Bewerbung zum Fachinformatiker

Skywal

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
119
Guten Abend!

Ich schreibe hier, weil ich eure Meinungen zu meiner Bewerbung hören möchte.
Bewerben tue ich mich für eine Ausbildung als Fachinformatiker-Systemintegration und
wenn jemand vielleicht noch in diesem oder ähnlichem Bereich arbeitet, wäre es für ich sehr interessant
zu lesen, wenn Sie Ihre Erfahrungen/ihr Feedback in wenigen Sätzen beschreiben könnten
(Arbeitsbedingungen, Gehalt, Einsatzgebiet, etc...).

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker - Systemintegration

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch Ihre Anzeige im Online-Stellenmarkt der "Bundesagentur für Arbeit" bin ich auf Ihre Stellenausschreibung für einen Ausbildungsplatz als "Fachinformatiker - Systemintegration" aufmerksam geworden. Anbei erhalten Sie alle erforderlichen Dokumente und Bewerbungsunterlagen.

Momentan befinde ich mich im 1. Semester eines Wirtschaftsinformatik-Studiums an der Universität Essen-Duisburg. Aufgrund fehlendem Praxisbezugs habe ich mich entschlossen dieses abzubrechen, da ich in einer praxisnahen Ausbildung mein Potenzial besser ausschöpfen kann.

Zur der Zeit meines Schulverlaufes an dem Berufskolleg Heinrich-Hertz habe ich parallel zur Allgemeinen Hochschulreife eine schulische Ausbildung zum staatlich geprüften Informationstechnischen Assistenten verfolgt . Durch die Ausbildung habe ich bereits einen Einblick in das Aufgabenfeld eines Fachinformatikers erhalten, und so erste Erfahrungen auf dem Gebiet der Netzwerkadministration, Datenbankenverwaltung, sowie Hard- und Softwaretechnik sammeln können. Diese konnte ich in zwei zusätzlichen Praktika bei den Firmen „xxx“ und „xxx“ im Jahre 2012 und 2013 vertiefen. Die erhaltenen Eindrücke bestärkten mich in meinem Wunsch, den Beruf des Fachinformatikers zu erlernen.

Ich kann mich schnell in unbekannte Aufgaben und Themengebiete einarbeiten. Zu einer meiner Stärken gehört die eigenständige und teamfähige Arbeitsweise der Problemlösung. Zudem verfüge ich über eine hohe Lernbereitschaft und Motivation.

Der Grund, warum ich bei Ihnen eine Ausbildung machen möchte, ist der bei mir hinterlassene Eindruck eines erfolgreichen und qualitativen Unternehmen, das offene, interessierte und leistungsbereite Menschen ausbildet. Ich möchte auf jeden Fall einer dieser Menschen werden.

Daher sehe ich Ihrer Antwort mit Interesse entgegen und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen


Danke und einen schönen Tag noch!
 

TazDingo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
102
Code:
Sehr geehrte "Namen",

dem Internetauftritt der Bundesagentur für Arbeit habe ich entnommen, dass Sie eine Ausbildungsstelle zum "Beruf" anbieten. Da diese sich mit meinen Interessen und Zielen deckt, bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz.

Zurzeit studiere ich "Name des Studiums" an der "Uni" im x. Semester. Jedoch fehlt mir der unmittelbare Praxisbezug bei diesem Studium, so dass ich als "Beruf" arbeiten möchte, um hierbei meine Fähigkeiten besser einzusetzen.




Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.




Mit freundlichen Grüßen

Eingescannte Unterschrift bei Email Bewerbung

So eine Bewerbung lese ich lieber als so einen Bonbon-Brief, der schon etwas zum Fremdschämen einlädt.
Es macht den Kandidaten einfach interessanter und rarer, so dass die Chance steigt, in ein persönliches Gespräch zu kommen.

MfG
 
Top