Bildfehler in WQHD nach längerer Laufzeit - Netzteil zu schwach?

Sliderraider

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
619
Hallo Community, schonmal sorry für die Wall-of-Text

ich habe mir Anfang des Jahres nach jahrelanger Nutzung eines Notebooks endlich einen Desktop PC gekauft. Ich bin im Bereich PC-Hardware allerdings ein ziemlicher DAU. Vieles ist nur angelesen, wenig selber ausprobiert. Deshalb habe ich bei meinem ersten Rechner zu einem fertig zusammengebauten PC gegriffen, bei dem mich aber die Einzelkomponenten überzeugten. Kurioserweise war der Fertig-PC günstiger als wenn ich mir den PC über Geizhals zusammengestellt habe.

Komponenten:

CPU: i5 - 4590 mit Alpenfön Brocken Eco
GPU: MSI R9 280 3GB
Motherboard: Asus H97
Ram: 2x 4GB Crucial
SSD: Crucial MX100 128GB
HDD: WD 1TB
Gehäuse: Fractal Define R4
Netzteil: BeQuiet Pure Power 430W

Beim Monitorkauf habe ich einen Fehler gemacht, welcher mir erst später bewusst wurde. Ich habe zu einem WQHD Monitor gegriffen, ohne zu wissen, dass meine R9 280 damit schnell an ihr Limit kommt, wenn man 60 fps möchte. Gut dass ich derzeit eher Dota2, Rebel Galaxy oder DirtyBomb spiele. Diese Spiele sind nicht zu Hardwarehungrig. Trotzdem treten nach einiger Spielzeit Bildfehler auf. Seien es karrierte schwarze Boxen oder ein starkes Flackern. Bei Borderlands 2 war dies besonders schlimm. Bisher war die Einschätzung seitens des Forums, dass der Speicher der GPU fehlerhaft sei. Der Händler verweigert einen einzelnen Umtausch der GPU und sagt ich soll den kompletten PC einsenden. Dies ist aus sehr vielen unterschiedlichen Gründen für mich nicht möglich, aber auf eine Retour der einzelnen Grafikkarte lässt der Händler sich nicht ein. Ich habe bei ihm schon nach der RMA Nummer der R9 280 gefragt um selber mit MSI Kontakt aufzunehmen, aber nie eine Antwort erhalten. Selbst nicht bei erneuter Anfrage.

Ich bin jetzt auf der Suche nach einer neuen Grafikkarte und habe deshalb mit verschiedenen Leistungsrechnern herumgespielt, um herauszufinden welche Grafikkarten von dem 430 Watt BeQuiet versorgt werden können. Was mich stutzig macht ist die Tatsache, dass jeder Netzteilrechner, egal ob von BeQuiet oder Evga mir sagt, dass mein System mehr als 430 Watt benötigt. Kann das sein? Nicht dass dorther die Grafikfehler kommen und ich die GPU im Anschluss umsonst getauscht habe.
Können schwarze Balken und Kästchen als Grafikfehler die Folge von zu wenig Leistung sein? Oder liegt es wirklich nur an der Grafikkarte? Kann man sowas mit einem Programm testen? Hab leider keine Ersatzhardware.

Liebe Grüße
Sliderraider
 

Theobald93

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
6.928
Netzteilrechner sind egntl immer Blödsinn (v.a. keine unabhängigen von Herstellerwebsites). Deine 430Watt reichen locker für deine R9 280. Außer die Railverteilung ist sehr blöd.

Welches Pure Power 430W ist es denn genau?
 
Zuletzt bearbeitet:

coasterblog

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
5.536
ich soll den kompletten PC einsenden. Dies ist aus sehr vielen unterschiedlichen Gründen für mich nicht möglich
Und das "warum" ist geheim..?! Es ist durchaus möglich dass der Händler das verlangen kann. Verbindliche Rechtsberatungen sind im Forum eh nicht erlaubt und du sagst uns nicht warum du das Angebot der Reparatur nicht annehmen kannst/willst.
 

geist4711

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.021
ich halte 430watt für knapp, gehöre aber auch zu den leuten die mit etwas mehr reserve kalkulieren.
ich würde bei deinem rechner grob so kalkulieren:
200w cpu, board und komponenten
250w grafikkarte maximal
100w reserve
macht zusammen 550watt. 530 oder 580w ginge auch, ist ja nur ne grobe kalkulation.
also könnte dein netzteil zu knapp ausgelegt sein für auftretende spitzenströme, was in meinen augen auch die erscheinungen bei längerer hoher belastung bestätigen.

für WQHD ist deine grafikkarte auch sehr knapp von der leistungsfähigkeit, wie du schon selbst bemerkt hast.
ich würde erstmal ein stärkeres netzteil einbauen(bräuchtest du eh bei einer schnelleren grafikkarte) und wenn das nichts hilft mich direkt an den hersteller der grafikkarte wenden, wegen RMA und denen auch schildern wie unkooperativ der händler sich verhält. mit etwas glück zeit sich der hersteller kundenfreundlich und wickelt alles auch direkt ab.

mfg
robert
 

Sliderraider

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
619
Hab MSI angeschrieben, die sagen dass der Händler mir die RMA-Nummer geben soll, was dieser leider nicht macht (warum auch immer). Aber danke, werde mal die Augen offen halten nach einem Netzteil.
 
Top