne dort jemals Geld investiert zu haben.
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
714
#12
Riot Games, mit Abstand eines der sympathischsten Entwickler. Weiter so! No pay to win und updates ohne ende.
Naja, das mit den Helden würde ich schon etwas als pay2win einstufen. Mit nur einer begrenzten Anzahl Helden kann man einfach nicht flexibel auf pick Situationen reagieren. Wenn alle Helden frei spielbar wären, dann wäre ich einverstanden.
 
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
128
#13
Das einzige was mich nervt ist, dass sie die orangenen essenzen zum freischalten und beim disenchanten einfach erhöht haben, achja und was ist ne fking meisterwerkkiste ?! die special events oder wat ?!

Okey Spieler die wenig Champs haben als gegen Leute die mehr haben und sie sich einfach kaufen um ein größeren Pool zu haben als pay2win einzustufen ist jetzt echt absurd :freak: Wo bleibt dann die Motivation in LoL ?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Syrato

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
444
#14
Naja, das mit den Helden würde ich schon etwas als pay2win einstufen. Mit nur einer begrenzten Anzahl Helden kann man einfach nicht flexibel auf pick Situationen reagieren. Wenn alle Helden frei spielbar wären, dann wäre ich einverstanden.
Pay2Win ist es nur, wenn man sich was kaufen MUSS, nicht wenn man sich es erarbeiten kann, solange es nicht 1000 Jahre geht
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
235
#16
Na ja, ob die Echtgeldpreise für Skins echt so sympathisch sind? In anderen Spielen kann man sich die Skins zumindest noch erarbeiten. Riot Games würde auch nicht pleite gehen wenn sie das als 2. Möglichkeit anbieten würden :-)
Scheinbar hast du seit einiger zeit kein LoL mehr gespielt bzw. dich mit dem Spiel beschäftigt.
Denn deine Aussage entspricht schon seit einiger Zeit nicht mehr der Wahrheit.

Man kann sich die Skins seit einem Jahr durch Hextechkisten freischalten, die man sich ingame erarbeiten kann.
Auch gibt seit einiger Zeit immer wieder Events/Missionen bei denen man sich auch kostenfrei Kistenähnliche Items freischalten kann durch welche man ebenso Skins bekommt.

Und den neusten Zahlen zu folge hatten diese Änderungen keinen negativen Einfluss auf den Gewinn.
Im Gegenteil dieser war höher den je.

Edit:
0,0004% Chance auf nen Hextech-exklusiven Skin ?
Wow, das ist heftig.
Die Skinshards ja.
Im Normallfall schälts du diese Skins aber mit 10 Gemstones frei, welche eine 3,6% chance haben, dann sind wir schon bei 0,3604%
Auch bekommt man Gemstones in Paketen zusätzlich "Geschenkt" desweiteren konnte man Gemstones auch schon in einigen Events.

Diese sind also nicht so extrem schwer zu bekommen.

Als ich früher noch LoL gespielt habe, gab es nur Skins zu erspielen & kaufen.. was macht man mit den Sachen aus den Kisten denn heute?
Profil Icons.
Ward Skins.
Und relativ neu Emotes
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.361
#17
Das betrifft nur die Profi-Spieler.
In Rankeds spielen die Leute gern ihre 2-3 Champs und das wars.
So kommt man auch weiter nach oben.
Was bringt mir ein Counter-Champ, den ich nicht kann? Null ;-)

Da Runen und Meisterschaften neuerdings kostenlos sind, hat man die Essenzen für die Helden.
Bis Stufe 30 und regelmäßigem Tagessieg kommt man ohne Probleme auf 30 Champs (natürlich auch mehr die 450er, aber dennoch).

Im Prinzip gibt es diese Sachen umsonst.
Wer unbedingt "schick" aussehen will, muss einiges an Geld investieren, da skins teuer sind.
Das ist aber um ein Spiel zu gewinnen nicht nötig!
 

kelzinc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
293
#18
komich bekomm immer nur champion shards und leute die sich in der vergangenheitt champions für geld gekauft haben und dadurch alle besitzen bei der beuteverteilung sozusagen dafür bestraft werden
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.045
#19
Hast wohl League mit Dota 2 verwechselt. Das System zum Freischalten von Heroes in League ist absoluter Krebs - außer man investiert €€€


Bis Stufe 30 und regelmäßigem Tagessieg kommt man ohne Probleme auf 30 Champs (natürlich auch mehr die 450er, aber dennoch).
Und Dota 2 gibt einfach jedem Spieler alle Heroes, hat was.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
4.343
#20
@Don
Man kriegt genug Geld, um mit der Zeit viele Champs freizuschalten.
Bei so vielen ist es doch wohl auch kein Beinbruch, oder? Wenn du es in der Freizeit spielst, hast du was zu erreichen und hast nach kurzer Zeit schon ~10-20 Champs und wenn du es Competitive spielst, hast du sowieso genug Ingame-Geld.
und wenn du zuviel Geld hast, kaufst du dir Ingame-Geld und schaltest sie damit frei und ermöglichst damit die Weiterentwicklung eines Spiels ;)
Riot hat bestimmt kein leeres Konto, aber Dota hat ja dank Steam sowieso genügend Ressourcen...
 
Top