bild weg nach "usb sound" , pc läuft jedoch weiter.

toxicraid

Newbie
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
3
Hallo erstmal, habe mich eben erst hier angemeldet, hoffe jedoch dass mir hier evtl. trotzdem geholfen wird :)
Ich habe seit einiger zeit folgendes Problem mit meinem PC (selbst zusammengebaut):

Im normalen Betrieb (gaming) kommt es neuerdings vor, dass der pc urplötzlich ein usb abmeldegeräusch abspielt und gleichzeitig das bild schwarz wird. der monitor ist dann allerdings irgendwie nicht ganz aus. bei alt+tab z.b. sieht es so aus als würde er noch reagieren, wird kurz ganz schwarz, dann wieder beleuchtet aber bild trotzdem schwarz, hoffe ihr wisst wie ich das meine.

nun kommt hinzu dass ein kumpel von mir meinen pc via teamviewer ganz normal weiter bedienen konnte während ich nichts sehen konnte.

das problem trat zunächst sporadisch auf, ein abschalten des pcs und nach einiger zeit wieder hochfahren hat geholfen und ich konnte ihn für einige stunden normal nutzen, bis das gleiche problem auftrat.
wenn ich ihn jetzt starte, fährt er dem anschein nach normal hoch jedoch zeigt er kein bild mehr nachdem das windows 10 logo fertig geladen hat und er eigentlich den willkommens bildschirm anzeigen würde.
ich hatte ihn dann mal 3 tage aus und hab meinen laptop benutzt, als ich den pc dann wieder angeschaltet habe lief er problemlos für 2 tage, dann trat das problem erneut auf.

ich habe leider derzeit keine komponenten mit denen ich testen könnte welches teil probleme macht. habe jahrelang nur laptops genutzt und dies ist mein erster pc seit fast 10 jahren, deshalb habe ich nur diese teile.

ich hoffe natürlich dass sich das problem irgendwie eingrenzen lässt, anhand der geschilderten symptome.
meine kumpels meinten es könne eigentlich nur das netzteil oder die grafikkarte sein, aber vielleicht weiss hier jemand mehr mit den symtomen anzufangen, bevor ich neue hardware bestelle :)

hier natürlich noch das wichtigste, die speccs:

cpu: AMD Athlon II X4 845 4x 3.50GHz So.FM2+ BOX
mainboard: ASRock FM2A68M-DG3+ AMD A68H So.FM2+ Dual Channel DDR3 mATX Retail
netzteil: 430 Watt Xilence Performance A+ Serie Non-Modular 80+ Bronze
ram: 8GB (1x 8192MB) Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9-9-9-24 Single
gpu: 2GB Sapphire Radeon RX 460 OC Aktiv PCIe 3.0 x16
hdd: seagate 1tb
windows 10 pro
danke fürs lesen und danke für jeden tipp den ihr mir geben könnt.
schönen feiertag noch :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord B.

Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.168
Hmm, ok

USB Treiber neu installieren, anderes Monitor Kabel probieren, anderen Anschluss versuchen....
Ergänzung ()

Ansonsten,

Wahrscheinlichkeit eines Defekts in der Reihenfolge:

GPU
Psu
CPU
Ram
Mb
...

Hierfür die Null Methode durchspielen..
https://www.computerbase.de/forum/threads/schwarzer-bildschirm-rechner-bootet-nicht-null-methode.1550968/
 
Zuletzt bearbeitet:

scooter010

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.336
Das Geräusch kommt, wenn z.B. der monitor entfernt wird. Bzw. die Graka diesen nicht mehr erkennt. Monitor, kabel oder graka sind schuld.
Du kannst es prüfen, in dem du, wenn der Fehler auftritt, den monitor aus machst, ab steckst und neu ein steckst und wieder ein schaltest. Ggf. versuche mal einen anderen Aus/Eingang.
Wenn das nicht hilft, soll drin Freund mal im Geräte manager schauen, ob deine Graka noch erkannt wird. Ggf. wird sein Bild über die interne GPU der CPU berechnet werden die dedizierte GPU offline gegangen ist. Test auch durch stecken des monitors an den Monitorausgängen des MoBo
 
Zuletzt bearbeitet:

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
25.745
Schau mal im Ereignisprotokoll -> System nach was da zu dem Zeitpunkt drin steht.

Hört sich so an, als würde die Grafikkarte "ausgeklinkt" werden. Das kann an einer defekten Karte, einem Treiberproblem, einem defekten Netzeil liegen, oder aber auch an einem Kontaktproblem, sprich Karte ist nich sauber im Slot drin oder Dreck ist im Slot.
Letzeres kannst du einfach überprüfen: Erst PC entstauben. Dann Karte raus, etwaiger Verschmutzungen entfernen und Karte wieder rein.

Die letzte Möglichkeit wäre, dass dein Kabel oder Monitor einen Defekt haben, sprich das Signal verloren wird und der PC deshalb das Signal ausgibt, dass der Monitor abgesteckt wurde.
-> Anderes Kabel und anderen Anschluss testen. Alternativ anderer Monitor
 

toxicraid

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
3
also der monitor ist nagelneu und wenn ich meinen laptop daran anschliesse läuft er auch ohne probleme. jedoch über vga, der pc steuert ihn über displayport an. hab leider nur das eine displayport kabel aber werde morgen mal ein neues besorgen und schauen ob es evtl. daran liegen könnte. meine graka hat leider keinen vga ausgang und der bildschirm keinen hdmi eingang, sonst könnte ich es direkt testen :(

treiber kann ich eigentlich ausschliessen, da ich bereits windows sowie treiber 2 mal neu installiert habe :D

werde mir heute mal das Ereignisprotokoll vornehmen sowie alles nochmal komplett entstauben, wobei ich das mit dem entstauben eigentlich schon getan habe, aber vielleicht war ich ja nicht gründlich genug.

danke erstmal für eure hinweise und dass ihr euch die zeit genommen habt, werde weiter berichten sofern es etwas zu berichten / ergänzen gibt.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
25.745
Das Bild ist doch da. Es fällt nur hin und wieder aus. Was bringt es da das System zu zerlegen?
Mag sein, dass einzelne Teile der null-Methode angewendet werden können, weil diese im Grunde alles beinhaltet. Aber, dass man mal wo anders ansteckt und eine andere Karte einbaut versteht sich doch von selbst
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
25.745
Müssen deshalb ja auch nicht streiten. Ging mir nur drum, dass der TE jetzt nicht gleich seinen kompletten Kasten zerlegt obwohls nichts bringen würde ;)
 
C

c0mputerMensch

Gast
Edit:

Danke für deinen freundlichen Hinweis, rg88. Ich nehme natürlich alles zurück und behaupte das Gegenteil.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
25.745
So ein Quatsch. Man müsste halt zumindest ein bisschen lesen, was man überhaupt macht. :rolleyes:

In deinem Link geht um DOCKING-STATIONS! Das hat nichts, aber auch gar nichts mit dem TE seinem Problem zu tun.

Abgesehen davon gibts keine Display-Port Treiber. Dafür sind die Grafikkartentreiber zuständig.

Auch ist Display Link eine Firma die solche externen Lösungen wie Dockingstations herstellt. Das hat bis auf einen ähnlichen Namen 0,0 mit DisplayPort zu tun.
 
Top