Bild friert ein, summen zu hören

Technikos

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.474
hallo, habe ein problem. in letzter zeit stürzt mein pc immer wieder ab. also, das bild friert einfach ein. zb wenn ich im internet bin, lässt sich die maus nicht mehr bewegen, und es tut sich garnichts mehr. dann muss ich den pc runterfahren. wenn ich ihn dann wieder hochfahre zeigt der bildschirm mir oft kein signal an. dann muss ich erstmal das netzteil ausschalten, halbe minute warten, wieder anschalten, und dann kommt wieder ein bild bild. manchmal stürzt der pc auch mitten im spiel ab. dann friert das bild auch ein, und man hört einfach nur ein summen über das headset. weiß jemand woran das liegt. vielen dank schonmal;)

System:
Asrock 880G extreme3 mainboard
phenom II x4 955
4 GB Patriot DDR3 1333 CL9
Gainward 470 GTX

Ps: am netzteil oder der graka kann es eigentlihc nicht liegen, da diese komponenten schon durch austausch überprüft wurden.
 

godofkills

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.997
temperaturen überprüft?
kommt ein bluescreen?
sind die stecker an der hdd alle richtig dran?
 
Zuletzt bearbeitet:

Technikos

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.474
temps stimmen, kabelverbindungen bestimmt schon 10 mal überprüft;). ne bluescreen kommt nicht. kann es vllt am RAM liegen?
 

godofkills

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.997
ja dann sollte ein bluescreen kommen mit einer meldung von wegen speicherveltzung oder was mit einer adresse. aber du kannst mal memtest rüber laufen lassen. der zeigt dir an ob alles funzt. desweiteren würde ich ma prime95 starten und schauen ob er dir dann direkt abstürzt
 

Technikos

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.474
memtest habe ich schon gemacht, hat keine fehler gefunden. was ist den prime95?

mfg
 

GregorH

Newbie
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
7
Hi,

Auch wenn Du das Netzteil ausschliesst,

Ich denke dein Netzteil geht hops.

Probier mal ein Neues, wenns mit dem auch nicht klappt, kannst es ja zurückgeben,

aber ich hatte genau diese Vorzeichen und Fehler bei 2 defekten Netzteilen,

lg
 

godofkills

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.997
kann ja eine brücke einbauen und alle spannungen überprüfen am netzteil.
prime 95 lastete deine cpu bis zu 100% aus
 

Technikos

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.474
aso ja der das bild friert auch oft ein, wennich was von cd installieren will. seitdem ich diesen tread eröffnet habe musste ich ca 4 mal neustarten:(. kann es vllt auch was mit treibern bzw lantreibern sein?
 

godofkills

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.997
ja also wenn ein treiber fehler verusacht, kann der pc immer abstürzen. kommt keine einzige fehlermeldung?
 

godofkills

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.997
ja da wird der support denke ich verbessert. also es schadet nicht mal das auf den neusten stand zu bringen. nur normalerweise wenn der ram probleme macht kommt ein bluescreen. da er auf einem bestimme adresse nicht zugreifen kann die er gerade braucht und die folge daraus ist dann der bluescreen.
Ergänzung ()

mach das ma am besten mit prime, las das einfach ma 10min laufen. um zu gucken ob ein friert wenn er ausgelastet ist
 

Master-Schrotti

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.139
Hi,

Auch wenn Du das Netzteil ausschliesst,

Ich denke dein Netzteil geht hops.

Probier mal ein Neues, wenns mit dem auch nicht klappt, kannst es ja zurückgeben,

aber ich hatte genau diese Vorzeichen und Fehler bei 2 defekten Netzteilen,

lg
Im prinzip hast du Rechtund es ist ein anzeichen dafür das ein Netzteil hops geht da stimme ich dir zu aber solche fehler können auch von Treibern verursacht werden hab ich selbst schon gehabt;)

Mein Tip erstmal alle Treiber deinstallieren und die registry cleanen und dann nur aktuelle Treiber
installieren!
Und ein Bios Patch kann nie schaden;)
 

Technikos

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.474
ja das mache ich gleich mal. habe das bios grade geupdated. habe jetzt version 1.4 anstatt 1.0 . mal gucken. dachte grade erst ich hätte mir das ganze bios zerhauen da beim neustart erst nur ein schwarzer bildschirm kam wo unten am rand folgendes stand. 6B38. weißt du was das sein könnte. mir ist eingefallen, das als ich vor 3 wochen meine cpu säubern wollte, habe ich beim kühler ausbau den prozzi mit rausgerisssen, und da haben sich mehrere pinner verbogen. die konnte ich zum glück wieder grade biegen, mit einem dünnen stäbchen. da ist kein pinn abgebrochen. kann es sein das da vllt ein pin beschädigt wurde, und die abstürze davon verursacht werden? danke erstmal für deine hilfe.

mfg
 

Master-Schrotti

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.139
Möglich ist es schon das du die CPU beschädigt hast aber wollen wirs mal nicht hoffen ist mir selbst auch schon passiert mit Knochenharter Wärmeleitpaste und der Kühler wollte nicht runter aber meiner CPU ist dabei nix geschehen!
Kleiner Tip fürs nächste mal wenn der verdammte Block nich runter will versuchs mit kurzen hin und her drehen des Kühlers dann löst er sich ganz von selbst!
 

godofkills

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.997
also das ist mir auch schon öfter passiert(jedesmal das her(t)z stehen geblieben) aber danach hat immer wieder alles zu 100% gefunzt nachdem zurecht biegen
 
Zuletzt bearbeitet:

Technikos

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.474
also habe jetzt alles versucht. kann es vllt am mainboard liegen bzw ein defekt? vorhin ist schon wieder alles stehengeblieben beim installieren. bin echt am verzweifeln.
 

Master-Schrotti

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.139
Wie sehen denn eigtl. die Temps von der North/Southbridge aus?
Denn mit den Wärmeleitmatten die vom Werk aus drauf sind kann es schon manchmal zur Überhitzung führen und die Hütte bleibt stehen!
Was für ein Netzteil ist verbaut?
Kleiner Tip noch am Rande es kann auch durchaus das Gehäuse sein indem es die Grafikkarte beim befestigen ein milimeter aus dem Slot hebt und wenn es wärmer ist stimmt vlt der Kontakt nicht mehr richtig!
Das war mal bei meinem Bruder so mit seinem AsRock Board.
Die Kiste blieb laufend stehen ging auch nur noch mit dem Powerknopf auszuschalten und wenn ich ihn wieder hochfahren wollte hatte ich oft kein Bildsignal!
Nach tagelangen experimentieren fand ich dann raus das es das Gehäuse war das die Karte einen Millimeter aus dem Slot hob so das man es so gut wie garnich sehen konnte wenn ich die Befestigungsschraube anzog!
Da half nur ein wenig nachbiegen an der Rückwand des Gehäuses und seit dem hat mein Bruder auch kein stress mehr!
Solltest du also mal checken obs nicht vlt bei dir das selbe ist;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Technikos

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.474
wie kann ich denn da die temps überprüfen? als netzteil aheb ich ein ocz 700 watt modXtreme
 

Master-Schrotti

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.139
Also die Temps sollten dir eigtl im Bios angezeigt werden oder du versuchst es mit Everest!
Also das Netzteil reicht ja fast für noch eine GTX470 also das schließen wir mal aus;)
Und wie gesagt check mal die Gehäusegeschichte wie von mir beschrieben vlt ist das ne generelle Macke bei AsRock wenn die Gehäuse nich zu 100% Stimmen!
Ich hatte auch alles andere im Verdacht aber dabei war es so simpel:D
 

Technikos

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.474
also die probleme die dein bruder hatte, waren ja genau die selben wie bei mir vllt ist es das ja. das werde ich heute mal ausprobieren. vielen dank für den tipp. sage dann noch bescheid ob es das war.

mfg
Ergänzung ()

ne hat leider nicht geklappt mit der graka. könnte es vielleicht daran liegen, das das mainboard sata3 steckplätze hat , und ich nur sata festplatten? habe 3 stück drinne. als ich vorhin den drivedoctor von tuneup utilities 2010 starten wollte, hat der rechner sich direkt aufgehängt.
 
Top